Rückblick Kreisoberliga Saison 2021/2022

Aufrufe: 30

Die Spielgemeinschaft hat nach der Unterbrechung der 1. Halbserie die „Rote Laterne „ inne. Nach 12 Spieltagen und 5 Punkten mit 12:35 Toren ist die Ausbeute bescheiden. Nur ein Sieg und zwei Remis sind sicherlich nicht ausreichend um in der Kreisoberliga zu verbleiben. Mit 27 eingesetzten Spielern war der Bedarf auch hier beachtlich, was sicherlich schwierig ist um eine eingespielte Formation zum Erfolg zu führen. Doch noch ist der Abstand nicht zu groß, um einen drohenden Abstieg zu vermeiden. Das sollte das Ziel aller Beteiligten sein, das vorhandene Potential auszunutzen und sich mit Engagement und Leidenschaft vom Tabellenende zu entfernen.

Die SpG zu oft am Boden – Tabellenschlußlicht der Kreisoberliga Niederlausitz

Kommentare sind geschlossen.