Archiv für 7. Mai 2015

Nachwuchsspiele vom 09. und 10.05.2015

Visits: 31

A-Junioren Samstag 09.05.2015 10:30 Uhr SC Spremberg – KSV

B-Junioren Sonntag 10.05.2015 11:00 Uhr KSV – Saspow

D-Junioren spielfrei

E-Junioren spielfrei

F1-Junioren Sonntag, 10.05.2015 10.00 Uhr KSV – Krebse

F2-Junioren Sonntag, 10.05.2015 09:30 Uhr Briesen – KSV

Ü50 KSV gg. Sielow 4:0 (2:0)

Visits: 61

KSV verteidigt Tabellenführung und schlägt Sielow mit 4:0.

Wacker hält Schritt, Energie lässt Federn bei Viktoria.

Am heutigen Mittwoch wurden die in Bestbestzung angetretenden Sielower von unserem KSV punkt- und torlos wieder nach Hause geschickt. In der ersten Halbzeit trafen Tom Pohland mit einer geschickten Flanke und nach einer klasse Konter erhöhte Achinm Kochan auf 2:0. Aber auch Klaus Pannwitz musste im Tor Sielower Schüsse parieren, was er mustergültig tat.

Nach der Pause versuchte Sielow zwar den Druck zu erhöhen, aber es wurde zu egoistisch gespielt und die Bälle zu leichtfertig verloren. Unsere Abwehr stand und wenn es mal brenzlig wurde hielt Klaus den Kasten sauber.Einen seiner Versuche machte dann Olaf Kloß rein, nachdem er von Bernd Worrak mustergültig freigespielt wuirde. Den Treffer zum 4:0 markierte dann Bernd Worrack selbst, nach wunderschönem Doppelpass mit Lutz Knüpfer.

Statistik

für den KSV spielten:

Tor:   Pannwitz
Feld: Zachow, Rettinghaus, Pohland (1), Worrack (1), Knüpfer, Kloß (1), Kochan (1), Lehnik, Böttcher

Spieler

Das nächste Punktspiel finmdet am Mitwoch, den 20. Mai um 18:30 Uhr beim SC Spremberg statt.

 

Turnier der Bambinis in Sielow !

Visits: 34

Turnier der Bambinis in Sielow!

Die stolz Platzierten

Die stolz Platzierten

Beim Turnier in Sielow traten 12 Mannschaften an. Es wurde in 2 Sechsergruppen gespielt.

Gruppe A:
Wacker Ströbitz
Motor Saspow
SV Dissenchen
FUN Guben
SC Spremberg
Lausitz Forst

Gruppe B:
Grün-Weiß Sellessen
SV 1896 Kolkwitz
Blau Weiß Spremberg
SV Döbern
SG Sielow
SV Briesen

Im ersten Spiel trat unser KSV gegen Sellessen an. Die Kolkwitzer hatten Sellessen gut unter Kontrolle und führten schnell 2:0. Leider mussten sie noch einen Gegentreffer hinnehmen.

Nun wartete Döbern auf die Kolkwitzer Jungs. Durch ein unglückliches Eigentor ging Döbern in Führung. Kolkwitz aber gab nicht auf und erzielte noch den verdienten Ausgleich! Im Verlauf der Gruppenphase sollte sich zeigen, dass Kolkwitz das einzige Tor gegen Döbern erzielt hatte. Super!

Unsere Jungs trafen nun auf den Gastgeber aus Sielow. Trotz einer klaren Dominanz reichte es nur zu einem 1:0.

Im 4. Spiel kam es zu einem Wiedersehen gegen Blau-Weiß Spremberg. Spremberg ging in Führung, aber durch einen gelungenen Anstoß glich Maxim direkt wieder aus.Wieder ging das Spiel 1:1 aus, aber dieses mal ohne 9-Meterschießen.

Der letzte Gegner in unserer Gruppe war Briesen. Durch einen super Torabschlag von Eric, der dem gegnerischem Torwart durch die Finger flutschte ging Kolkwitz in Führung. Kolkwitz konnte die Führung noch ausbauen bevor Briesen noch der Anschlusstreffer gelang.

Somit qualifizierte sich der KSV als Gruppenzweiter für das Halbfinale!

Im Halbfinale musste sich der KSV gegen die Jungs aus Sapow beweisen. Nach einem schnellen Führungstreffer durch Saspow konnten unsere Jungs schnell den Ausgleich erzielen. Saspow schoss daraufhin noch 2 Tore, aber Kolkwitz legte mit dem Anschlußtreffer nach. Leider hat es nicht zum Ausgleich gereicht, aber es war das beste Spiel des KSV!

Im 2. Halbfinale verlor Wacker im 9-Meterschießen knapp gegen Döbern.

Somit spielte Kolkwitz um Platz 3 gegen Wacker. Nach dem grandiosem Halbfinale war aber die Luft raus und unsere Jungs verloren leider 0:2.

Das Finale bestritten dann Döbern gegen Saspow, wobei Döbern 1:0 siegte.

Saspow wurde aber nach Nachfragen und Recherchen disqualifiziert, weil sie einen älteren Spieler in ihren Reihen hatten. Das ist einfach nur unsportliches Verhalten gegenüber den anderen Bambinis, die am Turnier teilgenommen haben.

Döbern siegte in diesem Turnier vor Wacker und Kolkwitz!

0117

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz!!!

 

 

 

 

Es ran100nten und kämpften für den KSV:
Eric(1), Lenny(2), Max-Leon, Till, Ole, Yannick(2), Maxim(4)

Ergebnisse vom Wochenende

Visits: 85

Ü-35: SV Drachhausen – KSV 1:4 (Tore: B. Worrack, J. Harms, 2x G. Handrek)

> Zum ausführlichen Spielbericht <

1. Mannschaft: FV Blau-Weiß 90 Briesen/Mark – KSV 5:1 (Tor: Toni Helbig)

Unsere Erste reiste an diesem Wochenende stark ersatzgeschwächt zum Tabellenvierzehnten Briesen/Mark. Dem KSV fehlten mit A. Szobonya, A. Röhr, N. Wagner, P. Mrowca, M. Streich, M. Schulze und P. Zerna eine Reihe von Stammspielern. Doch soll das keine Ausrede für das sein, was der KSV ablieferte. Die Truppe, die aufgeboten wurde, war keinesfalls schlecht besetzt.

Bereits nach 10 Minuten lag der KSV mit 0:2 hinten und das Spiel war somit eigentlich gelaufen. Der KSV lud den Gastgeber mit Abstimmungsfehlern, fehlenden Absprachen und einer leidenschaftslosen Spielweise zu den Toren ein. Nach vorne ging nicht viel und man hatte kaum Entlastung aufgrund von Fehlabspielen und einer unkonzentrierten Spielweise. Trotzdem hatte der KSV durch Marcel Dietz den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch schoss er den Ball aus Nahdistanz über das Tor. Kurz vor der Pause setzte sich Steven Richter einmal gut durch und zog vom 16er ab. Sein Schuss traf jedoch nur den Pfosten. Auf der anderen Seite hatte man Glück, nicht schon zur Halbzeit höher zurückzuliegen. Der Trainer stellte in der Halbzeit etwas um und brachte kurz danach mit „Ecke“ Lehnik und Toni Helbig zwei frische Leute. Viel nützen sollte es aber auch nichts. Der Gastgeber erhöhte bis auf 4:0, wovon besonders das 4:0 in die Kategorie Tor des Monats einzuordnen ist. Im Anschluss ließ Briesen die Zügel etwas schleifen und so kam auch der KSV zu vereinzelten Chancen, von denen Toni Helbig nach Vorarbeit von Steven Richter eine dieser Chancen zum Ehrentreffer nutzen konnte. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 5:1 aus jedoch stark abseitsverdächtiger Position. Alles in allem ein Tag zum Vergessen. Mit dieser Leistung wird es schwer werden die letzten Spiele erfolgreich zu gestalten.

2. Mannschaft: SG Burg – KSV II 2:0

A-Junioren: KSV – FSV Viktoria Cottbus 4:1 (Tore: Niklas Machate, Lukas Handrek, Marius Gulbing, Paul Werner)

Unsere A-Junioren trafen bereits am vergangenen Donnerstag im Halbfinale des Kreispokals auf Viktoria Cottbus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem 0:1 Rückstand kam der KSV besser ins Spiel und gewann am Ende verdient mit 4:1. Somit stehen die Ältesten des Nachwuchses im Endspiel des Kreispokals und treffen auf den SC Spremberg. Gespielt wird das Finale am 23.05.2015 um 17 Uhr in Drehnow. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen!!!

B-Junioren: KSV – VfB Krieschow 0:2 n.V.

Auch unsere B-Junioren standen im Halbfinale des Kreispokals der B-Junioren und trafen dort auf den Gemeindenachbarn aus Krieschow. Leider mussten sie sich nach hartem Kampf bis in die Verlängerung mit 0:2 geschlagen geben.

D-Junioren: spielfrei

E-Junioren: spielfrei

F1-Junioren: spielfrei

F2-Junioren: spielfrei