KSV bezwingt 1.FC Guben

Aufrufe: 21

1.FC Guben – Kolkwitzer SV 0:1 (0:1)

Aufstellung: R. Waltschew, C. Schulze, B.Goertz, H.Kaiser ,H.Jurischka, M.Kaiser, E.Schiffel ,T.Jäkel, (ab. 58.min. P. Meyer) St.Jähne, (ab 87min. E. Scheffler), N.Machate, (ab 58.min M.Forstreuter) M.Fingas (ab 90 min. N.P.Neumann)

Tore: M. Fingas

Mit einer starken , kompakten Leistung entführte der KSV 3 Punkte aus der Kaltenborner Straße in Guben. Die Gastgeber zählen aktuell zu den offensivstärksten Teams der Landesliga Süd. Im Schnitt erzielt der 1.FC Guben ca. 4 Tore pro Spiel. Das mussten starke Teams wie Brieske oder Buckow/Waldsieversdorf mit je 5 Gegentoren in Guben schmerzlich erfahren. Daher ist der Sieg hoch einzuschätzen, denn das erste Mal gelang den Gubenern kein eigener Treffer. Die Kolkwitzer ließen nur in den ersten Minuten eine große Möglichkeit zu , Gubens L. Sheriff lief allein auf das KSV Tor, doch R. Waltchew war zur Stelle und entschärfte diese Möglichkeit. Fast im Gegenzug antwortete der KSV , Marc Fingas nutzte seinen Freiraum und brachte seine Farben in Führung. Die Gubener brauchten einige Zeit , im weiteren Spielverlauf waren sie dann meist optisch überlegen, doch große Chancen kamen nicht zu Stande. So agierte der KSV aufmerksam und im 2. Abschnitt gab es die besseren Möglichkeiten für die Kolkwitzer das Ergebnis zu erhöhen. Doch keinem KSV Akteur gelang es für eine Vorentscheidung zu sorgen. Der KSV überstand dann auch die Schlußoffensive der Gubener, die mit aller Macht den Ausgleich erzwingen wollten. Doch die Kolkwitzer machten keine großen Fehler mehr und sicherten sich diesen wertvollen Auswärtssieg.

Kommentare sind geschlossen.