BSV Guben Nord – Kolkwitzer SV 3:0 (1:0)

Aufrufe: 2

Mit einer klaren Niederlage kehrte der KSV heim und verabschiedete sich damit aus dem diesjärigen Landespokalwettbewerb. Mit einem wiederum zeitigen eigenen Fehler spielte man den Gastgebern in die Karten. Ein Eigentor fast von der Mittellinie war das Geschenk des Tages. Die Gubener waren routiniert genug dies auszunutzen. Sie spielten kompakt und robust und überließen dem KSV oft Ball und Raum. Doch in der gefährlichen Zone gab es für den KSV nicht viel zu holen , einige Halbchancen waren zu verzeichnen. So nahm das Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen seinen Lauf. Die Gastgeber nutzen einen Standard zum Ausbau der Führung und stellten kurz vor dem Ende den Endstand her. Es braucht ganz sicher eine Steigerung um in den kommenden Punktspielen positive Ergebnisse zu erreichen.