KSV Reserve verliert erneut

Aufrufe: 74

Kreisoberliga Niederlausitz – 7. Spieltag

 SpG TSV Cottbus/Kiekebusch: Mario Gäbel, Alexander Reinsberg, Christoph Schuchardt, Carl Georg Bürgelt, Manuel Krüger, David Schlodder, Willi Lowitz, Christopher Schöne, Steve Jugert (82. Matthias Graßmel), Christoph Schöngarth, Björn Schneller – Trainer: Christoph Schuchardt
Kolkwitzer SV 1896 II: Paul Blumberg-Krüger, Tino Müller (46. Marcel Mitulski), Christopher Gipp, Marko Raschick, Tony Beyer, Hannes Jurischka, Marius Gulbing, Sebastian Kiss (74. Mario Lehmann), Martin Hahn, Sebastian Becker, Ralf Gottwald – Trainer: Frank Schlodder
Schiedsrichter: Martin Hertel – Zuschauer: 65
Tore: 1:0 Alexander Reinsberg (34.), 2:0 Björn Schneller (41.), 3:0 Christoph Schöngarth (45.), 3:1 Hannes Jurischka (63.), 4:1 Björn Schneller (73.), 4:2 Ralf Gottwald (82.), 5:2 Björn Schneller (83.)

Die Partie beim diesjährigen Aufsteiger der SpG TSV/Kiekebusch war für unsere Zweite weiterhin nicht von Erfolg gekrönt. Wiederum lag man zur Pause mit drei Toren im Rückstand, so daß ein Punktgewinn in weiter Ferne lag. Zumindest gab es im zweiten Abschnitt Ergebniskosmetik, doch der 3 Tore Abstand blieb bestehen. Somit hat man nun die rote Laterne der Kreisoberliga inne. Die Abstände zu den anderen Teams sind noch nicht allzu groß, doch braucht es mal wieder einen Sieg um den Anschluss nicht zu verlieren.


Kommentare sind geschlossen.