Archiv für 30. März 2015

A- und B-Junioren mit Heimspielen im Pokalhalbfinale des FKN

Aufrufe: 17

Am Mittwoch, den 01.04.2015 um 17:30 Uhr treffen unsere B-Junioren im Pokalhalbfinale auf den VfB Krieschow. (Spielausfall wegen Unbespielbarkeit der Plätze)

Nachholtermin: 29.04.2015 17:30 Uhr

Und am Donnerstag, den 02.04.2015 um 17:30 Uhr kämpfen unsere A-Junioren gegen den FSV Viktoria Cottbus um den Einzug ins Pokalendspiel. (Spielausfall wegen Unbespielbarkeit der Plätze)

Nachholtermin: voraussichtlich 30.04.2015 18:00 Uhr

Wir wünschen den Trainern Nick Lossack, Benjamin Goertz und Frank Kaiser und ihren Mannschaften viel Erfolg.

Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung würden sich beide Mannschaften sehr freuen!

 

Viel Erfolg Jungs!!!

Ergebnisse vom Wochenende

Aufrufe: 55

1. Mannschaft: KSV – MSV Rüdersdorf 1:0 (Tor: Marten Zittlau)

Unsere Erste traf an diesem Wochenende auf den Tabellenvorletzten aus Rüdersdorf. Im Hinspiel zeigte der KSV eine desolate Leistung und verlor verdient mit 2:0. Dieses Spiel hatte richtungsweisenden Charakter für den Rest der Saison. Mit einem Sieg konnte der KSV sich ein großes Polster zu den Abstiegsrängen verschaffen. Bei einer Niederlage würde man im Abstiegskampf wieder ein Wörtchen mitreden.

Der KSV zeigte an diesem Tag keine Glanzleistung. Der Gast wusste ebenfalls um die Brisanz des Spiels und zeigte deutlich mehr Engagement und Wille. Der KSV wirkte etwas lethargisch und unkonzentriert. Rüdersdorf konnte jedoch daraus kein Nutzen schlagen und wirkte in seinen Bemühungen oftmals glücklos. Die sich bietenden Chancen wurden entweder ungenau zu Ende gespielt oder vom sicheren KSV-Keeper Robert Waltschew vereitelt. Dem KSV fiel nach vorne nicht viel ein. Die beste Chance hatte der KSV über Stefan Jähne, als dieser sich außen gekonnt durchsetzte, doch in der Mitte keinen Abnehmer fand.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Ein sehr zerfahrenes Spiel, welches sich größtenteils zwischen den Strafräumen abspielte. Der Gast kam durch Fehlabspiele im Spielaufbau des KSV hin und wieder zu aussichtsreichen Möglichkeiten. Der KSV kam Mitte der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und wurde druckvoller. In der Folgezeit erarbeitete sich der KSV gute Chancen, die beste davon krachte an den Pfosten. In der 79. Minute war es dann soweit. Marten Zittlau bekam an der Strafraumgrenze den Ball, ließ seinen Gegenspieler gekonnt aussteigen und hämmerte den Ball mit einem satten Schuss ins rechte obere Eck. Der KSV verwaltete das Ergebnis in den letzten Minuten clever und so blieb es beim wichtigen 1:0 Sieg. Marten Zittlau avancierte mit seinem Goldenen Tor zum Mann des Spiels.

Der KSV hat nun 13 Punkte Abstand zu den Abstiegsrängen bei noch 9 ausstehenden Spielen. Das ist ein gutes Polster, welches es ab sofort zu festigen gilt.

2. Mannschaft: BG Gahry – KSV II 0:2 (Tore: Maik Kessler, Hannes Kotzerke)

A-Junioren: KSV – SV Motor Saspow 7:0 (Tore: 2x N. Schön, 2x N. Machate, 2x L. Handrek, T. Kunath)

B-Junioren: KSV – SG Spremberg/Sellessen 3:1 (Tore: T. Paulick, F. Dehner, T. Habeck)

D-Junioren: KSV – SV Werben 2:5 (Tore: N.P. Neumann, E. Scheffler)

E-Junioren: KSV – SG Hornow/Laubsdorf 3:1

F2-Junioren: KSV II – Kahrener SV I 7:0

Nachwuchsspiele am 27.03. bis 29.03.2015

Aufrufe: 17

 

A-Junioren 29.03.2015 10:30 Uhr KSV – Saspow

B-Junioren 28.03.2015 10:00 Uhr KSV – SG Spremberg/Sellessen (Schulsportplatz)

D-Junioren 28.03.2015 10:00 Uhr KSV – Werben

E-Junioren 27.03.2015 17:00 Uhr KSV – SG Hornow/Laubsdprf

 

Ergebnisse vom Wochenende

Aufrufe: 17

1. Mannschaft: 1. FC Guben – KSV 1:1 (Tor: André Röhr)

Unsere Erste reiste am vergangenen Samstag zum Tabellendritten nach Guben. Das Hinspiel konnte der KSV mit 2:0 für sich entscheiden. Somit war der Gastgeber gewarnt und brannte auf Revanche. Dem KSV fehlten, schon traditionell, wieder zahlreiche Spieler. Der Trainer musste im Gegensatz zur Vorwoche auf sechs Spieler verzichten, die beim Sieg gegen den Tabellenkrösus Krieschow noch in der Startelf standen. Zudem fehlte Paul Zerna weiterhin verletzungsbedingt. Zu allem Überfluss verletzte sich beim Warmmachen auch noch Matthias Jähne am Oberschenkel, sodass Christian Frischke schon vor dem Spiel gezwungen war, den ersten Wechsel vorzunehmen. Es sollte nicht der Letzte bleiben.

Der Gastgeber begann druckvoll und kam schon nach kurzer Zeit zu einer guten Freistoßmöglichkeit, welche knapp über das Tor ging. Auch in der Folgezeit war der KSV ausschließlich in der Verteidigung beschäftigt und hatte Glück, dass der Gastgeber so fahrlässig mit seinen Chancen umging. Nach einer Ecke fiel dann aus dem Gewühl heraus doch die verdiente Führung für den 1. FC Guben. Kurz darauf prallte Max Streich mit seinem Gegenspieler in Höhe der Mittellinie so unglücklich mit dem Kopf zusammen, dass beide ausgewechselt werden mussten und der Krankenwagen anrücken musste. Wir wünschen beiden Spielern an dieser Stelle gute Besserung. Der Gastgeber zeigte sich nach dieser längeren Unterbrechung etwas geschockt und verlor kurzzeitig die Spielkontrolle. Diese Phase nutzte der KSV und kam über Standardsituationen dreimal gefährlich vor das Tor, von denen die dritte Chance über einen Kopfball von André Röhr den Weg ins Tor fand.

In der zweiten Hälfte passierte nicht viel Nennenswertes. Der KSV verteidigte sehr clever und stand stabil in der Abwehr. Nach vorne ging an diesem Tag nicht viel, weil auch die Gubener Abwehr sehr sicher stand. Der KSV musste noch einmal verletzungsbedingt wechseln. Für Steven Richter kam der gesundheitlich angeschlagene Marten Zittlau. Eine Schrecksekunde musste der KSV noch überstehen, als André Röhr der Ball im Strafraum an die Hand sprang, der umsichtige Schiri jedoch zum Glück für den KSV diese Aktion nicht als absichtlich bewertete.

Am Ende erkämpfte sich der KSV verdient das erste Unentschieden in dieser Saison und setzt damit seine gute Rückrundenbilanz weiter fort.

> zum Spielbericht des 1. FC Guben <

2. Mannschaft: KSV II – BW Spremberg 1:0 (Tor: Sebastian Lehnik)

A-Junioren: SV Wacker Ströbitz – KSV 2:4 (Tore: N. Machate, M. Mitulski, L. Handrek, T. Kunath)

B-Junioren: SG Kiekebusch/Kahren – KSV 3:1 (Tor: T. Paulick)

D-Junioren: VfB Cottbus – KSV 8:0

E-Junioren: Spremberger SV – KSV 2:5

F1-Junioren: KSV I – SG Sielow I 2:4

F2-Junioren: spielfrei

Nachwuchsspiele am 21.03. bis 22.03.2015

Aufrufe: 17

 

A-Junioren 22.03.2015 11:00 Uhr Wacker – KSV

B-Junioren 22.03.2015 10:30 Uhr Kiekebusch/Kahren – KSV

D-Junioren 21.03.2015 10:00 Uhr VfB Cottbus – KSV

E-Junioren 22.03.2015 09:30 Uhr Spremberger SV – KSV

F1-Junioren 22.03.2015 10:00 Uhr KSV – Sielow

 

Training Ü35 zur Vorbereitung Saisonstart 2015

Aufrufe: 35

Montags 18:30 Uhr Schulsportplatz
sowie am Fr. den 20.03.2015

1. Spieltag Donnerstag 2. April 2015 Anpfiff 18:00 Uhr

Einheit Drebkau gg. KSV

 

Ansetzungen

Saisonstart 2015 -Ü 50-

Aufrufe: 17

Mittwoch, 1. April 2015 (kein Scherz!)

18:00 Uhr Training Ü 50 mit anschließender Jahresauftaktversammlung

wo: Treff A-Platz Jahnstraße      Wann : 17:45 Uhr

es kann aber auch grundsätzlich am Training der Ü35 teilgenommen werden

 

Mittwoch 8. April 2015

Testspiel gegen die Sportfreunde von Handwerk in Kolkwitz

 

1. Spieltag

Mittwoch 15.04.2015 Anpfiff 18:00 Uhr

Heimspiel gegen BW Spremberg

alle Ansetzungen

Reglement 2015

KSV feiert Derbysieg

Aufrufe: 31

1. Mannschaft: KSV – VfB Krieschow 3:1 (Tore: 2x Toni Helbig, Marten Zittlau)

Am Samstag war Derbyzeit in Kolkwitz. Der KSV empfing den Tabellenführer und Gemeindenachbarn VfB Krieschow zum prestigeträchtigen Derby. Ca. 135 Zuschauer wollten sich dieses Spiel nicht entgehen lassen. Dem KSV fehlten abermals mit P. Zerna, A. Grundke, A. Szobonya, A. Röhr, J. Harms und B. Goertz eine Reihe von Spielern.

Der KSV wollte im fünften Anlauf endlich den ersten Derbysieg holen und zeigte von Beginn an eine tolle kämpferische Mannschaftsleistung. Wie nicht anders zu erwarten übernahm der Gast sofort das Spielgeschehen. Der KSV stand kompakt und ermöglichte Krieschow kaum Torchancen. Wenn doch mal ein Ball durchrutschte war unser Walle zur Stelle. In der ersten Halbzeit passierte daher nicht viel.

Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Krieschow bestimmte das Spiel und der KSV lauerte auf Konter. Einen dieser wenigen Gegenstöße konnte der KSV erfolgreich abschließen. Aus eigentlich unmöglichem Winkel schoss Toni Helbig den Ball von der Grundlinie ins Tor mit gütiger Mithilfe des Gäste-Torwarts. Krieschow keinesfalls geschockt spielte sofort auf den Ausgleich, doch war es wieder der KSV, der das Tor erzielte. Marten Zittlau zog von ca. 20 Metern einfach mal ab. Sein flacher Schuss schlug in der rechten unteren Ecke ein. Auch hier sah der Gäste Torwart nicht gut aus. Krieschow lief weiter wütend an und konnte kurz darauf den Anschlusstreffer erzielen. Der KSV behielt dennoch die Ruhe und verteidigte die Führung mit unermüdlichem Einsatz. Über einen tollen Angriff und schöner Vorarbeit von M. Bagola setzte Toni Helbig das i-Tüpfelchen auf die Partie und Krieschow K.o..

Der KSV verdiente sich durch diese engagierte Leistung den Sieg und sorgte für lange Gesichter beim Gemeindenachbarn. Die Truppe fightete gemeinsam und legte so den Grundstein für den Erfolg.

>Hier geht es zum Spielbericht der Gäste<

2. Mannschaft: SG Dissenchen/Haasow – KSV II 0:4

Nachwuchsspiele am 13.03. bis 15.03.2015

Aufrufe: 15

A-Junioren 15.03.2015 10:30 Uhr KSV – SC Spremberg (Schulsportplatz)   2:3

B-Junioren KSV – Cottbuser Krebse (verlegt auf 03.05.2015 10:30 Uhr)

D-Junioren 14.03.2015 10:00 Uhr KSV – Groß Gaglow (Schulsportplatz)     0:7

E-Junioren 13.03.2015 17:00 Uhr KSV – Sielow (Jahnsportplatz)          6 :1

F1-Junioren 14.03.2015 09:30 Uhr

JFV FUN I(FC Guben) – SV   Kolkwitzer SV 1896  2:4

F2-Junioren 14.03.2015 11:00 Uhr KSV – Drebkau (Jahnsportplatz)   0:5

 

Letzten Hallenturnier der E-Jugend Saison 2014/15

Aufrufe: 17

 

 

20150307_150851

 

 

Zweiter Gahryer Budenzauber E1-Junioren

 

Im letzten Hallenturnier der E-Jugend traten an:

 

Cottbuser Krebse

Kolkwitzer SV

Spremberger SV

JV FUN Guben

SV Lausitz Forst

Blau-Gelb Gahry

 

Im ersten Spiel musste unser KSV gleich gegen den Turnierfavoriten Cottbuser Krebse ran.. Beide Mannschaften wollten erst mal sehen, wie der andere spielt. So gab es ein vorsichtiges Abtasten, welches 0:0 endete. Zum Turnierende waren unsere Jungs die einzigen, die den Krebsen ein Unentschieden abluchsen konnten.

 

Im 2. Spiel traf der KSV auf Lausitz Forst. Kolkwitz hatte am Anfang Schlafpause und man lag 0:2 zurück. Nach 5 min wurden die Spieler wach, und man konnte den Anschlusstreffer erzielen.

 

Nun ging es gegen FUN Guben. Nach den ersten, wiederum verschlafenen 5 min, lag Kolkwitz 0:2 hinten. Durch eine taktische Auswechselung kam plötzlich Dynamik ins Kolkwitzer Spiel. Der Ball lief und unsere Jungs konnten ein Übergewicht im Spielaufbau erzielen. So konnte man den Spielstand noch zum 3:2 drehen.

 

Gegen Blau-Gelb Gahry wurde wiederum die Anfangsphase verschlafen bevor der KSV zu einem 1:1 kam. Es wäre mehr drin gewesen.

 

Im letztem Spiel musste Kolkwitz gegen den Spremberger SV ran. Auf einmal waren unsere Jungs von Anfang an hellwach und siegten verdient mit 2:0.

 

 

20150307_150727

Es siegten die

Cottbuser Krebse vor

SV Lausitz Forst und dem

Kolkwitzer SV

 

.

Also schön weiter Trainieren ,und nicht so spät schlafen gehen .

http://www.smilies.4-user.de/include/WM-Smilies/smileyflag002.gif

unsere Mannschaft 2015