Spielbericht (F-Junioren): SV Lausitz Forst I – Kolkwitzer SV

Aufrufe: 32

Endergebnis: SV Lausitz Forst I – Kolkwitzer SV 2:1

Zum Freitagabend fuhren unsere F-Junioren zum Auswärtsspiel nach Forst. Eine ungewohnte Zeit, aber alle Jungs und Mädels waren gut drauf und hatten Lust auf das nächste Duell in der Meisterrunde.

Mit nur zwei Ausfällen aus unserem Kader waren wir gut aufgestellt, so dass heute jeder viel Spielpraxis sammeln sollte. Wir mischten also gut durch und los ging das Spiel. Forst mit dem Heimvorteil und immer wieder mehr Übergewicht im Mittelfeld. Wir waren erst einmal mit Defensivarbeit beschäftigt. Die Abwehrspieler taten ihr Bestes, konnten aber nach einer schönen Kombination der Forster im Strafraum, das 1:0 in der 6. Minute nicht verhindern. Kolkwitz nun etwas wacher. Trotzdem immer noch in die Defensive gedrängt, ergaben sich nur wenige Chancen nach vorn, die der gut mitspielende Torhüter der Gastgeber meist schnell zu Nichte machte. Eine von uns gut hereingebrachte Ecke brachte kurz vor der Halbzeit noch einmal Gefahr für den Kasten des Gegners. Leider ging der Schuss von Lukas nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. So blieb es beim knappen Vorsprung für die Forster zur Pause.

Anpfiff zum zweiten Abschnitt, und unsere F-Junioren nun noch mehr gewillt nach vorn zu spielen und den Abschluss zu suchen. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nach nur zwei Minuten konnte Karl mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze den Ausgleich erzielen. Leider währte die Freude darüber nicht allzu lange, denn förmlich im Gegenzug fiel das 1:2 aus unserer Sicht. Der Treffer ein Abbild des ersten Tores. Erneut kombinierten sich die Forster gut in unseren Strafraum und schlossen schnell und konsequent ab. Doch Kolkwitz hielt weiter dagegen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Abpfiff dann noch einmal Herzklopfen bei den Kolkwitzer Fans. Ein Schuss von Rune von der rechten Strafraumseite war schon am Keeper der Gastgeber vorbei, verfehlte dann aber wiederum nur um Zentimeter den Kasten. Leider doch nichts mit dem Ausgleich und einem verdienten Punktgewinn und so mussten wir uns am Ende mit 1:2 geschlagen geben.

Fazit: Wieder hat unser Team toll mitgespielt und wieder verpasst man es, Punkte mit nach Hause zu nehmen. Zur Zeit ist das Glück wohl nicht gerade auf unserer Seite. Die Abwehr zeigte sich kämpferischer und stabiler als in den beiden letzten Spielen. Das Defizit bleibt das Erspielen von vielen klaren Torchancen. Kommen wir jedoch vor das Tor, wird es allerdings meist gefährlich für den Gegner. Positiv ist der Wille aller Spieler immer weiter zu machen. Niemand lässt den Kopf hängen, auch nach der dritten knappen Niederlage in Folge. Das ist unserem Team hoch anzurechnen und damit können wir weiter nach vorne, auf die nächsten kommenden Aufgaben blicken!