Archiv für 29. April 2019

D – und C – Junioren wollen ins Pokalfinale

Aufrufe: 26

Bambini Turnier in Kolkwitz

Auf dem Sportgelände an der Jahnstraße herrscht am 1.Mai Hochbetrieb. Die Nachwuchs Teams der D-und C-Junioren (Spielort Priorgraben in Cottbus) kämpfen um den Einzug ins Finale des Kreispokals. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für unsere Teams in den Halbfinalduellen.

C – Junioren

Halbfinale Kreispokal , Mittwoch 01.05.2019 Anstoß 10.00 Uhr / Spielort Sportplatz Priorgraben in Cottbus

SpG CB Krebse / Kolkwitzer SV – SpG Gahry/Hornow/Sellessen

Schiedsrichter: Dennis Karstädt, Assistent 1 Denny Schmidt, Assistent 2 Luis Jerga

D – Junioren,

Halbfinale Kreispokal, Mittwoch 01.05.2019 , Anstoß 11.00 Uhr

Kolkwitzer SV – SV Eiche Branitz

G – Junioren ( Bambini) ,

Turnier mit 6 Teams , Anstoß 10.00 Uhr , jeder gegen jeden, Spielzeit 1x 10 Minuten

Teilnehmer: SV Werben , VfB Cottbus, SV Wacker Ströbitz, Spremberger SV 1862, FSV Spremberg, Kolkwitzer SV

KSV zeigt Reaktion

Aufrufe: 28

Kolkwitzer SV – SV Großräschen 10:2 (3:0)

Tore: Marc Fingas 3, Hannes Kaiser 3, Steven Specht 2, Martin Hahn, Jefferson da Silva

Mit dem höchsten Sieg in der KSV Historie auf Landesebene, gab es die richtige Antwort nach zuletzt schwachen Auftritten. Man merkte, das der KSV gewillt war gegen tapfer spielende Großräschener etwas wiedergutzumachen.Eine schnelle 3:0 Führung nach 25 Minuten durch einen Hattrick von Marc Fingas war Ergebnis der druckvollen Spielweise. Es wurde weiter versucht nach vorne zu spielen, doch verhinderten manche Ungenauigkeiten eine zeitigere höhere Führung. Im zweiten Abschnitt fielen dann die Tore , mal fein herausgespielt, mal per Fernschuss oder nach erzwungenen Fehlern der Gäste, auf ein zweistelliges Endergebnis. Das war die gewünschte Teamleistung in einer munteren Begegnung.An dieser Stelle zollen wir auch dem Gegner Respekt, der selbst in aussichtslosem Rückstand nach vorne spielte und dafür mit zwei eigenen Treffern belohnt wurde.

Kreisoberliga

Eintracht Peitz ll – Kolkwitzer SV II 3:2

Tore: Jano Rau, Marcel Dietz

Die Reserve kam mit einer unnötigen Niederlage vom Duell mit den Peitzern nach Hause. Man ließ einige gute Chancen liegen, vergab sogar ein Strafstoß und musste kurz vor dem Ende den Gegentreffer hinnehmen, der die Niederlage bedeutete.

Altliga Ü35

Spremberger SV Kolkwitzer SV 1:0

Der KSV schaffte es nicht mit einem eigenen Torerfolg das Spiel und die eigenen Nerven zu beruhigen. So reichte den Sprembergern ein Foulstrafstoss zum Sieg.

Ü50

Kolkwitzer SV – SG BW Klein Gaglow 2:1

Tore: Werner Koal, Thomas Giertz

Der Kolkwitzer SV schaffte einen wichtigen Heimsieg und somit auch die 3 Punkte zu behalten. Nachdem nach dem 1:0 fast im Gegenzug den Gaglowern der Ausgleich gelang, konnte Thomas Giertz noch vor der Pause die erneute Führung herstellen. In Halbzeit zwei konnte der KSV seine Chancen nicht mehr mit Toren vergolden und hatte am Ende aber auch noch Glück den Sieg über die Spielzeit zu bringen. Wichtig sind die 6 Punkte nach 3 Spielen auf der Habenseite.
Am 30.4. geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Branitz.

E-Junioren Einlaufkinder beim FC Energie Cottbus

Aufrufe: 46

Zum Abschluss der Osterferien wurde unserer E-Jungend das Privileg zu teil, mit dem Drittligateam vom FC Energie Cottbus beim Heimspiel gegen den Vfl Osnabrück im Stadion der Freundschaft aufzulaufen.

Weiterlesen

Vorschau

Aufrufe: 15

Landesklasse Süd
Samstag, 27.04.2019, Anstoß 15.00 Uhr

Kolkwitzer SV – SV Großräschen

Kann der KSV noch entscheidende Duelle gewinnen ? Nach zuletzt enttäuschenden Auftritten in Friedersdorf und Ströbitz wartet nun der SV Großräschen. In einer Nachholbegegnung knöpfte man Spitzenreiter Herzberg überraschend einen Punkt ab. Wenn es dem KSV nicht gelingt sich zu steigern und endlich wieder eine Team Leistung zu zeigen, dann wird es auch gegen Großräschen schwer erfolgreich zu sein.

Kreisoberliga Niederlausitz,
Samstag, 27.04.2019, Anstoß 12.30 Uhr

SG Peitz II – Kolkwitzer SV II

Die Reserve hat beim Tabellenletzten die Möglichkeit mit einem Sieg die Chancen auf den Erhalt der Kreisoberliga zu erhöhen. Daher also volle Konzentration auf dieses Spiel.

Altliga Ü35 , Freitag 26.04.2019 , Anstoß 18.00 Uhr

Spremberger SV – Kolkwitzer SV

Kann das Altliga Team wieder in die Erfolgsspur finden ? Das wird beim Spremberger SV eine schwere Aufgabe. Auch hier gilt es als Team aufzutreten und nach Möglichkeit nicht erneut zu verlieren.

Enttäuschender Auftritt im Kreispokal

Aufrufe: 21

Wacker Ströbitz II – Kolkwitzer SV 5:0 (3:0)

Ströbitz II demontiert Kolkwitz

+++ MIT GALERIE +++ Der Kreisoberligaspitzenreiter gewinnt das Pokalderby überraschend klar mit 5:0 (3:0)Der Kolkwitzer SV erlebte einen Gründonnerstag, der kaum bitterer verlaufen hätte können. So schied der KSV im Viertelfinalderby beim SV Wacker Ströbitz II nicht nur aus dem Pokalwettbewerb aus, sondern kam mit einer 5:0-Niederlage sogar ordentlich unter die Räder.

Dabei war das Match für den Favoriten eigentlich schon nach 45 Minuten gelaufen, da die Wackeraner zu diesem Zeitpunkt durch die Treffer von Mohammad Abdulhmid Mohammad (12.), Martin Handreg (22.) und Steven Specht per Eigentor (39.) bereits uneinholbar mit 3:0 in Front lagen. 

Zwar hätte die Partie unmittelbar nach der Pause durchaus kippen können, allerdings verpassten die Kolkwitzer nach einer herrlichen Kombination den 3:1-Anschlusstreffer und damit den Start eines möglichen Comebacks. 

Dagegen zeigten sich die Hausherren deutlich abgezockter in Strafraumnähe und schraubten das Ergebnis durch die Tore der Routiniers Robert Becker (51. / FE) und Sven Kubis (77.) sogar noch auf 5:0 in die Höhe.

Altliga Ü35

Kolkwitzer SV – Traktor Laubsdorf 2:4

Im vierten Saisonspiel setzte es die dritte Niederlage. Im Augenblick rangiert man kurz vor der Abstiegszone.

Nachwuchs

Groß Gaglow II – Kolkwitzer SV 5:0

Sponsoring für KSV Nachwuchs

Aufrufe: 26

Der KSV und das Team der C-Junioren bedanken sich recht herzlich für das Trikot Sponsoring bei WWK Versicherungen Frank Müller mit Sitz in der Berliner Straße 64 in 03046 Cottbus.

Wir hoffen das die Trikots die Mannschaft der Spielgemeinschaft Cottbusser Krebse / Kolkwitzer SV beflügeln und motivieren in der aktuellen Meisterrunde erfolgreiche Spiele zu absolvieren.

Gründonnerstag auf Wacker

Aufrufe: 20

Intersport Kreispokal , Donnerstag 18.04.2019 , Anstoß 19.00 Uhr

Wacker Ströbitz II – Kolkwitzer SV

Im Intersport Kreispokal winkt der Einzug ins Halbfinale. Der KSV muss beim aktuellen Spitzenreiter der Kreisoberliga antreten. Auf dem Kunstrasenplatz an der Zahsower Straße wird es sicherlich ebenfalls eine schwere Aufgabe. Die Gastgeber haben einige erfahrene Akteure in Ihren Reihen und stehen nicht von ungefähr an der Spitze der Kreisoberliga. Der KSV muss sich auf einen harten Fight einstellen. Um erfolgreich zu sein braucht der KSV neben den spielerischen Momenten auch die richtige Einstellung und die Leidenschaft und den Willen um hier die nächste Runde zu erreichen.

Altliga Ü35 , Donnerstag 18.04.19 , Anstoß 18.00 Uhr

Kolkwitzer SV – Traktor Laubsdorf

Die Altligisten erwarten mit Laubsdorf einen Gegner der einige Zeit nicht mehr in der Kreisliga vertreten war. Im Aufgebot der Gäste werden sicherlich bekannte Gesichter sein , welche noch vor kurzer Zeit das KSV Trikot trugen. Um nicht die nächste Niederlage zu kassieren , braucht das Altliga Team einen konzentrierten Auftritt.

Nachwuchs  B – Junioren

Mittwoch 17.04.2019, Anstoß 18.00 Uhr

SG Groß Gaglow II – Kolkwitzer SV

Reserve kann sich nicht absetzen

Aufrufe: 25

Kolkwitzer SV- SG Dissenchen / Haasow 1:1 (0:0)

Tor: Jano Rau

Im Duell der Tabellen Nachbarn konnte der KSV den Abstand zum Tabellenende leider nicht vergrößern. Mit dem Remis verbleibt man nahe an der gefährlichen Zone Platz 14 . Nach der Osterpause hat man dann gegen den aktuellen Tabellenletzten Peitz die Chance auf eine Verbesserung des Punktekontos.

Spielbericht (E-Junioren): Kolkwitzer SV – SV Motor Saspow

Aufrufe: 50

Kolkwitzer SV – SV Motor Saspow 7:1 (2:0)

Letztes Heimspiel für unsere E-Junioren vor den Osterferien. Zu Gast war der Tabellenletzte aus Saspow. Vom Papier her ein lösbare Aufgabe, aber die 50 Minuten mussten erst einmal gespielt und das Match gewonnen werden.

Weiterlesen

KSV fällt weiter zurück

Aufrufe: 18

SG Friedersdorf- Kolkwitzer SV 3:0 (1:0)

Mit der höchsten Saisonniederlage kehrte der KSV aus Friedersdorf zurück. Damit setzt sich der negative Ergebnis Trend der letzten Wochen fort. In der Tabelle nun aktuell nur noch Zweiter sind die Chancen auf Platz 1 auf ein Minimum gesunken.

In Friedersdorf gab es eine verdiente Niederlage, da die Gastgeber mit der größeren Leidenschaft agierten und ihrerseits den positiven Verlauf der 2.Halbserie bestätigten.