C-Junioren mit letztem Test vorm Kreisligaauftakt

Visits: 140

Endergebnis: SpG Kunersdorf/Kolkwitz – SpG Merzdorf/Kahren 16:1 (7:1)

Tore: Karl (4), Friedolin (3), Ole (2), Yannick (2), Gustav (2), Helen, Franz, Wyatt

Unsere Spielgemeinschaft der C-Junioren testete heute ein letztes Mal vor dem Start der Kreisliga am nächsten Wochenende. Gegner auf dem Sportplatz vom SV Fichte Kunersdorf war die Spielgemeinschaft Merzdorf/Kahren. Wir waren gespannt auf das Spiel und ob es ähnlich knapp werden würde, wie in der letzten Woche gegen den VfB Cottbus.

Die Vorzeichen direkt vor dem Match waren allerdings komplett anders. Trotz einiger Ausfälle gab unser Kader 17 Spieler her. Der Gegner jedoch kam in Minimalbesetzung von 11 Spielern. Hier schon mal unser Respekt dafür, damit trotzdem anzutreten und das Testspiel zu ermöglichen.

Im Angriff agierten heute vom Start an Helen und Karl. Unterstützt von Franz und Ole im zentralen Mittelfeld, übernahm unser Team das Spielgeschehen. Bereits in den ersten 10 Minuten konnten wir drei Treffer erzielen. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hielten, trotz einiger Chancen unsererseits, ihren Kasten sauber. Auch selbst erarbeiteten sie sich Chancen. Besonders über die Außen kamen sie immer wieder gefährlich in den Sechszehner. Zentral waren es eher schnelle Konter mit weiten Bällen, aber im Abschluss blieben die Gäste ungefährlich. So konnten wir das Spiel wieder an uns reißen und erhöhten innerhalb von sechs Minuten auf 7:0. Merzdorf/Kahren kam kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer. Dieser war keinesfalls unverdient, spielten sie doch trotz Rückstand weiter munter mit.

In der zweiten Halbzeit wechselten wir die Aufgaben, um allen Kids zu zeigen wie variabel man spielen muss und wie schwer auch andere Positionen zu spielen sind. So wurden zum Beispiel Stürmer zu Abwehrspielern und umgekehrt. Auch bekamen alle Kinder viel Spielzeit, keiner sollte hier draußen rumstehen – nein, alle sollten Fußball spielen! So war es vielleicht nicht mehr ganz die Ordnung der ersten Halbzeit, aber mit zunehmender Spielzeit wurde der Gegner müde. Die sich ergebenen Chancen nutzte Kunersdorf/Kolkwitz mit viel Konzentration und Willen. 9 (!) weitere Treffer wurden erzielt und so holte sich jeder Einzelne viel Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben in der Kreisliga. 16:1 am Ende, gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner, der ohne Auswechsler sicher personell im Hintertreffen war und trotzdem fair und mutig agierte.

Es spielten: Eric, Karl, Gustav, Tom-Luca, Ole, Yannick, Franz, Helen, Dominik, Theodor, Timo, Erik, Lenny, Wyatt, Friedolin, Raik und Moritz.

Fazit: Wir können Ergebnis und Gegner gut einordnen, ohne es überzubewerten. Das Auswärtsspiel in Spremberg am nächsten Sonntag wird sicherlich deutlich schwieriger. Nichts desto trotz haben wir die 3 Wochen Training bis dato sehr gut genutzt, um aus den beiden Teams aus Kunersdorf und Kolkwitz eine Mannschaft zu formen, die eine Einheit ist und absolut konkurrenzfähig. Nun kann es also losgehen!

Kommentare sind geschlossen.