D-Junioren zu Gast bei den Krebsen

Aufrufe: 20

Am Wochenende ließen die Kolkwitzer D-Junioren die Hallensaison mit der Teilnahme beim Turnier der Cottbuser Krebse ausklingen und holten hierbei einen starken zweiten Platz.

Bei Turnier im Niedersorbischen Gymnasium in Cottbus nahmen folgende Teams teil:
– SV Cottbuser Krebse (8. Kreisklasse Nord NL)
– JSG Drebkau/Leuthen/Kausche (6. Kreisklasse Süd NL)
– FSV Viktoria Cottbus I (1. Kreisliga NL)
– Kolkwitzer SV (2. Kreisklasse Nord NL)

Der Favorit war hier also ganz klar der derzeitige Kreisligaspitzenreiter und ohne die Spannung vorweg zu nehmen, wurden sie ihrer Rolle auch gerecht. Nichts desto trotz entwickelten sie viele spannende und sehenswerte Spiele, mit teils engen Ergebnissen.

Unsere Kolkwitzer starteten die Hinrunde gegen Viktoria, mussten also gleich gegen den schwersten Gegner ran. Trotz guter Gegenwehr und starker Abwehrarbeit hieß es am Ende 0:2 aus unserer Sicht. Die Cottbuser hat zwar mehr vom Spiel, konnten sich aber nur durch Einzelaktionen durchsetzen.
Gegen die JSG, dann ein anderes Spiel. Wir konnten offensiver agieren und mit einem deutlichen 3:0 unsere ersten Punkte holen. Sehenswert hierbei, dass unser kleinster Spieler Wyatt ein Kopfballtor erzielte!
Es folgte direkt im Anschluss das Match gegen die Krebse. Die hatten der Viktoria bereits ein Unentschieden abgerungen und ebenfalls gegen die JSG gewonnen, so dass die Kolkwitzer gewarnt waren. In einem hart umkämpften Match konnten wir kurz vor Schluss durch Franz das 1:0 markieren und dieses Ergebnis über die Zeit bringen.

Nach der Hinrunde standen wir auf Platz 2 der Tabelle und nun wollten wir Viktoria Cottbus im Rückspiel noch einmal ärgern. Leider war der Gegner heute einfach zu gut und egal welcher Kolkwitzer auf dem Feld stand, immer wieder konnte man den Klassenunterschied erkennen, 0:4 das Endergebnis.
Damit war ein Turniersieg nicht mehr möglich, doch wir wollten uns wenigstens den Silberrang erkämpfen. Dafür wäre noch ein Sieg notwendig, doch Kolkwitz wollte beide Spiele gewinnen.
Gegen die Spielgemeinschaft Drebkau/Leuthen/Kausche geriet man überraschend in Rückstand und mit der Verletzung von Lenny mussten wir den nächsten Rückschlag hinnehmen. Doch unsere Jungs standen wie immer zusammen und kämpften für einander. Mit zwei Toren durch unseren Neuner und einem unglücklichen Eigentor der JSG, konnten wir am Ende das Spiel noch zum 3:1 drehen.
Unser letztes Match bestritten wir wieder gegen die Krebse. Der vielen Laufarbeit zollten wir nun langsam Tribut, so dass einige Unaufmerksamkeiten zum 1:0 für den Gastgeber führten. Wir bissen nochmal und Kapitän Franz trieb unsere Jungs nochmal nach vorn. Nach einem guten Kombinationsspiel schoss er auch selbst den Ausgleich und wir hatten wieder alle Chancen. Am Ende blieb das Glück auf unserer Seite und Wyatt erzielte mit seinem dritten Turniertreffer das 2:1 und holte uns somit den Sieg.

Die Ergebnisse:

Hinrunde:
Cottbuser Krebse – Drebkau/Leuthen/Kausche 2:0
Viktoria Cottbus – Kolkwitzer SV 2:0
Cottbuser Krebse –Viktoria Cottbus 1:1
Drebkau/Leuthen/Kausche – Kolkwitzer SV 0:3
Kolkwitzer SV–Cottbuser Krebse 1:0
Viktoria Cottbus –Drebkau/Leuthen/Kausche 4:0

Rückrunde:
Drebkau/Leuthen/Kausche –Cottbuser Krebse 1:1
Kolkwitzer SV – Viktoria Cottbus 0:4
Viktoria Cottbus–Cottbuser Krebse 2:0
Kolkwitzer SV–Drebkau/Leuthen/Kausche 3:1
Cottbuser Krebse– Kolkwitzer SV 1:2
Drebkau/Leuthen/Kausche– Viktoria Cottbus 1:4

Endstand
1. Viktoria Cottbus (16 P., 17:2 T.)
2. Kolkwitzer SV (12 P., 9:8 T.)
3. Cottbuser Krebse (5 P., 5:7 T.)
4. Drekau/Leuthen/Kausche (1 P., 3:17 T.)

Es spielten: Eric, Franz, Karl, Gustav, Yannick, Lenny, Wyatt, Lukas

Fazit: Das es gegen den Kreisligaspitzenreiter eine schwere Aufgabe wird, war uns vorher klar. Trotzdem haben wir ein überzeugendes Turnier gespielt und einen klaren 2. Platz erreicht. Hierbei gab es vor allen Dingen ein sportlich fairen Wettkampf und ein super organisierten Ablauf! An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Cottbuser Krebse für dieses gelungene Turnier.