Zum Thema: Neue weiterführende Schule in Kolkwitz

Aus aktuellem Anlass möchten wir als Kolkwitzer SV 1896 eine kurze Gegendarstellung formulieren.
Durch Kontakt mit Vorstandsmitgliedern haben einige Bürger von Kolkwitz ihr Unverständnis darüber ausgesprochen, dass wir als Sportverein gegen die Neuansiedlung einer weiterführenden Schule in Kolkwitz wären. Wie es zu diesem unwahren Gerücht kommen konnte, ist uns nicht bekannt. Richtig ist, dass wir an der Seite der Befürworter einer neuen weiterführenden Schule standen und weiterhin stehen. Wir als Verein wissen um die Vorteile auch für unseren Sportverein, wenn Kinder und Jugendliche aus unserer Gemeinde vor Ort beschult werden können und nicht „auswärts“ zur Schule fahren müssen. Unsere Erfahrung ist, dass die räumliche Veränderung bei den Kindern und Jugendlichen sehr häufig zu Abmeldungen in unserem Verein geführt habt, weil zum Beispiel plötzlich die Freizeit für Sport fehlte oder auch am Schulstandort Freizeitaktivitäten wahrgenommen werden. Also ganz klare Nachteile, die wir durch diese neue Schule ein Stück weit zum Positiven hin verändert sahen. Zusammenfassend möchten wir also nochmals erklären, dass wir als Verein in jedem Falle positiv der Neugründung einer Schule am Standort Kolkwitz gegenüberstehen.

Der Vorstand

Sparkasse Spree-Neiße gewinnt den eigenen Cup in Kolkwitz

Das Team der Sparkasse Spree-Neiße ist der überraschende Titelgewinner beim Kolkwitzer Sparkassen-Cup 2017. Vor der Rekordkulisse von mehr als 300 Zuschauern bezwang die Bank-Auswahl im Finale den Landesklasse-Vertreter Eintracht Peitz.

Hier geht es zum vollständigen Turnier-Bericht!

Der Sparkassen Cup 2017 in Kolkwitz

An diesem Donnerstag, 28. Dezember, findet im Kolkwitz-Center ab 18 Uhr der Kolkwitzer Sparkassencup statt. Mit dabei beim traditionellen Hallenturnier sind neben dem Oberligisten VfB Krieschow einige Landesligisten wie Wacker Ströbitz und Brieske/Senftenberg sowie Mannschaften aus der Landesklasse.

Auf der Seite der Fußballabteilung könnt ihr den Turnierverlauf live mitverfolgen!

Tombola 2017

  Nachstehend aufgeführte Losnummern der Sportfesttombola
    können letztmalig am Donnerstag, den 03. August 2017
 von 17.00 – 18.00 Uhr
        auf dem Sportplatz Kolkwitz, Jahnstr. 5   eingelöst werden.
132 575 1387 2011 2416 2898 3359
150 643 1393 2074 2551 2903 3422
193 649 1467 2106 2563 2989 3460
256 702 1566 2107 2568 3010 3512
283 735 1605 2143 2569 3031 3534
288 739 1686 2316 2588 3051 3687
311 766 1763 2320 2717 3106 2714
312 830 1855 2341 2719 3109 3771
444 980 1868 2345 2724 3217 3773
470 1263 1980 2373 2807 3249 3788
474 1357 2008 2399 2879 3259 3815
3900
Angaben ohne Gewähr !
Der Vorstand des KSV

Baumaßnahme zur Erweiterung der Spielfläche am Sportplatzgelände Jahnstr. 5 in Kolkwitz beginnt

Bau einer zusätzlichen Kleinfeldspielfläche (neu) im Juli 2017 (Lage siehe Fotomontage Sportplatzbau)
hierbei
– Erdarbeiten incl. Einbau einer Drainschicht  zur Regenwasserabführung und
– Neuaufbau der Rasentragschicht
– Einsäen von neuem Sportrasen
– Vorbereitung für 2 Flutlichtmasten (vorhanden) an diesem Kleinfeld (Bereich
der Tore) durch Herstellung der Fundamente und Verlegung der Kabel

  • Vorgesehene Bauzeit Juli 2017 , Beginn ab 4.Juli 2017
  • Ausführende Firma Striemann Tief und Straßenbau Kunersdorf
  • Fertigstellungspflege (wässern, mähen, düngen) erfolgt intern
  • Vorgesehene Bespielbarkeit ab Frühjahr 2018, d.h. aber auch
    solange ist diese Fläche für die Nutzung gesperrt

zeitgleich Reparatur von Rasenschäden auf dem vorhandenen Kleinfeld durch gewonnene Rasenflächen

  • Sperrung im Juli 2017. Vorgesehene Bespielbarkeit ab Anfang August  2017, letztes Training vorauss. 5.7.17 möglich
    — Bitte fragt bei der Platzkommission bei Bedarf—

Auswertung Sportfest 2017

Wie so oft in den letzten Jahren begleitete uns sommerlich sonniges Wetter über die 5 Tage unseres diesjährigen Sportfestes. Darauf kann man sich inzwischen verlassen. Genauso, wie wir uns auf unsere Helfer und Sponsoren verlassen können, um ein erfolgreiches Sportfest durchzuführen. Auch in diesem Jahr – beginnend mit einer Fahrt unserer „Radler“, über den Sport der „Millionen Frauen“ auf der „Jahnwiese“ bis hin zu verschiedensten Billardturnieren – war wieder alles dabei, was ein erfolgreiches Sportfest ausmacht. Aber auch die vielen Kinder und Jugendlichen auf dem Fußballfeld, die begleitet von vielen Übungsleitern und Helfern ihren Beitrag für ein gelungenes Sportfest leisteten. Aber auch Freizeitsportler am Volleyballnetz und die Kicker auf dem Kleinfeld gehören inzwischen traditionell zu den aktiven Mitgestaltern unseres alljährlichen Events. Was uns auch besonders freut, ist, dass unser zweiter Standort, das Kolkwitz-Center, durch die Badmintonabteilung und durch unsere TT-Abteilung Sportfestatmosphäre ausstrahlt und somit einen Beitrag zum guten Gelingen leistet.
An dieser Stelle auch Dank an die befreundeten Vereine, die mit ihrem Engagement und ihren Beiträgen eigentlich nicht mehr wegzudenken sind. Traditionell gibt es am Sonntag ja unseren Frühschoppen mit den Lindenmusikanten und dem Volkschor, die uns bei einem Fass Freibier den Vormittag kulturell untermalen. Ein paar mehr Zuschauer würden wir uns für die Zukunft wünschen, wenngleich der eine oder andere – noch müde vom Sportlerball – es nicht mehr ganz zeitlich geschafft hat. Auch vielen Dank unseren Fußballern für ihren nochmals zur Aufführung gebrachten Karnevalstanz aus der Session 2017.


Beginn Badminton-Turnier am Kolkwitz-Center

Dank an dieser Stelle unserem Gaststättenpächter Falko, der mit seinem Team über die fünf Tage alles im Griff hatte. Und wenn es eng wurde, haben wir ja noch den Kuchenbasar unserer erfahrenen Gymnastikmädels bzw. die Gulaschkanone, die die 200 Bambinis mit Nudeln versorgte.
Ein großer Erfolg war auch wieder unsere Tombola, die nicht nur super Gewinne ausloste, sondern ein wesentlicher Teil der Finanzierung unseres Festes war und ist. Den vielen Losverkäufern an dieser Stelle großen Dank für den unermüdlichen Einsatz.
Nicht zuletzt auch der Dank an die Gemeinde Kolkwitz für die logistische Unterstützung und den Organisatoren des Sportfestes.
Auf eines Neues im Jahre 2018.

Sport Frei
Der Vorstand

Sponsorenabend 2017

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir einen „Dankeschönabend“ für unsere Sponsoren. Wie in jedem Jahr ist es für viele schwer, sich für diesen Abend frei zunehmen. Doch gemeinsam mit unseren Abteilungsleitern waren es dann doch an die 30 Gäste, die sich von Herrn Dr. Eichelberger ans Nordkap entführen ließen. Bei normalen Zimmertemperaturen und Windstille im Sportlerheim des KSV lässt sich so ein Segeltörn auf dem Nordatlantik sehr gut ertragen. Zumal man noch durch ausreichend Getränke und Essen (Dank an Falko und sein Team!) dem Ganzen den entsprechenden kulinarischen Rahmen gab.
Begonnen hat das Ganze jedoch mit einer kleinen Informationsrunde, wo den Sponsoren die neuesten Statistiken zur Mitgliederentwicklung mitgeteilt und diese über die vergangenen und anstehenden Baumaßnahmen an den Sportstätten des KSV in Kenntnis gesetzt wurden.
Herrn Dr. Eichelberger an dieser Stelle herzlichen Dank für seine Bereitschaft, uns an seinen Unternehmungen teilhaben zu lassen. Vom „Weltenbummler“ gewohnt unterhaltsam und kurzweilig vorgetragen, nahm er sich auch viel Zeit für die Beantwortung der vielen Fragen rund ums Segeln und ums Nordkap.
Ein gelungener Abend, bei dem wir auch neue Sponsoren, wie die „Fahrschule Stiffel“ begrüßen durften. Das „Feedback“ der Teilnehmer war durchgehend positiv, was uns bestärken wird, eine solche Veranstaltung auch für das nächste Jahr in die Planung aufzunehmen.

Bis dahin wünschen wir allen Sponsoren Gesundheit und Erfolg!

Vielen Dank auch für die „technische Hilfe“ durch Pfarrer Klaus Natho!

 
Der Vorstand

 

Zwölf Medaillen für die Qwan Ki Do-Abteilung

Mit einer tollen Ausbeute sind die Kolkwitzer Qwan Ki Do-Kämpfer von den Deutschen Meisterschaften in Hennef in Nordrhein-Westfalen zurückgekehrt: Zwölf Medaillen holte das Team von Trainerin Juliane Gross. In jedem Wettbewerb, an dem ein Kolkwitzer teilnahm, stand auch am Ende ein KSV-Sportler auf dem Treppchen.

Mehr dazu im ausführlichen Bericht der Qwan Ki Do-Abteilung.

Aufruf zur Teilnahme am Sportfest 2017

Sportfest vom 07.06. – 11.06.2017

 

Mittwoch, 07.06.2017

10:00    Radwandern „Sportfest-Tour“ (Abfahrt an der Feuerwehr),

mit gemütlichem Abschluss Sportplatz Kolkwitz (Jahnstr.)

18:00    Gymnastik für Jedermann mit den KSV-Sportgruppen

auf dem Sportplatz Jahnstr. in Kolkwitz

18:00    Billardturnier der 3. Mannschaft

 

Donnerstag, 08.06.2017

15:30    Kaffeetafel für langjährige Mitglieder des KSV (lt. Einladung)

17:00    Fußball: Turnier E-Jun.

 

Freitag, 09.06.2017

17:00    Badminten: Eltern-Kind-Turnier im Kolkwitz-Center

16:00    Fußball: KSV D-Jun. Heimspiel

16:30    Abt. Fußball, Abnahme DFB-Sportabzeichen

18:00    Billardturnier der 2. Mannschaft

 

Samstag, 10.06.2017

09:00   Tischtennis-Turnier (alte Turnhalle) bis ca. 15:00 Uhr

10:00    Badminton: Doppel-Mix-Turnier

10:00    Volleyball-Freizeit-Turnier (Sportplatz Jahnstr.)

15:00    Fußball: KSV I. Mannschaft Punktspiel

15:00    Billardturnier I. Mannschaft

19:00    Sportlerball (mit Live-Band, eingeladen sind alle Freunde des Sports

und alle, die es werden wollen!)

Auftritte des Kolkwitzer Carneval Clubs

 

Sonntag, 11.06.2017

10:00    Bambini Finalturnier des Fußballkreises Niederlausitz mit 22 Teams

um den Nissan Cup

10:00    Frühschoppen mit dem Volkschor Kolkwitz (gesponsort wird

             ein Fass Freibier)

10:00    Großes Kinderprogramm: Hüpfburg, Kinderschminken, Bastelstraße,

Speed Cage (ganztätig)

14:00    Fußball-Freizeitturnier um den Pokal des Autohauses Wilk

Rahmenprogramm ab 14:00 Uhr

  • Der Schützenverein ermittelt den „Schützenkönig der Groß-                 gemeinde“
  • Auftritt der KCC-Funken
  • Ponyreiten und Voltigieren mit „Forest Hill“
  • Bierkastenstapeln, Waldschule
  • Clown Roland unterhält unsere kleinen Gäste
  • Vorführungen der Gymnastik-und Stepaerobicgruppen des KSV
  • Präsentation der Abteilung Quan Ki Do des KSV
  • Die Kolkwitzer Feuerwehr stellt sich vor
  • Kuchenbasar

17:00    Ziehung der Gewinne der großen Sportfest-Tombola

             Sportfestausklang mit „Roland‘s Party-Disco“

Mitgliederversammlung 2017

In diesem Jahr stand die Mitgliederversammlung unter dem Zeichen der neuen Satzung und der Vorstellung des neuen Sportartikelausrüsters HARTISTE aus Cottbus.

Insgesamt waren knapp hundert Mitglieder der Einladung gefolgt, so dass die Aula des Kolkwitz- Centers gut gefüllt war. Die Vorstellung des Ausrüsters war sehr informativ, so dass alle Abteilungen Kenntnis bekommen haben, wie, wo, was zu bestellen und zu kaufen ist. Wir denken, dass der Ausrüstervertrag dazu beiträgt, die Qualität in der Außendarstellung des Vereines ein Stück weit zu verbessern.

Die neue Satzung orientiert sich zu 100% an der Mustersatzung für Vereine in Deutschland und war aus Sicht des Finanzamtes notwendig. Nun haben wir sie zur Mitgliederversammlung vorgetragen und diskutiert – jetzt ist sie einstimmig beschlossen und für alle verbindlich.

Erwähnenswert sind die gut vorbereiteten Diskussionsbeiträge der Abteilungsleiter und die insgesamt sehr gute Disziplin über die fast 3 Stunden.

Der Jahresbericht des Vorsitzenden zeigte, dass wir viel Positives erlebt haben, und stolz sein können auf unseren Verein. Wir sind als Kolkwitzer Sportverein sportlich erfolgreich und auch wirtschaftlich gesund. In allen Abteilungen wurde sehr gute Arbeit geleistet. Wir haben eine herausragende Nachwuchsarbeit und wir haben auch einige der Flüchtlingskinder in den Verein integrieren können.

Die traditionelle Tombola brachte eine Erkenntnis – wer zuletzt kommt, der gewinnt auch Preise. Unser Bürgermeister, von einem dienstlichen Termin kommend, hat es uns vorgemacht!

In diesem Jahr haben wir erstmals der Mitglieder gedacht, die von uns gegangen sind. Vor allem die Tragik im Einzelfall, oder auch der Bekanntheitsgrad der Sportfreunde waren es, die uns erschütterten und unser Leben und unsere Arbeit im Verein stark prägten.

Doch das Leben muss weitergehen und es geht auch weiter!

Und so wünschen wir allen Sportfreunden für das Jahr 2017 Gesundheit und natürlich viel Spaß und Erfolg beim Sporttreiben. Sei es nun im Wettkampfbetrieb oder beim Freizeitsport.

 

Sport Frei

Der Vorstand