Archiv für 29. Dezember 2017

KSV Vereinsturnier

Hits: 38

 

Samstag 30.12.2017, Treff 17.00 Uhr, Anstoß 17.30 Uhr

Alle aktiven Männerteams des KSV von der Ersten bis zur Ü50, Sponsoren, Trainer aber auch Fans oder Auswärtige Ehemalige sind herzlich zum aktiven Mitmachen eingeladen.Wir bitten um rechtzeitiges Erscheinen, da auch in diesem Jahr die Teams vorab ausgelost werden.

Sparkasse Spree-Neiße gewinnt den eigenen Cup in Kolkwitz

Hits: 381

Das Team der Sparkasse Spree-Neiße ist der überraschende Titelgewinner beim Kolkwitzer Sparkassen-Cup 2017. Vor der Rekordkulisse von mehr als 300 Zuschauern bezwang die Bank-Auswahl im Finale den Landesklasse-Vertreter Eintracht Peitz.

Die Vorrunde am Donnerstagabend im vollen Kolkwitz-Center hatte gleich mehrere Überraschungen parat: In der Gruppe A musste der SC Spremberg, Gewinner des Sparkassen-Cups 2015 und 2016, bereits früh die erneuten Träume vom Titel-Hattrick begraben. Nach der Niederlage des SC gegen den Veranstalter und Gruppensieger Kolkwitzer SV brauchte Eintracht Peitz gegen den VfB Cottbus im letzten Gruppenspiel einen Sieg, um Sprembergs Erfolgsserie der vergangenen Jahre zu stoppen. Durch den späten Treffer von Robert Brandt sicherten sich die Fischerstädter den zweiten Platz im Halbfinale. Für Spremberg reichte es am Ende zu Platz 5.

Die Gruppe B wurde durch die vor dem Turnier gezogenen Lose zu einer echten Hammergruppe. Mit dem Oberligisten VfB Krieschow, den beiden Landesliga-Spitzenteams Wacker Ströbitz und FSV Glückauf Brieske/Senftenberg sowie die von Oberliga-Kicker Philipp Knapczyk angeführte Sparkassen-Auswahl trafen gleich vier potenzielle Turnierfavoriten bereits in der Vorrunde aufeinander. Damit war auch klar, dass zwei starke Mannschaften sich mit den Platzierungsspielen begnügen mussten. Während der VfB Krieschow, der unter anderem mit Keeper Fritz Pflug, Eric Jeschke, Martin Dahm, Sven Konzack und Torjäger Andy Hebler ein starkes Ausgebot auf das Kolkwitzer Parkett schickten, nach der torlosen Auftaktpartie gegen Ströbitz sich souverän den Gruppensieg sicherte, schieden Wacker und die in den vergangenen Jahren spielerisch starken Briesker aus. Der FSV Glückauf musste letztendlich ohne einen einzigen Punkt die Heimfahrt antreten.

Im Halbfinale kam es damit zu den Duellen zwischen Gastgeber Kolkwitz und der Sparkasse sowie Krieschow und Eintracht Peitz. Die Bank-Auswahl konnte sich wie in allen Partien nach dem Schlusspfiff bei Keeper Philipp Schwittek bedanken, der mit starken Paraden ohne Handschuhe mehrfach gute KSV-Chancen entschärfte. Und ausgerechnet Niklas Machate schoss seinen Heimatverein mit seinem einzigen Turniertor aus dem Wettbewerb.

Das zweite Halbfinale schien vom Papier her eine klare Sache zu werden: Der Oberligist tat sich aber sehr schwer gegen den tief verteidigenden Landesklasse-Vertreter aus Peitz und konnte nach dem frühen Rückstand nur noch den Ausgleich erzielen. Somit musste erstmals an diesem Turnierabend das Neunmeterschießen entscheiden. Dabei hatte der Außenseiter die besseren Nerven: Eric Jeschke scheiterte mit seinem schwach geschossenen zweiten Neunmeter an Eintracht-Keeper Steffen Leupold. Die nächste Überraschung war perfekt.

Somit standen sich im Finale mit Peitz und der Sparkasse zwei Teams gegenüber, die vorher nicht unbedingt ganz oben auf den Buchmacherzetteln standen. Erneut musste im spannenden und engen Endspiel nach dem 1:1 nach zehn Minuten die Entscheidung vom Neunmeterpunkt fallen. Dieses Mal zeigte allerdings die Eintracht Nerven: Erst verschoss Sven Erik Schwella. Und anschließend lenkte Schwittek den entscheidenen Neunmeter noch mit den Fingerspitzen an die Querlatte und sicherte der Sparkassen-Auswahl den Turniersieg.

Schwittek wurde danach auch völlig zu Recht zum besten Keeper des Wettbewerbs gewählt. Als bester Spieler wurde Martin Dahm ausgezeichnet. Und die Torjägerkanone holte sich wenig überraschend Krieschows Goalgetter Andy Hebler mit sechs Treffern im Turnierverlauf.

Mehr Bilder und Videos vom Sparkassen-Cup 2017 gibt es auf FuPa Brandenburg!

Der Sparkassen Cup 2017 im LIVETICKER

Hits: 113

Sparkassencup

Pokalsieger 2016 SC Spremberg

KOLKWITZ CENTER

Donnerstag , 28.12.2017 Anstoß 18.00 Uhr , Eintritt: 5€

Teilnehmer:

VFB Krieschow (Oberliga)

Brieske Senftenberg (Landesliga Süd)

Wacker Ströbitz ( Landesliga Süd)

VfB Cottbus (Landesliga Süd)

Kolkwitzer SV (Landesliga Süd)

SC Spremberg (Landesklasse Süd) Pokalverteidiger

Eintracht Peitz (Landesklasse Süd)

Auswahl Sparkasse Spree Neiße

Alle Fußballbegeisterten und Fans Ihrer Mannschaften sind eingeladen nach den Weihnachtsfeiertagen den Beginn der Hallensaison einzuläuten.

 

Der Kolkwitzer SV 1896 e.V. begrüßt die Entscheidung des Kreistages zum Schulstandort!

Hits: 33

Durch das bemerkenswerte Engagement der Elterninitiative sowie den Stimmen von CDU und den Linken wird nicht nur das Vereinsleben des Kolkwitzer SV, sondern ebenso aller anderen Vereine in unserer Großgemeinde gestärkt. In den vergangenen Jahren mussten sich unsere Vereine durch die Beendigung der Grundschulzeit unserer Schüler mit einer stärkeren Fluktuation auseinandersetzen. Das wird sich aller Voraussicht nach nun relativieren. Mit guten Konzepten und engagierten Ehrenamtlern sollte es sogar gelingen, den “neuen” Schülern aus den angrenzenden Cottbuser Stadtteilen eine hervorragende Perspektive der Freizeitgestaltung zu bieten. Das unserem Verein durch die Menge an neuen Schülern Nachteile entstehen können, ist eher unwahrscheinlich. Konkurrenz zwischen Freizeitsport und Schulsport wird es nicht geben, da die Schulzeit bis maximal 16:00 Uhr geht.
Wir freuen uns auf die vor uns liegende Trendwende und sagen nochmals herzlich Danke an die Protagonisten verbunden mit dem Wunsch das aus Potsdam die Zusage erteilt wird.
 
Mario Donath
Vorstandsmitglied
Kolkwitzer SV

Weihnachtsgruß

Hits: 34

Die Abteilung Fußball des Kolkwitzer SV wünscht allen Aktiven, deren Familien und Freunden, unseren Helfern, Fans und Sympathisanten sowie unseren Sponsoren und Unterstützern Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Nachwuchs

Hits: 41

D-Junioren: SW Forst Keune –  KSV  0:2

Das einzige Freiluftspiel von KSV Teams an diesem Wochenende haben unsere D-Junioren erfolgreich bestritten. Mit diesem erzielten Auswärtssieg überwintert man auf dem 2.Tabellenplatz der Kreisliga Nord.

SPIELABSAGE

Hits: 36

Die Kreisliga Partie RW Merzdorf gegen KSV II ist abgesagt.

SPIELABSAGE

Hits: 27

Das Spiel unserer 1.Mannschaft am Samstag gegen BW Briesen fällt wegen Unbespielbarkeit der Plätze aus.

Vorschau letzter Spieltag 2017

Hits: 50

Für unsere Männerteams steht der letzte Spieltag des Jahres an. Wir hoffen, das der Wettergott mitspielt und die Partien stattfinden können.

Landesliga Süd , Samstag 16.12.2017 , Anstoß 13.00 Uhr

Bildergebnis             FV Blau-Weiß 90 Briesen

KSV               Blau Weiß Briesen

Kreisliga Niederlausitz, Samstag 16.12.2017, Anstoß 13.00 Uhr

SV Rot-Weiß Merzdorf             Bildergebnis

RW Merzdorf            KSV II

Nachwuchs

D-Junioren

SW Forst/Keune  –  KSV   Samstag, 16.12.2017 Anstoss 11.00 Uhr



 


 

 

 

 

Spielbericht (E2-Junioren): Kolkwitzer SV II – SpG Sellessen/Hornow

Hits: 42

Endergebnis: Kolkwitzer SV II – SpG Sellessen/Hornow 8:1

Heute hieß es Überraschung zum letzten Spieltag der Hinrunde in der heimischen Jahnstraße. Zum Spiel gegen die SpG Sellessen/Hornow hatte uns der Wettergott den Rasen in Weiß eingekleidet. Also erschwerte Bedingungen für unsere jungen Kicker, aber nicht umso weniger Freude bei den Kids, die sich erstmal mit einer kleinen Schneeballschlacht erwärmten!

Weiterlesen