Saisonabschluss der E-Junioren

An diesem Donnerstag feierten die E-Junioren ihren Saisonabschluss. Wie üblich und vielleicht kann man es sogar schon als kleine Tradition bezeichnen, gab es wieder das „Eltern gegen Kind“-Spiel. Dies sorgt immer für viele Freude und Ehrgeiz auf beiden Seiten. Mit anschließendem Essen und einem kleinen Präsent, verabschiedeten wir dann alle Mädels und Jungs aus der Spielzeit in den wohlverdienten (und mehr oder weniger Fußball freien) Sommer.

Doch lasst uns zuerst eine Blick auf das Sportliche richten. Unser gemischtes Team aus den Jahrgängen 2009 und 2008 startete diese Saison in der höchsten Klasse des Kreises, der sogenannten Kreisliga des Fußballkreises Niederlausitz. Hierbei musste man nicht nur gegen die stärksten Mannschaften auf Kreisebene antreten, sondern auch die neu zum Kader gestoßenen Kinder des Jahrgangs 2009 integrieren. Entsprechend ging man mit dem Saisonziel eines guten Mittelfeldplatzes in der Tabelle an den Start.


Mit einem guten Sieg in Forst begann man die Spielzeit, musste dann aber gegen die vermeintlich Starken die ersten Niederlagen hinnehmen. Mit einem super Pokalfight auswärts beim FC Energie Cottbus bewies man erstmals seine Klasse. Zum Ende der Hinrunde gab es dann einige deutliche Siege und man stabilisierte sich. Highlight war sicher der 2:1 Auswärtssieg auf Wacker. Hier zeigt man sich kämpferisch und bewies nicht nur fußballerische Qualitäten.


Zur Halbzeit der Spielserie stand man bei 5 Siegen und 5 Niederlagen (bei 38:38 Toren). Dieses komplett ausgeglichene Verhältnis führte dann auch zum angestrebten Platz 6 in der Tabelle – bei 11 teilnehmenden Teams.


In der Rückrunde blieben die Top 3 unter sich und man hatte keine Chance gegen die meist nur aus 2008ern bestehenden Kadern. Trotzdem wollte man die Teams auf Platz 4 und 5 ärgern und noch einmal deutlich Druck machen. Gegen den FC Energie legte man eine unvergessene Glanzleistung hin. Hatte man in der Hinrunde und dem Pokal noch den Kürzeren gezogen, wurden die Cottbuser in Kolkwitz mit 6:0 eindeutig besiegt. Leider konnte man gegen den Vierten aus Spremberg das Kunststück nicht wiederholen und unterlag in einer packenden Partie auswärts nur knapp. Deutliche Siege gegen Saspow, Groß Gaglow und Sielow hielten unseren Platz fest. Nur die Wackeraner konnten uns noch gefährlich werden. Aber auch hier ließ man im Heimspiel nichts anbrennen und behielt die drei Punkte durch ein starkes 2:0 zu Hause.

In der Endabrechnung der Rückrunde bedeutet dies 6 Siege und 4 Niederlagen (bei 49:33 Toren). Mit diesem Ergebnis war eine Steigerung erreicht. Auch hatte man drei Spiele defensiv zu null gespielt, was in der Hinrunde nicht ein einziges Mal gelang.


So stehen wir am Ende auf Platz 6 der Kreisliga (Punktgleich mit Platz 5) und haben unser Saisonziel erreicht. Die bereits vorhandenen Fähigkeiten in Pass- und Abschlussspiel wurden weiter verfeinert und das Zweikampfverhalten und der Teamgeist erneut gestärkt. So war zu jeder Zeit eine Einheit auf dem Platz, die mannschaftliche Geschlossenheit in Sieg und Niederlage zeigte. Aus ehemaligen F-Junioren, gestandenen E-Junioren und 2 Neuzugängen wurde ein starkes Team geformt, welches zu jederzeit intakt war und immer die großartige Unterstützung von Eltern, Verwandten und Freunden erfahren durfte.

Es spielten: Rune, Gustav, Max, Yannick, Emilian, Justus, Lukas D., Maikel, Eric, Helen, Ona, Karl, Lenny, Ande, Lukas P., Wyatt, Dominik

So war auch der heutige Abschluss gut besucht. 17 Kids stellten sich in zwei Teams den Eltern und forderten den gestandenen Männern (mit mehr oder weniger guten fußballerischen Fähigkeiten) alles ab. Doch trotz viel Ehrgeiz auf beiden Seiten und einigen Toren, sowie knappen Ergebnissen, stand der Spaß eindeutig im Vordergrund.


Nach 45 Minuten Spielzeit ging dann der „Kampf“ am Essenstisch weiter. Kind gegen HotDog und rote Brause hieß es nun, und die HotDogs hatten keine Chance! Genüsslich wurde das von den Müttern liebevoll vorbereitete Abendbrot verspeist. Dafür an dieser Stelle bereits ein dickes Dankeschön an die Helfer!

Zum Abschluss gab es noch ein paar Erinnerungen an diese Saison für die Kids und wir verabschiedeten unseren Trainer Heiko, der nun sein Traineramt vorerst ruhen lassen wird.


Unsere Jungen und Mädchen teilen sich für die neue Saison auf und werden hoffentlich mit genauso viel Ehrgeiz wie bisher, die neuen E- und D-Junioren stellen. Wir wünschen viel sportlichen Erfolg auf diesem Wege und allen Kindern einen erholsamen Sommer.

Zum Schluss möchten sich die Trainer recht herzlich für die viele Unterstützung bedanken.
Für das Ausrüstungssponsoring bei der:
– Neurochirurgie Dr. Juliane Knobloch und der
– Allianz Hauptvertretung Mario Ulrich.
Für die finanzielle Unterstützung bei:
– Frau Zernick,
– Rechtsanwalt O. Liesegang und dem
– Finanz- und Versicherungsbüro Jürgen Seidler.
Für die weitere Begleitung und Förderung bei:
– allen Eltern, Geschwistern, Verwandten, Freunden,
die jederzeit die Kinder und Trainer in jeglicher Weise unterstützt haben.
Vielen, vielen Dank dafür!

Kommentare sind geschlossen.