Spielbericht (D-Junioren): Kolkwitzer SV – SV Lausitz Forst

Aufrufe: 32

Endergebnis: Kolkwitzer SV – SV Lausitz Forst 4:1 (1:1)

Tore: Helen, Wyatt, Yannick, Dominik

Das heutige Heimspiel der Kolkwitzer D-Junioren versprach Spannung, denn mit dem SV Lausitz Forst kam die bis dato beste Offensive der Liga (45 Tore in 6 Spielen). Doch dem entgegen stand der Gastgeber, die bis dato beste Defensive der Liga (3 Gegentore in 5 Spielen).

So war also mit einem interessanten Spiel zu rechnen und genau das sollten die nächsten 60 Minuten zeigen. Bei bestem Fußballwetter konnten die Zuschauer ein sehenswertes Match zweier technisch starker Teams bewundern.

Angetreten waren wir heute mit 12 Spielern. Abwesend war unser angeschlagener Kapitän und riss damit ein Loch ins Mittelfeld. Doch Kolkwitz würde das kompensieren und mit mannschaftlicher Geschlossenheit die Lücke füllen.

Wir starteten defensiv, um erst einmal zu schauen, wie sich Forst einordnete. Natürlich wollten wir den offensiven Drang der Gäste minimieren und das gelang zumeist durch gute Zweikämpfe unserer Mädels und Jungs. Wir versuchten für Entlastung zu sorgen und spielten gewonnene Bälle schnell nach vorn. Egal ob durch die Mitte oder über Außen, wir sorgten für Gefahr. Entsprechend konnten wir in Minute 9 durch Helen mit 1:0 in Führung gehen. Aber Forst spielte hier munter mit und versteckte sich keineswegs. Fast direkt im Gegenzug der Ausgleich. Dies zeigte das die Gäste hier gegenhielten und ebenfalls gut ins Spiel gefunden hatten. Es ging munter weiter, Chancen auf beiden Seiten. Kolkwitz hierbei etwas im Pech, denn die Führung wollte nicht gelingen. Stattdessen traf man den Pfosten und die Latte. So blieb es zur Pause beim 1:1.

Halbzeit und der Gastgeber hatte sich kaum etwas vorzuwerfen. Ganz im Gegenteil. Unser Ersatz für Lenny musste angeschlagen vorzeitig vom Feld, dazu mussten wir die rechte Abwehrseite ersetzen. Doch Yannick, Helen und Stella sprangen gut ein und es gab kein Bruch im Spiel. Doch was musste besser werden? Natürlich die Chancenverwertung! Wir mussten jetzt die Tore machen, um Forst endgültig zu besiegen.

Wiederanpfiff und die beiden Teams spielten unverändert weiter. Ein offener Schlagabtausch war zu sehen. Beide Mannschaften versuchten sich immer wieder Torchancen zu erspielen. Die Gäste mit technisch gutem Spiel durch die Mitte und Kolkwitz mit schnellen Angriffen über außen. Mit einem guten Lauf über seine linke Seite ging Yannick in Minute 39 bis zur Grundlinie. Er ließ sich nicht vom Ball trennen und passte an zwei Abwehrspielern und dem Torwart vorbei in den Fünfmeterraum. Dort stand unser Rechtsaußen Wyatt völlig frei und schob den Ball aus kurzer Distanz ins Tor. Ein starker Spielzug der uns die 2:1 Führung brachte. Nur drei Minuten später belohnte sich unser Linksaußen für sein bis dato gutes offensives Spiel. Nach zwei Vorlagen traf er nun selber und besorgte das 3:1. Doch auch Forst hatte seine Chancen Tore zu schießen. Entweder entschärfte unser gut aufgelegter Torwart Eric die Angriffe oder Forst hatte einfach nur Pech. Zweimal trafen sie die Latte, das war durchaus glücklich für den Gastgeber. In diese Drangphase setzte Kolkwitz mit einem starken Konter von Dominik das 4:1. Die Forster weiterhin glücklos. In Minute 52 ein Elfmeter für die Rosenstädter, doch der Schütze traf das Tor nicht und vergab. Die letzten acht Minuten verteidigte Kolkwitz konzentriert und mannschaftlich geschlossen, und brachte so den Sieg in Ziel. 4:1 hieß das Endergebnis.

Es spielten: Eric, Gustav, Karl, Ande, Emilian, Stella, Lukas P., Yannick, Wyatt, Dominik, Lukas D. und Helen.

Fazit: Ein guter Gegner forderte uns heute alles ab. Ohne Kapitän Lenny mussten wir im zentralen Mittelfeld immer wieder umbauen. Ande, Helen und Karl machten ihre Sache aber gut und holten das Maximum heraus. 60 Minuten Laufarbeit und Zweikampf brachten alle an die Grenzen. Doch dies war heute nötig, um hier zu gewinnen. Stella, Lukas D., Lukas P. und Wyatt waren starke Einwechsler und sorgten für Entlastung, Tore und Sicherheit in der Abwehr. Die Belohnung war allerdings nicht nur der Sieg, sondern auch die Tabellenführung. Mit der überraschenden Niederlage von Fichte Kunersdorf beim VfB Cottbus übernehmen wir nun die Spitze. Eine gelungene Überraschung, die unser Team für die nächsten Spiele noch mehr motivieren wird!