Auswärtspunkt für Landesliga-und Kreisoberliga Team

Visits: 49

VfB Hohenleipisch – Kolkwitzer SV 2:2 (2:1)

Tore: Erik Schiffel, Tobias Jäkel

Es wurde die erwartet schwere Begegnung für den KSV. Die Gastgeber wollten den Sieg und hatten den KSV mehrmals in Bedrängnis bringen können. Torwart Robert Waltschew war zur Stelle , als es brenzlig wurde und rettete mehrfach. Das Spiel des KSV war zu fehlerbehaftet , so dass viele Ballverluste die Folge waren.Doch die Kolkwitzer konnten im Spiel bleiben, Routinier Erik Schiffel schaffte nach guter Einzelleistung den zwischenzeitlichen Ausgleich und der KSV hatte dann in der Folge auch ein wenig Glück nur mit einem 2:1 Rückstand in die Pause zu gehen. Im zweiten Abschnitt sah das Spiel des KSV dann etwas besser aus, ohne jedoch große zwingende Chancen zu erspielen. Torwart Waltschew war weiterhin der Rückhalt und so gab es in der Offensive doch noch das Erfolgserlebnis. Nach einem Freistoß stand Tobias Jäkel am langen Pfosten frei und schob ein. Damit hatte das Remis bis zum Ende Bestand, auch wenn durch den nicht immer sicheren Schiedsrichter noch Farbe ins Spiel beider Mannschaften kam. Der KSV nimmt diesen Punkt sicherlich gerne mit, muss sich jedoch deutlich steigern um das nächste schwere Auswärtsspiel in Erkner bestehen zu können.

SV Einheit Drebkau – Kolkwitzer SV 3:3 (1:1)

Tore: Stephan Besenhard (2) , Christopher Gipp

Stephan Besenhard
Stephan Besenhard
Christopher Gipp

Nach der hohen Heimniederlage gegen die möglicherweise stärkste Mannschaft der Kreisoberliga, hat sich die SpG erholt und mit einem Remis den Fehlstart verhindert. Man ließ in dieser Partie in Drebkau nicht locker und egalisierte die jeweiligen Führungen der Gastgeber.

Kommentare sind geschlossen.