Bambinis auf Wacker

Sonntag …. 12.3.2017 …. Start in die Freiluftsaison 2017

Es fand das 3. Bambiniturnier 2016/2017 der Staffel Mitte des Fußballkreises Niederlausitz statt. Bei kaltem diesigem Wetter trafen auf dem Sportgelände von Wacker Ströbitz folgende Mannschaften aufeinander:

SpG Leuthen/Kausche
Forster SV  SW Keune
SG Sielow
SV Wacker 09 Ströbitz
SG Groß Gaglow
SG Sachsendorf 04  und unserem
Kolkwitzer SV 1896

Im ersten Spiel trafen wir auf SpG Leuthen/Kausche. Es dauerte auch nicht lange bis Romeo das erste Tor für uns erzielte. Die Jungs kamen gut ins Spiel und Henry erkannte seine Chance zum Tor. Er  nutzte diese und traf zum 2:0.  Romeo und Henry organisierten schöne Spielzüge und so endete das 1. Spiel mit  3:0 Toren für uns. Das machte Lust auf mehr!

In der 2. Partie gegen Forst/Keune erzielten die Jungs 4 Treffer und blieben abermals ohne Gegentor.

Die Torschützen waren Romeo, Henry und 2x Jonas.

In der dritten Partie trafen wir auf  Wacker Ströbitz. Nach den zwei gewonnenen Spielen wollte man auch hier den Sieg erringen! Und so stürmten die Jungs auf das gegnerische Tor, aber auch die Wackeraner standen gut und starteten so manchen Angriff. Letztendlich fiel aber ein unglückliches Eigentor zu unseren Gunsten.  Romeo und Jonas machten den 3. Sieg für uns mit 3:0 komplett.

Im Spiel gegen Groß Gaglow gewannen wir gar mit 5:0.  Anschließend trafen wir auf eine starke Mannschaft der SG Sachsendorf. Die Kolkwitzer Jungs fanden nicht so richtig  ins Spiel und so  nutzte der Gegner seine Chancen und gewann auch verdient mit 3: 0, obwohl Willi im Tor versuchte zu retten was zu retten ging. In unserem letzten Spiel des Turniers war dann die Luft etwas raus und es reichte mit Mühe zum 1:1 gegen die sportlichen Bambinis der SG Sielow.

Da die Bambini- Turniere  im Fair Play Modus gespielt werden, gibt es hier keine Platzierungen.  (Wir wären aber auf dem Silbertreppchen). Mit der Medaillenübergabe wurde das erste Freiluft-Turnier dieses Jahres beendet!

Anmerkungen: obwohl von Wacker gut organisiert, standen leider doch wieder Eltern (Danke ihr Kolkwitzer nicht) zu nah am Spielfeld und blieben nicht in der Eltern-Fan-Zone. Aber auch der ein oder andere Trainer  verließ seinen Coachingbereich und schrie über das Spielfeld bzw. es wurden Spielsituationen lautstark diskutiert, obwohl die Kids schon längst weiterspielten und sich ganz unkompliziert geeinigt hatten. Gemäß dem Fair-Play-Ziel wäre aber bestimmt auch eine Ermahnung des zuständigen Trainers angemessen gewesen, als ein Torwart, der sehr erbost aus seinem Tor heraus stapfte, zielgerichtet auf einen Spieler zuging und diesen boxte.  (den Yanis hat es getroffen).

Das Trainerteam der Bambinis

Flyer des DFB zum Fair-Play

Schreibe einen Kommentar