Spielbericht (E2-Junioren): Kolkwitzer SV II – Spremberger SV II

Aufrufe: 15

Endergebnis: Kolkwitzer SV II – Spremberger SV II 8:1

Fünfter Spieltag der Kreisklasse der Saison 2017/18 und Heimspiel für den KSV. Es trafen der Tabellenzweiter und der Tabellendritte aufeinander und damit gleichzeitig die beiden zweiten Mannschaften des Spremberger SV und des Kolkwitzer SV. Der Nachwuchs unserer E-Junioren gegen die bekanntlich starken Spieler aus Spremberg. Es sollte also spannend werden und das nicht nur auf Grund der Tabellenkonstellation.

Wir traten heute mit kompletten Kader an. Damit konnten wir in eingespielter Standardformation agieren. Entsprechend war auch unsere Einstellung. Wir suchten die Flucht nach vorn, unsere Stärke in dieser Saison. Der Plan ging auf und nach nur drei Minuten musste der Spremberger Torwart bereits das erste mal hinter sich greifen. Die frühe Führung für Kolkwitz, was allerdings nicht hieß, dass nicht auch Spremberg nach vorn spielte. Sie versteckten sich keineswegs und in Minute fünf verhinderte nur die Latte, nach einer sehenswerten Ecke der Gäste, den Ausgleich. Das sehenswerte Offensivspiel der Gastgeber ging allerdings unbeeindruckt weiter. In Minute sechs und acht erhöhten wir auf 3:0. Spremberg immer wieder mit starken Kontern. Unsere Defensive musste also hellwach bleiben und unser Keeper Eric sorgte für Ordnung vor seinem Tor. In Minute 17 sorgten Lenny und Ande mit einem Doppelschlag für den 5:0 Pausenstand.

Halbzeit und wir führten deutlich. Konsequent hatten wir unsere Chancen genutzt. Das Trainergespann konnte mehr als entspannt in die Trinkpause gehen und gab nur kleinere Hinweise zum Spielgeschehen. Konzentration hochhalten hieß es, denn Spremberg hatte sich bis dato unter Wert verkauft.

Das zeigten sie dann auch zu Beginn der zweiten Hälfte. In Minute 29 trafen sie erneut nur die Latte, machten es aber in Minute 31 besser und verkürzten auf 1:5. Das Spiel nun ausgeglichener und Spremberg versuchte die Fehler der ersten Halbzeit abzustellen und aufzuholen. Defensive stabil halten hieß es für uns und wieder Druck nach vorn aufbauen. Nur drei Minuten später knallte ein starker Angriff der Gastgeber nur an den Pfosten. Doch Kolkwitz setzte nach. Nach 36 Minuten Spielzeit das 6:1 und damit wohl die Spielentscheidung. Spremberg lief weiter an, aber unsere E-Jugend verteidigte weiter im gesamten Team. Die Auswechsler sorgten für frischen Schwung und halfen den Vorsprung zu halten. Am Ende dann noch unser nun mittlerweile obligatorischer “Auslauf” des Kolkwitzer Abwehrchefs. Im Tausch mit Mittelstürmer Lenny übernahm er die Spitze und konnte nun auch offensiv seine Qualitäten zeigen. Mit dem 7:1 und einem sehenswerten Kopfballtreffer, nach einer hervorragend getretenen Ecke von Mittelfeldmann Wyatt, zum 8:1, setzte er die Schlusspunkte in dieser Partie.

Fazit: Das was unser Team heute zeigte, war eine beeindruckende Mannschaftsleistung. Trotz der treffsicheren Offensive, war das Zusammenspiel und die gegenseitige Hilfe untereinander der Schlüssel zum heutigen Sieg. Jeder kämpfte für jeden, jeder setzte nach und jeder half, wenn ein anderer mal einen Zweikampf verlor. Lukas und Karl im Zusammenspiel mit Torhüter Eric, legten im Defensivspiel den Grundstein. Das Mittelfeld um Yannick und Wyatt, sowie unserem Spielmotor Ande, versuchten das Spiel nach vorne zu organisieren, defensiv Lücken zu schließen und gleichzeitig Tore zu erzielen. Stürmer Lenny verlässlich und treffsicher wie immer. Ona und Milad perfekte Ersatzleute, die das Team auf jeder Position gleichwertig unterstützen und jederzeit auch in der Startaufstellung stehen könnten. Belohnung ist der 4. Sieg im 5. Spiel und Platz 2 in der Tabelle.