Archiv für 29. Mai 2016

Spielbericht (F2): SpG Döbern/Tschernitz II – Kolkwitzer SV II

Hits: 22

Endergebnis: SpG Döbern/Tschernitz II – Kolkwitzer SV II 3:2

2016-05-29 F2-Junioren Döbern_Tschernitz

An diesem 7. Spieltag der F2-Junioren in der Platzierungsrunde II stand ein Auswärtsspiel in Tschernitz auf dem Spielplan. Mit drei Siegen aus den letzten vier Spielen legten unsere Jungs einen starken Aufwärtstrend hin, den es nun gegen den Tabellendritten zu bestätigen galt. Natürlich sollte dies auf fremden Platz eine schwere Aufgabe werden, aber wir waren zuversichtlich.
Das Spiel begann und man hatte den Eindruck, dass die Teams sich erst einmal abtasteten. Es dauerte fünf Minuten bis sich die ersten Torchancen auf beiden Seiten erarbeitet wurden. Den ersten Treffer erzielte hierbei der Gastgeber und ging in der 8.Minute mit 1:0 in Führung. Ein weiteres Gegentor in Minute 12 brachte uns 0:2 in Rückstand. Allerdings war diese Führung durchaus schmeichelhaft, da auch Kolkwitz immer besser ins Spiel fand und sich gute Chancen erarbeitet, die aber leider ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit verstärke Noah unsere Abwehr, was dem Kolkwitzer Spiel sichtlich Sicherheit gab. Es entwickelte sich mehr Druck nach vorn, was dem Gastgeber sichtlich Schwierigkeiten bereitete und so konnte Maxim in der 26. Minute den Anschlusstreffer markieren. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit vielen Offensivbemühungen auf beiden Seiten. Kolkwitz jetzt allerdings besser im Abschluss und so konnte Nick zwei Minuten vor Abpfiff mit einem sehenswerten Schuss den Ausgleich erzielen. Man hatte sich zurück ins Spiel gekämpft. Aber auch der Tabellendritte wollte hier nicht kampflos Punkte abgeben und spielte weiterhin auf Sieg. In der 39. Minute gelang ihnen dann der viel umjubelte Siegtreffer zum 3:2, den Kolkwitz in den verbleibenden 60 Sekunden nicht mehr egalisieren konnte.
Unter dem Strich zwar keine Punkte, aber eine absolut respektable Leistung – vor allem in Halbzeit zwei – die dem Gegner heute alles abforderte. Mit etwas mehr Einsatz in der Abwehrarbeit in Halbzeit eins und mehr Glück beim Torabschluss, hätte man heute mindestens einen Punkt entführen können. Verdient gewesen wäre er alle mal!
Es bleibt die Vorausschau auf das nächste Spiel. Dann empfangen wir zu Hause den ungeschlagenen Tabellenführer, also eine weitere schwere Aufgabe für unsere Jungs. Mit einer solch engagierten Leistung, wie sie diese Woche zweimal abgeliefert wurde, müssen wir uns aber auch hier nicht verstecken. Wir freuen uns also auf viele Besucher und Unterstützer für unsere Jungs am diesjährigen Sportfestsamstag. Anstoß ist um 10 Uhr.

Spielbericht (F2): SpG Leuthen/Kausche – Kolkwitzer SV II

Hits: 23

Endergebnis: SpG Leuthen/Kausche – Kolkwitzer SV II 3:4

2016-05-25 F2-Junioren Leuthen_Kausche

Heute fuhren unsere F2-Junioren zum Nachholspiel nach Kausche, um beim Tabellenletzten, der Spielgemeinschaft Leuthen/Kausche, anzutreten. Es entwickelte sich von Anfang an ein enges Spiel, in dem beide Mannschaften den Weg nach vorne suchten. Viele Zweikämpfe und viele Einwürfe waren die Folge. Es dauerte mehr als 10 Minuten ehe sich zwingende Torchancen ergaben. Die Jungs aus Kolkwitz konnten zwei davon zu einem Doppelschlag in der 13. und 14. Minute nutzen und gingen mit 2:0 in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit spielte der KSV weiter nach vorn. Dies ermöglichte Leuthen/Kausche zu kontern und so kamen sie in der 24. Minute zum Anschlusstreffer. Damit kam der Gegner besser ins Spiel und unsere Abwehr zeigte einige kleine Unsicherheiten. Eine davon nutze das Heimteam zum 2:2 Ausgleich. Doch unsere F2 ließ die Köpfe nicht hängen und konnte nur eine Minute später erneut mit 3:2 in Führung gehen. Noch waren sechs Minuten zu spielen und das Match immer noch völlig offen. Man sah nun, dass die Kräfte langsam schwanden, als das Spiel auf die Schlussphase zuging. So nutzte Leuthen/Kausche eine Chance kurz vor Ende und schoss erneut den Ausgleich zum 3:3. Doch auch nun steckten unsere Junioren nicht zurück. Im Gegenzug und förmlich mit dem Abpfiff erzielten unsere Spieler mit einer schönen Kombination den 4:3 Endstand.
Damit feierten unsere Jungs einen stark erkämpften Auswärtssieg und holten sich drei weitere Punkte in der Tabelle, womit man sich weiter vom Tabellenende ins Mittelfeld absetzen konnte. Man hatte heute einen Gegner der körperlich leicht überlegen war. Allerdings sah man immer wieder, dass mit schnellen und genauen Pässen – die im Training fleißig geübt worden – man auch diesen Nachteil wettmachen konnte. Unser Angriff um Lenny und Maxim, sowie dem offensiv agierenden Mittelfeldspieler Yannick, schoß alle 4 Tore, was den Trainer in seiner Aufstellung bestätigt. Auch die Abwehr kniete sich heute voll rein und ließ die Köpfe auch nach einem Gegentor nicht hängen. Zu dem ergänzten die Auswechselspieler unser Spiel sehr gut, so dass man wirklich eine echte Einheit auf dem Platz sehen konnte. Gäste und Gastgeber sahen 40 Minuten ein sehr gutes, spannendes und unterhaltsames Spiel, in dem am Ende die Kolkwitzer, auf Grund der besseren ersten Halbzeit, als verdiente Sieger vom Platz gingen.

 

G-Junioren holen Bronze in Saspow

Hits: 24

Ein strahlender Sonntag lud zum Fußball spielen ein und so reisten unsere G-Junioren nach Saspow, um am vorletzten offiziellen Turnier des Fußballkreises Niederlausitz für die Saison 2015/16 teilzunehmen.

2016-05-22 G Junioren Saspow 1

Doch bevor der Ball rollte, wurde bei der Eröffnung mit einer Schweigeminute der tödlich verunglückten KSV Fußballer Gerd und Lukas Handrek gedacht.
Dann startete der Spielbetrieb. Die bekannten 7 Mannschaften konnten heute wieder im Duell gegeneinander beweisen, wie gut sie mit dem runden Leder umgehen können. Zum Favoritenkreis gehörten die SG Sielow, die Cottbuser Krebse, der erstarkte Gastgeber vom SV Motor Saspow und natürlich unsere Jungs aus Kolkwitz.
In den ersten beiden Spielen trafen wir gleich auf schwere Gegner. Ein sauberer Start gegen die Krebse bescherrte uns mit einem 2:0 die ersten Punkte in der Tabelle. Gegen Sielow sahen wir das erwartet ausgeglichene Spiel, was sich auch im Endstand von 1:1 wiederspiegelte. Nun ging es gegen unseren Lieblingsgegner der letzten beiden Turniere, dem 1. FC Guben. 10 Tore hatten unsere Junioren in den beiden Partien gegen Guben geschossen und auch heute blieben die Neißestädter chancenlos. 4:1 für den KSV und man blieb oben dran. Gegen Sachsendorf machte man ein solides Spiel und gewann 2:0. Nun kam es zum direkten Vergleich gegen Sapsow. Nach dem Saspow und Sielow bereits zwei Unentschieden auf dem Konto hatten, lag es nun in unserer Hand hier den Sack zuzumachen. Der Start glückte gut und unsere Jungs schossen das erste Tor. Leider wurde Saspow danach besser und kam zu einigen Möglichkeiten. Diese führte bis zum Abpfiff zu 3 Gegentoren, so dass wir uns dem Gastgeber mit 1:3 geschlagen geben mussten. Aber auch das gehört zum Fußball und so hatten unsere Jüngsten mit dem letzten Spiel gegen Dissenchen die Möglichkeit für einen positiven Abschluss des Turnieres zu sorgen. 3:1 hieß es am Ende für den KSV.

2016-05-22 G Junioren Saspow 2

Mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage holten unsere Jungs einen verdienten Bronzeplatz, mit nur einem Punkt Abstand auf Platz eins und zwei. Ein absolut respektables Ergebnis! Herzlichen Glückwunsch!

2016-05-22 G Junioren Saspow 3

Der Endstand:
1. SV Motor Saspow (14 Punkte, +16 Tore)
2. SG Sielow (14 Punkte, +8 Tore)
3. Kolkwitzer SV (13 Punkte)
4. Cottbuser Krebse (10 Punkte)
5. SG Sachsendorf (3 Punkte)
6. SV Dissenchen 04 (3 Punkte)
7. 1 FC Guben (3 Punkte)

Unsere Torschützen:
Yannick – 8 Tore
Dion – 4 Tore
Henry – 1 Tor

Wir bedanken uns beim Gastgeber SV Motor Saspow für dieses gelungene Turnier und freuen uns alle G-Junioren des Fußballkreises zum offiziellen Abschlußturnier in Kolkwitz begrüßen zu dürfen. Dieses findet zum Sportfest des KSV am 12.06.2016 mit allen 15 Mannschaften statt.

2016-05-22 G Junioren Saspow 4

Ü50-Spiel gegen Viktoria fällt aus

Hits: 39

Aufgrund der tragischen Ereignisse wurde das Ü50-Spiel am Mittwoch, den 25.05.2016 abgesagt und findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

A-Junioren sind Kreismeister 2016

Hits: 42

Ü-50: spielfrei

Ü-35: KSV – FSV Viktoria Cottbus abgesagt

1. Mannschaft: Ludwigsfelder FC – KSV abgesagt

2. Mannschaft: KSV II – SG Kausche abgesagt

A-Junioren (Nachholespiel): SpG Kiekebusch/Kahren – KSV 0:4 (Tore: 2x N. Machate, J. Voigt, W. Goertz)

Bei all der Trauer und Fassungslosigkeit gab es in dieser Woche zumindest eine positive Nachricht. Unsere A-Junioren haben am spielfreien Wochenende auf der Couch die Meisterschaft feiern können. Aufgrund der Niederlage des Verfolgers SV Motor Saspow ist ihnen bei noch 3 ausstehenden Spielen und 11 Punkten Vorsprung der Titel nicht mehr zu nehmen. Leider können wir dies nicht mehr mit unserem langjährigen Mitspieler Lukas Handrek feiern, welcher mit seinen 7 Toren maßgeblichen Anteil an dieser erfolgreichen Saison hatte. Die Trauer sitzt immer noch tief, denn Lukas war mit seiner immer fröhlichen und positiven Art ein ganz besonderer Mensch und zugleich mit seiner unermüdlichen Einsatzbereitschaft und seinem Kampfeswillen immer Vorbild auf dem Platz. Er war auf dem Weg in die Fußstapfen seines Vaters Gerd zu treten, doch endete sein Weg bevor er richtig begann. Lukas und Gerd, wir werden euch nie vergessen !!!

C-Junioren: VfB Cottbus – KSV 4:1 (Tor: G.A. Weihrauch)

D-Junioren: KSV – SpG Burg/Straupitz 7:4 (Tore: 2x L. Reinhardt, B. Kutscher, R. Piasecki, E. Scheffler, G. Sander, R. Asia)

E-Junioren: SG Frischauf Briesen – KSV 4:9 (Tore: 3x F. Noack, 3x S. Tresper, 2x P. Mayr, F. Wilk)

F1-Junioren: SG Döbern/Tschernitz – KSV I 6:0

F2-Junioren: SpG Leuthen/Kausche – KSV II abgesag

G-Junioren: 3.Platz in Saspow  FKNL Turnier

Kolkwitzer SV trauert um Gerd und Lukas Handrek

Hits: 77

2fd9140469bde51d8bf5b33624387af7

Liebe Freunde,

der Kolkwitzer SV trauert um seine beiden unvergessenen Sportler Gerd und Lukas Handrek. Am heutigen Nachmittag verunglückten Vater und Sohn auf der Autobahn tödlich. Dieses tragische Unglück lässt alle Sportler des KSV voller Trauer erstarren. Unser aller Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Kai und ihren Söhnen Yannis und Justus.

R.I.P. Jungs. Ihr bleibt ewig in unserem Herzen

Mario Donath
Vorstandsmitglied

Ü50 Briesen gg. KSV 2:5 (1:2)

Hits: 27

In Briesen wurde gut begonnen und wir lagen nach 2 Kaiser (straffer Schuss ins Eck und Lupfer über den Torwart aus weniger als 3 m) Toren bald in Führung. Allerdings versäumten wir weiter nachzulegen. Fast mit dem Pausenpfiff mussten wir nach einer Gästeecke wie aus dem Nichts den Anschlußtreffer hinnehmen.

Nach der Traineransprachje wachgerüttelt fiel uach schnell der Treffer zum 1:3. Ein Musäusschuss prallte vom Dreiangel zurück und Gerd Handrek netzte den Abstauber ein. Durch Tore von Worrack und Kotzerke konnten wir die Führung weiter ausbauen. Die deutliche Überlegenheit wurde aber nicht mit weiteren Treffern belohnt. Gegen Ende des Spiel lies unsere Konzentration nach. Und erneut fast mit dem Abpfiff erzielte Briesen den 2. Treffer.

Tabelle und Spiele

Aufstellung:
Tor: Pannwitz
Feld:   Worrack (1), Kaiser (2), Knüpfer; Kochan; Kotzerke (1), Böttcher, Anderlik, Kloß, Handrek (1), Musäus

Am 15. Mai erwarten die Oldies die Gäste von Viktoria.

Ergebnisse vom Wochenende

Hits: 58

Ü-50: spielfrei

Ü-35: SV Drachhausen – KSV 0:5 (Tore: 2x J. Harms, M. Kober, G. Handrek, A. Krieger)

1. Mannschaft: FSV Fürstenwalde II – KSV 3:0

Unsere 1. Mannschaft konnte in dem richtungsweisenden Spiel nicht an die Vorwochen anknüpfen und verlor am Ende verdient mit 3:0. Es hätte anders kommen können, wenn das Tor von André Röhr zum 1:1 gezählt hätte. Doch es wurde leider wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgepfiffen. Auch in der zweiten Halbzeit wurde dem KSV beim Stand von 2:0 ein Tor wegen vermeintlicher Abseitsstellung verwehrt. Zu allem Überfluss musste Matthias Bagola vorzeitig mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Es lief an diesem Tag nicht viel zusammen und dann kamen noch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen hinzu, welche es nochmals erschwerten. Im Heimspiel gegen SG Burg heißt es ein anderes Gesicht zu zeigen und alles zu geben für das Ziel Klassenerhalt!!!

> Fotos vom Spiel <

2. Mannschaft: KSV II – SV Eiche Branitz 1:0 (Tor: M. Hahn)

Unsere 2. Mannschaft erkämpfte sich gegen den Staffelprimus überraschend einen 1:0 Sieg. Das Goldene Tor erzielte Martin Hahn per 30-Meter-Hammer!

A-Junioren (Kreispokal-Halbfinale): SV Motor Saspow – KSV 6:5 n.E. (Tor: L. Handrek)

Unsere A-Junioren trafen am Tag der Arbeit im Pokalhalbfinale auf den SV Motor Saspow. Es sollte ein arbeitsreiches und intensives Spiel werden. Der Platz war in einem katastrophalen Zustand. Der Rasen war hoch und zudem extrem holprig. Das spielte Saspow in die Karten. Beide Mannschaften lieferten sich einen unermüdlichen Kampf bis zur letzten Minute der Verlängerung. Die zwischenzeitliche Führung durch Lukas Handrek konnte Saspow durch einen Torwartfehler des KSV zum Ausgleich nutzen. Das 2:0 für den KSV wurde zurückgepfiffen, weil der Saspower Linienrichter den Ball von der Strafraumgrenze aus im Aus gesehen haben will. Der KSV musste zudem früh seinen Kapitän Paul Werner verletzungsbedingt ersetzen und auch Lukas Handrek fehlte aufgrund einer Verletzung in der entscheidenden Schlussphase. Dennoch hatte der KSV kurz vor Ende der Verlängerung die große Doppelchance zum Lucky Punch, doch brachten Leon Pannicke und Niklas Machate den Ball nicht über die Linie. So kam es zum Elfmeterschießen, welches der KSV am Ende unglücklich verlor. Glückwunsch an den SV Motor Saspow zum Einzug ins Finale.

C-Junioren: spielfrei

D-Junioren: spielfrei

E-Junioren: spielfrei

F1-Junioren: spielfrei

F2-Junioren: KSV II – JFV FUN III 0:4

G-Junioren: 3. Platz beim Turnier der SG Sielow

G-Junioren mit Podestplatz in Sielow

Hits: 22

2016-05-01 G Junioren Sielow 04 2016-05-01 G Junioren Sielow 05
1. Mai, Tag der Arbeit, in diesem Sinne fuhr der komplette G-Junioren Turnierkader nach Sielow, um am dortigen Vergleich von acht Mannschaften des Fußballkreises Niederlausitz teilzunehmen. Es wurde erneut jeder gegen jeder im 4 plus 1 Modus gespielt. Da eine Mannschaft abgesagt hatte, wurde aus Teilen der Sielower und der Kolkwitzer eine Spielvereinigung gebildet. So konnten alle Kinder der beiden Vereine noch mehr spielen, was ihnen natürlich gefiel.
2016-05-01 G Junioren Sielow 24

2016-05-01 G Junioren Sielow 19

2016-05-01 G Junioren Sielow 10

 

 

 

Wir starteten gleich mit einer schweren Aufgabe gegen die Cottbuser Krebse. Anscheinend noch nicht wach genug, lagen wir schnell 0:2 hinten. Der Anschlusstrefer gelang uns zwar noch, aber am Ende verloren wir mit 1:2. Start missglückt und mit der SG Sielow wartete im zweiten Spiel gleich der nächste Favorit auf uns. Hier stand unsere Abwehr nun etwas besser und es wurde das erwartete ausgeglichene Spiel. 0:0 am Ende, ein leistungsgerechtes Unentschieden. Es folgten weitere Spiele gegen Dissenchen, Sachsendorf, Saspow und die Spielvereinigung Sielow/Kolkwitz. Hier ging man mit zwei Unentschieden und zwei Siegen vom Platz, und konnte sich so nach dem durchwachsenen Start im Ranking nach oben arbeiten. Abschließend folgte das Spiel gegen den 1. FC Guben. Hier wollten unsere Jungs nochmal alles zeigen und wirbelten die Abwehr des Gegners ordentlich durcheinander. Ein sehenswertes Zusammenspiel der Offensivabteilung, im Besonderen um Dion und Yannick, führte zu einem deutlichen 4:0 Sieg, in welchem unser Kapitän am Ende alle vier Tore erzielte. Eigentlich ein kleiner Wehrmutstropfen, denn hätte man diese Form eher auf den Platz gebracht, hätte man sicher um den Turniersieg mitspielen können.
2016-05-01 G Junioren Sielow 37
Dennoch ziehen wir ein sehr positives Fazit, den der Kampfgeist unserer jüngsten Fussballer hatte ihnen am Ende noch den 3. Platz von 8 teilnehmenden Mannschaften eingebracht. Ein durchaus ansehnlicher Erfolg zu dem wir ganz herzlich gratulieren!
Auch die „ausgeliehenen“ Spieler für die Ersatzmannschaft gaben den ganzen Tag ihr Bestes und schoßen einige Tore. So haben alle 10 mitgereisten Bambinis den ganzen Tag gespielt und mit viel Spaß und Ausdauer den Kolkwitzer SV repräsentiert und mit Stolz vertreten!
2016-05-01 G Junioren Sielow 48
2016-05-01 G Junioren Sielow 54 Turniersieger wurde am Ende verdient die Heimmannschaft der SG Sielow vor dem Team des SV Motor Saspow und dem Kolkwitzer SV.
Unser Dank geht an den Ausrichter für das spannende Turnier sowie an alle Eltern und Trainer unserer G-Junioren, die wieder alles für unsere Kinder gegeben haben!
2016-05-01 G Junioren Sielow 66