Kolkwitzer E2-Junioren beim Hallenturnier des VfB Cottbus

Aufrufe: 54

An diesem Samstag trat unser jüngerer Jahrgang der E-Junioren beim Hallenturnier des VfB Cottbus an. Hierbei hatten wir einen kleinen Vorteil, da wir in heimischer Halle im Kolkwitz Center spielen durften. Allerdings war die Gegnerschaft namhaft. Vier Kreisligisten und dazu der Sieger und Zweitplatziere der Kreisklasse Nord (nach der Hinrunde) sprachen für sich.

Hier die Teilnehmer:
VfB Cottbus I (ungeschlagener 1. der Kreisliga Nord)
SV Motor Saspow (2. der Kreisliga Nord)
SV Fichte Kunersdorf (7. Kreisliga Nord)
Kahrener SV (7. Kreisliga Süd)
SpG Peitz/Preilack I (ungeschlagener 1. der Kreisklasse Nord)
FSV Viktoria Cottbus II (2. der Kreisklasse Nord)
VfB Cottbus II (5. Kreisklasse Nord)
Kolkwitzer SV II (4. Kreisklasse Süd)

Die Auslosung ergab für uns die Stafel B mit dem VfB Cottbus I und II sowie dem Kahrener SV. Leider starteten wir erst mit Spiel 4 ins Turnier. Dazu gleich gegen den VfB Cottbus I, der die Kreisliga Nord in der Hinrunde mit 8 Siegen aus 8 Spielen dominierte.

Wir starteten frech nach vorne und konnten hinten gegenhalten. 7 Minuten hielten wir das 0:0 bis der VfB das erst mal wirklich Ernst machte und unseren Torhüter überwinden konnte. 1:0 und wir spielten weiter. Trotz viel Gegenwehr konnten wir am Ende ein 0:3 aus unserer Sicht nicht verhindern.

Somit hatten wir den schwersten Gegner der Staffel überstanden und konnten gegen Kahren wieder bei Null anfangen. Doch Kahren erwischte den besseren Start und konterte uns ein ums andere mal mit seinen schnellen Spielern aus. 0:3 lagen wir bereits zurück, eh unsere Stürmer endlich zuschlugen. Auf 2:3 kamen wir bis zur letzten Minute heran, aber leider gelang uns der Ausgleich nicht mehr.

Wir mussten nun alles auf eine Karte setzen, um das letzte Spiel zu gewinnen. Damit würden wir dem Match um den letzten Platz aus dem Weg gehen. Unser Team spielte weiter sehenswerten Fußball und zeigte ihren Offensivdrang. 2:0 gingen wir in Führung und drückten weiter. Cottbus kam nicht mehr zurück und so zogen wir in das Spiel um Platz 5 ein.

Hier wartete mit Viktoria Cottbus II der nächste Gegner aus der Kreisklasse. Wir begannen mit viel Druck auf den Ball. Wobei Viktoria ordentlich dagegen hielt. Immer wieder stießen sie nach vorn, doch unsere Abwehr hielt. So gingen wir 1:0 in Führung, allerdings hielt der Vorsprung nicht lang, da Cottbus fast im Gegenzug den Ausgleich erzielte. Wir blieben dran und der Kolkwitzer Fanblock, war wie schon den ganzen Tag, lautstark zur Stelle und “peitschte” unser Team nach vorn. So zogen wir immer wieder vor das gegnerische Tor und konnten den Keeper noch weitere zwei Male überwinden. Hinten blieben wir stark und unser Torhüter konnten seinen Kasten den Rest des Matches sauber halten. Am Ende ein verdientes 3:1 für Kolkwitz und Platz 5 als Endergebnis für uns.

Die Platzierungen:
1. SpG Peitz\Preilack I
2. SV Motor Saspow
3. VfB Cottbus I
4. Kahrener SV
5. Kolkwitzer SV II
6. FSV Viktoria Cottbus II
7. SV Fichte Kunersdorf
8. VfB Cottbus II

Fazit: Unser Team hat heut, trotz zahlreicher stärkerer Gegner, ein überaus respektables und überzeugendes Ergebnis geliefert. Nach dem bis dato geringen Hallentraining und erst einem Turniervergleich, war das keineswegs zu erwarten. Hochachtung für die Leistung, für unser Team und unseren super Anhang, der heute unsere Jungs und Mädels zu Höchstleistung angefeuert hat.
Wir bedanken uns auch beim VfB Cottbus für die Einladung und das gelungene Turnier. Es war zu jederzeit fair, mit guter Organisation und hervorragenden Schiedsrichtern.

Zu dem möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns im Namen der Kinder, der Trainer und des Vereins für das Sponsoring der Neurochirurgie Cottbus in Person von Frau Dr. Knobloch bedanken, durch die wir unser Team zur Rückrunde komplett mit einem neuen Mannschaftsatz Bekleidung ausrüsten konnten. Vielen herzlichen Dank dafür!