Spielbericht (E2-Junioren): Kolkwitzer SV II – VfB Cottbus II

Aufrufe: 52

Endergebnis: Kolkwitzer SV II – VfB Cottbus II 9:6 (6:3)

Letztes Spiel unserer E2-Junioren in der Kreisklasse des Fußballkreises Niederlausitz für die Saison 2017/2018. Mit einem erfolgreichen Auftritt zu Hause, wollten wir uns aus der aktuellen Spielzeit verabschieden. So kam es im Duell gegen die Zweite des VfB Cottbus noch einmal zu einem sehenswerten Offensivkracher in dem 15 (!) Tore die Zuschauer begeisterten und Kolkwitz am Ende die 3 Punkte für sich auf die Habenseiten stellte.

Nach dem starken Defensivspiel gegen Viktoria Cottbus in der Vorwoche, hieß es diesmal wieder Augen und Bälle Richtung gegnerisches Tor. Zu Gast war der Tabellenvorletzte, der allerdings nur zwei Punkte weniger hatte als wir. Wir waren also durchaus gefordert!
Als erstes mussten wir allerdings in dieser Woche den Ausfall unseres Mittelfeldmotors Ande hinnehmen, was natürlich die Aufstellung einmal mehr durcheinander wirbelte. Nichts desto trotz machten die neun restlichen Spieler ihre Sache hervorragend, so dass unser ausgeglichener Kader keinen Ausfall erkennen ließ.
Wir starteten wie immer Offensiv und wollten den VfB unser Spiel aufdrücken. Karl, Yannick und Wyatt netzten ein und schon stand es nach fünf Minuten 3:0 für uns. Doch auch die Cottbuser zeigten ihre Klasse und nach dem sie endlich ins Spiel fanden, verkürzten sie noch in der Anfangsviertelstunde auf 2:3. Doch Kolkwitz hatte nur kurz durchgeschnauft und legte bis zur Halbzeit noch 3 Tore durch Lenny, Karl und Dominik nach. So hatten bereits in Halbzeit eins beide Auswechsler wie versprochen ihre Spielzeit bekommen und brachten unser Team weiter nach vorn.

Halbzeit und 6:3 Führung. Das das Spiel keineswegs zu Ende war, war allen klar. 3 Tore sind im Kinderfußball schnell aufgeholt. So entschieden wir uns konzentriert weiterzuspielen und die Abwehr auf der rechten Seite noch etwas zu verstärken.

Nach dem Wiederanpfiff jubelte erst einmal der VfB über den 4:6 Anschluss. Doch Kolkwitz spielte sein Offensivspiel ruhig weiter. Schnelle starke Pässe, sichere Ballführung und immer wieder genaue Abschlüsse zermürbten die Cottbuser Abwehr. Erneut Yannick und Karl sowie unsere Ona schossen drei weitere Tore und brachten uns 9:4 in Front. Sehenswert wurde bei Ecken nachgearbeitet. Dazu wurden Abstöße des Gegners sofort attackiert. Belohnt wurde dies mit einem Chancenplus und einer hervorragenden Torausbeute.
In den letzten fünf Minuten wurde dann die Puste bei knapp 30 Grad und Sonnenschein etwas knapp, so dass Cottbus noch zwei weitere Tore erzielen konnte. Das änderte jedoch nichts an der guten Mannschaftsleistung und dem Sieg unseres Teams.

Fazit: 6 (!) verschiedene Torschützen durften sich heute in die Torjägerliste eintragen. Eine Überraschung ist dies keinesfalls, da beim KSV II das Team der Star ist. Eine Floskel deren Wahrheit hier einfach gegeben ist. Erneut eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Offensivdrang und starker Arbeit bis zum Schluss. Sicher kann man über 6 Gegentreffer diskutieren, aber mit der Abwesenheit von Ande und der Umstellung von zwei Positionen in der Abwehr, war dies nicht einfach zu spielen. Doch erneut zeigten die Kolkwitzer wo ihre Stärken liegen – im Spiel nach vorn.
Karl mit einem 3er Pack sehr stark und vor allem sehr lauffreudig. Die Mittelfeldreihe um Yannick, Lenny und Wyatt, plus die beiden bärenstarken Auswechsler Ona und Dominik, haben heute viel viel Laufarbeit geleistet und sich Defensiv wie Offensiv hundert Prozent eingebracht. Die umformierte Abwehr um Lukas und Max hat trotz der neuen Situation hervorragend gespielt und Eric im Tor, war wie immer der starke Rückhalt der Mannschaft!