Spielpause zu Pfingsten für unsere Männerteams

Hits: 6

Für unser Landes- und Kreisligateam gibt es zu Pfingsten eine Verschnaufpause,ehe es in den Saisonendspurt geht. Auf Grund des Relegationsspiels Energie-Weiche Flensburg wurde das Spiel FV Erkner – KSV von Sonntag auf Donnerstag , den 24.05.2018 Anstoss 19.30 Uhr verlegt.

Das Ü 35 Team verlor am vergangenen Mittwoch gegen SV Leuthen/Klein Oßnig mit 2:1 und bleibt damit im Mittelfeld der Tabelle.

Spielbericht (E2-Junioren): Kolkwitzer SV II – SC Spremberg

Hits: 22

Endergebnis: Kolkwitzer SV II – SC Spremberg 2:3 (1:2)

Heute kam es zum Duell des SC Spremberg gegen unser Team. Das Hinspiel gegen den Staffelsieger der Kreisklasse Süd der Hinrunde hat sicher noch jeder gut im Kopf. Ein spannendes 5:6 auswärts, in dem das Spiel förmlich in der letzten Minute erst entschieden wurde und in dem Kolkwitz alles zeigte was in diesem jungen E2 Team schon steckt. Eher unglücklich blieb man damals ohne Punkt.
Entsprechend wollten wir heute erneut so stark auftreten, auch wenn die Tabellensituation eher nicht für uns sprach.

Weiterlesen

Ü 50 zeigt beste Saison Leistung

Hits: 3

KSV – Energie Cottbus 3:3 (3:2)

Tore: Lutz Knüpfer, Steffen Raschick, Michael Raschick

Die Oldies der Ü 50 waren am ungewohnten Montag Abend im Einsatz. Hier gelang dem KSV doch eine kleine Überraschung , denn die bisherigen Ergebnisse waren ja eher durchwachsen. In einer ansprechenden Partie waren beide Teams bemüht spielerische Lösungen zu finden. Erwartungsgemäß war der FC Energie optisch überlegen und immer gefährlich. Doch der KSV spielte , insbesondere in der 1.Halbzeit, auch mutig nach vorn und konnte Unsicherheiten in der Defensive des Gegners zu 3 Toren ausnutzen. Im 2.Abschnitt war Energie immer mehr am Drücker, doch schafften es die Gäste nur noch zu einem Tor. So erreichte der KSV ein überraschendes Remis und schaffte sogar noch den Zusatzpunkt im abschließenden 9m Duell.

KSV bezwingt 1.FC Guben

Hits: 27

KSV – 1.FC Guben 2:1 (0:1)

Tore: Marten Zittlau 60 min. (Elfmeter), Attila Szobonya 87.min.

Der KSV schaffte einen wichtigen Sieg, der die Ausgangsposition verbessert  auch in der kommenden Saison in der Landesliga dabei zu sein. In der 1.Halbzeit sahen die treuen Fans eher Magerkost. Kaum eine Offensiv Aktion von beiden Seiten, das Geschehen spielte sich zwischen den Strafräumen ab. Doch fast mit dem Pausenpfiff kamen die Gäste zur Führung. Der KSV konnte die Kugel im Luftkampf nicht aus der Gefahrenzone befördern und so landete der Ball beim freistehenden , einschussbereiten Gubener D.Vu Tuan der sich für diese Einladung bedankte und seine Mannschaft nach vorn brachte.Mit diesem Negativ Erlebnis ging es in die Kabine. Mit Beginn der 2.Halbzeit merkte man dem KSV die Verunsicherung an, das war die Zeit in der die Gubener die Partie für sich hätten entscheiden können.Der KSV wollte sich ins Spiel zurückkämpfen doch auch die Gäste waren nicht zimperlich, so dass die Nervosität auf und neben dem Feld deutlich zunahm.Als dann nach gut einer Stunde die Gubener einen Flankenball mit der Hand aufhielten, gab es den berechtigten Strafstoß.Marten Zittlau traute sich und verwandelte zum Ausgleich.Das gab dem KSV neuen Mut und man versuchte den Sieg zu erreichen.Das Spiel blieb hart umkämpft und KSV Trainer Goertz wechselte richtigerweise die gelb-Rot gefährdeten Matthias Bagola und Toni Helbig aus. Die damit verbundene Umstellung Hannes Kaiser weiter nach vorn zu beordern , zahlte sich schlussendlich aus.Mit dem besten Angriff des Spieles gelang der Siegtreffer.Max Streich passte auf den sich rechts freilaufenden Hannes Kaiser der Richtung Tor marschierte und dann überlegt zurück spielte. Dort verwertete Attila Szobonya das Anspiel überlegt ins rechte untere Eck zum umjubelten Siegtreffer.Diesen liess sich der KSV dann nicht mehr nehmen und überholte dadurch Guben und Vetschau in der Tabelle.

Weiterlesen

Vorschau

Hits: 8

Landesliga Süd , Samstag 12.05.2018, Anstoß 15.00 Uhr

Bildergebnis               1. FC Guben

Kreisliga Niederlausitz , Sonntag 13.05.2018 , Anstoß 15.00 Uhr

SV Leuthen/Oßnig          Bildergebnis

 

Altliga Ü 35

SV Leuthen / Klein Oßnig – KSV   Mittwoch, 16.05.2018, Anstoß 18.30 Uhr

Altliga Ü50

KSV –  Energie Cottbus   Montag,14.05.2018 , Anstoß 18.30 Uhr

Nachwuchs

B-Jun.: KSV – SV Motor Saspow    Sonntag, 13.05.2018, Anstoß 10.30 Uhr

C-Jun.: spielfrei

D-Jun.: spielfrei 

E-Jun.: spielfrei

F-Jun.: spielfrei

Remis in Vetschau

Hits: 5

BW Vetschau – KSV 1:1 (1:1)

Tor:Toni Helbig

Der KSV schaffte am Mittwochabend in Vetschau ein Unentschieden. Damit verbesserten sich nur die Gastgeber um einen Platz in der Tabelle. Die Vetschauer waren zu Beginn das aktivere Team und führten nach einer Viertelstunde. Der KSV musste sich sammeln und erreichte mit zunehmender Spielzeit ein Gleichgewicht und nicht unverdient  den Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf neutralisierten sich beide Teams und man merkte das keiner einen Fehler machen wollte. Insbesondere im zweiten Abschnitt hatt e der KSV leichte optische Vorteile und man war gewillt den möglichen Sieg zu erreichen.Doch leider gab es eine Vielzahl (auch beim Gegner) von Fehlabspielen,Ungenauigkeiten, Problemen bei der Ball Annahme und – Mitnahme , so dass große Offensivaktionen Mangelware blieben.Auch ein vom KSV geforderter Hand Strafstoß im Strafraum der Vetschauer blieb ungeahndet.Doch kurz vor dem Ende hatte der KSV durch Marten Zittlau doch noch die große Chance zum Tor.Zentral vor dem Tor stehend traf er den Ball zwar nicht richtig doch landete die Kugel am Innenpfosten und sprang von dort wieder ins Feld zurück. Das hätte es werden können, doch dann fast mit der letzten Aktion des Spiels leistete sich der KSV noch eine große Unaufmerksamkeit. Die Vetschauer brachen über halblinks durch und waren frei vor dem KSV Tor. Doch Robert Waltschew brachte seinen Körper in die Schussbahn des Balles und verhinderte so die Niederlage. FAZIT: Ein Sieg war diesmal allemal möglich,doch muss die eigene Fehlerquote deutlich verringert werden um sich zu belohnen. Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am Samstag im Heimspiel gegen die ebenso gefährdeten Gubener.

 

Ü 35 Altliga

KSV – Kahrener SV 2:1 (0:0)

Tore: J.Harms, M.Dietz

Vorschau

Hits: 6

SpVgg Blau-Weiß 90 Vetschau                   Kolkwitzer SV 1896

BW Vetschau     –         KSV       Mittwoch 09.05.2018 , Anstoß 18.30 Uhr

Der KSV ist heute in Vetschau gefordert. Nach derzeitigen Konstellationen befindet sich der KSV mit Platz 14 auf einem Abstiegsplatz. Mit der richtigen Einstellung der letzten 2 Spiele und mehr Mut in der Offensive ist beim unmittelbaren Tabellennachbarn hoffentlich etwas zählbares zu holen.

Ü 35 Kreisliga

KSV – SV Kahren             Mittwoch 09.05.2018, Anstoß 18.30 Uhr

Ü 50 Kreisliga

SC Spremberg – KSV    3:0  (Dienstag 08.05.18)

F-Junioren Einlaufkinder beim FC Energie Cottbus

Hits: 42

Viele der Kolkwitzer Fussballer würden sicher gern einmal in das Cottbuser Stadion der Freundschaft einlaufen. Am Sonntag erfüllte sich dieser Wunsch für das derzeit erfolgreichste Junioren-Team des KSV. Die nach 16 Spielen in der Liga immer noch ohne Punktverlust agierenden F1-Junioren, durften heute den heiligen Rasen des neuen Meisters der Regionalliga Nord/Ost betreten und vor über 5.000 Zuschauern die Spieler auf das Feld begleiten.


Weiterlesen

KSV Reserve baut Vorsprung aus.

Hits: 2

KSV II – SpG Groß Kölzig / Gahry 3:1 (1:1)

Tore: M.Raschick (Elfmeter),R.Gottwald,M.Zittlau

Der KSV nutzte die Chance, nach dem gestrigen Remis vom unmittelbaren Verfolger TSV / Kiekebusch, den Vorsprung auszubauen. Somit steigen die Ambitionen unserer Amateure auf die Vize Meisterschaft und einen möglichen Aufstieg in die Kreisoberliga.

KSV hat Remis im Gepäck

Hits: 1

VFB Hohenleipisch – KSV 0:0

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichte der KSV in Hohenleipisch einen Punkt. Mit dem bekannten Spruch “Glück hat nur der Tüchtige” verdiente sich der KSV an diesem Tag das Unentschieden. Zwar war man nur mit Defensivaufgaben beschäftigt , doch rackerte das Team und verhinderte mehrfach den Einschlag.Auch Daniel Räckel im Tor zeigte eine sehr gute Leistung und sicherte den Rot Schwarzen diesen Punkt.

Spielbericht vom VfB Hohenleipisch und Fotogalerie auf fupa.de