Negativ Serie hält weiter an

Aufrufe: 51

SG Phönix Wildau 95 – Kolkwitzer SV 1:0 (0:0)

Nach dem Debakel der Vorwoche ging es erneut um wichtige Punkte gegen einen ummittelbaren Konkurrenten. Der KSV musste einige Umstellungen aufgrund von Verletzungen oder Absagen vornehmen. So wurde Routinier David Brincker reaktiviert, der auch gleich über die volle Spielzeit agieren musste. Es war nur verständlich, dass der KSV viel Wert auf die Defensivarbeit gelegt hat. So entwickelte sich vor allem in der 1.Halbzeit ein Spiel ohne große Chancen auf beiden Seiten. Nach der Pause kamen die Gastgeber mit Elan aus der Kabine und setzten den KSV unter Druck. Doch unbeschadet überstand man diese Phase. Umso ärgerlicher, dass dann doch die Führung der Gastgeber entstand. Ein Kopfball aus rund 11m prallte gegen den Innenpfosten und von dort an den Rücken von Torwart Stephan Choschzick ins Tor. Die verbleibende Viertelstunde versuchte der KSV alles, um wenigstens das Remis zu erreichen. Doch trotz guter Möglichkeiten blieb uns ein Tor verwehrt. Das Manko bleibt die Abschlussschwäche, die einfach viel zu lange anhält. Ingesamt bleibt jedoch festzustellen, dass es eine deutliche Leistungssteigerung zum Spiel in der Vorwoche gab. Alle eingesetzten Akteure haben gekämpft und gefightet, um in diesem Spiel etwas zählbares mitzunehmen. Aus Sicht des KSV wäre ein Remis allemal verdient gewesen.

Kommentare sind geschlossen.