Sieg und Niederlage für unsere Herren Teams

Aufrufe: 21

Kolkwitzer SV –  SV Eintracht Ortrand 2:0  (1:0)

Tore: Marten Zittlau, Marc Fingas

Der KSV bleibt in der Landes Klasse weiter in der Erfolgsspur. Durch zwei schöne Tore gab man den Gästen aus Ortrand das Nachsehen. Für den frühzeitig verletzt ausgeschiedenen Steven Richter kam Marten Zittlau ins Spiel und brachte die Heimelf mit seinem zweiten Saisontor nach einer halben Stunde in Führung. DIe Gäste waren bemüht hier etwas mitzunehmen und Ihren Goalgetter Michel Müller ins Spiel zu bringen. So verlief die erste Halbzeit relativ ausgeglichen. Im zweiten Abschnitt hatte der KSV eine schnelle Antwort  parat und baute nach 53 Minuten die Führung aus. Die sehenswerte Vorarbeit von Max Streich veredelte  dann Marc Fingas im Zentrum per Kopf zum 2:0. Max hatte  sich den Ball auf der rechten Aussenbahn per Kopf vorgelegt ,marschierte aussen weiter und flankte dann punktgenau. Das Tor war wichtig , den der KSV leistete sich in der Folge ein Paar Unachtsamkeiten in der Abwehr und schluderte zudem wie schon häufiger vor dem gegnerischen Tor. In der 70.min. zeigte Ortrands M.Müller seine gute Schusstechnik und setzte einen Ball an den Innenpfosten des KSV Tores.Das war Glück , aber auch der KSV vermochte es nicht ,trotz bester weiterer Chancen ,das Ergebnis zu erhöhen.So blieb es beim sicherlich verdienten Heimsieg.Der KSV hat nun spielfrei und greift erst wieder am 08.12.18 mit einem Auswärtsspiel beim SC Spremberg ins Meisterschaftsgeschehen ein.

KREISOBERLIGA

SG Groß Gaglow – Kolkwitzer SV 4 :0 (2:0)

Der KSV konnte das Ergebnis relativ lange offen halten und kassierte  kurz vor dem Ende noch zwei Tore zum Endstand.