KSV zeigt Reaktion

Aufrufe: 20

Kolkwitzer SV – SV Großräschen 10:2 (3:0)

Tore: Marc Fingas 3, Hannes Kaiser 3, Steven Specht 2, Martin Hahn, Jefferson da Silva

Mit dem höchsten Sieg in der KSV Historie auf Landesebene, gab es die richtige Antwort nach zuletzt schwachen Auftritten. Man merkte, das der KSV gewillt war gegen tapfer spielende Großräschener etwas wiedergutzumachen.Eine schnelle 3:0 Führung nach 25 Minuten durch einen Hattrick von Marc Fingas war Ergebnis der druckvollen Spielweise. Es wurde weiter versucht nach vorne zu spielen, doch verhinderten manche Ungenauigkeiten eine zeitigere höhere Führung. Im zweiten Abschnitt fielen dann die Tore , mal fein herausgespielt, mal per Fernschuss oder nach erzwungenen Fehlern der Gäste, auf ein zweistelliges Endergebnis. Das war die gewünschte Teamleistung in einer munteren Begegnung.An dieser Stelle zollen wir auch dem Gegner Respekt, der selbst in aussichtslosem Rückstand nach vorne spielte und dafür mit zwei eigenen Treffern belohnt wurde.

Kreisoberliga

Eintracht Peitz ll – Kolkwitzer SV II 3:2

Tore: Jano Rau, Marcel Dietz

Die Reserve kam mit einer unnötigen Niederlage vom Duell mit den Peitzern nach Hause. Man ließ einige gute Chancen liegen, vergab sogar ein Strafstoß und musste kurz vor dem Ende den Gegentreffer hinnehmen, der die Niederlage bedeutete.

Altliga Ü35

Spremberger SV Kolkwitzer SV 1:0

Der KSV schaffte es nicht mit einem eigenen Torerfolg das Spiel und die eigenen Nerven zu beruhigen. So reichte den Sprembergern ein Foulstrafstoss zum Sieg.

Ü50

Kolkwitzer SV – SG BW Klein Gaglow 2:1

Tore: Werner Koal, Thomas Giertz

Der Kolkwitzer SV schaffte einen wichtigen Heimsieg und somit auch die 3 Punkte zu behalten. Nachdem nach dem 1:0 fast im Gegenzug den Gaglowern der Ausgleich gelang, konnte Thomas Giertz noch vor der Pause die erneute Führung herstellen. In Halbzeit zwei konnte der KSV seine Chancen nicht mehr mit Toren vergolden und hatte am Ende aber auch noch Glück den Sieg über die Spielzeit zu bringen. Wichtig sind die 6 Punkte nach 3 Spielen auf der Habenseite.
Am 30.4. geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Branitz.