C-Junioren fehlerlos gegen Sprembergs Zweite

Aufrufe: 42

Endergebnis: SpG Kunersdorf/Kolkwitz – Spremberger SV II 6:0 (2:0)

Tore: Elia (2), Franz (2), Ben Ole (2)

Nach unserem Ausflug nach Glinzig in der letzten Woche, spielten wir heute wieder unser Heimspiel in Kunersdorf. Gast war die zweite Mannschaft des Spremberger SV. Diese sind derzeit auf Platz 9 in der Liga und befinden sich somit im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Wir wollten noch einmal vielen Kids Spielzeit geben und waren mit vollem Kader vertreten. Unsere restlichen Junioren waren ebenfalls da, um die Mädels und Jungs auf dem Platz entsprechend von der Seitenlinie aus lautstark zu unterstützen und anzufeuern.

Wir starteten ins Spiel und suchten sofort die Offensive. Durch eine sehr gute Zweikampfführung konnten wir uns die ersten Chancen erarbeiten. Diese nutzten wir in der Anfangsviertelstunde zu einem Doppelpack und der 2:0 Führung. Spremberg danach etwas besser, aber unser breites Mittelfeld lies kaum Chancen für den Gegner zu. Auch unsere Innenverteidiger rückten nun besser auf, so dass die langen Bälle meist schnell abgefangen wurden. So blieb es bis zur Halbzeit bei unserem Vorsprung.

Wir wechselten bereits durch und beließen dies auch so nach der Pause. Viele Dinge wurden heute wieder richtig gemacht, nur die beiden Latten- und Pfostentreffer hätten besser platziert werden können. Aber noch hatten wir ja 35 Minuten, um nachzulegen.

Wiederanpfiff und das gleiche Bild. Wir bestimmten das Spiel und schossen auch die Tore. Ben und Elia legten in den ersten 10 Minuten nach und erhöhten somit auf 4:0. Spremberg war bemüht um den Anschluss, blieb mit seinen Torabschlüssen aber harmlos. Der Ausfall von mehreren Stammspielern bei den Gästen, war deutlich zu spüren. Nach dem 5:0 durch unseren sprintstarken Stürmer Elia, war aber immer noch nicht Schluss. Einige Freistöße und Ecken hatten wir noch. Sie waren durchaus gefährlich, aber wir konnten den Ball trotzdem nicht im Tor der Spremberger unterbringen. Defensiv standen wir trotz einiger Auswechslungen immer noch stabil. Die Abwehr belohnte sich am Ende mit der 0 und hielt unseren Kasten sauber. Das letzte Tor schoss erneut unser Kapitän Franz. Das scheint sich langsam zur Gewohnheit zu entwickeln, da er in den vergangenen 4 Spielen immer das letzte Tor des Tages erzielte. Damit krönte Franz auch diesmal wieder seine hervorragende Leistung im Mittelfeld und setzte den Schlusspunkt zum 6:0.

Es spielten: Eric, Gustav, Franz, Theodor, Friedolin, Karl, Timo, Helen, Wyatt, Elia, Timo, Ben Ole, Raik, Lenny S., Philipp und Erik.

Fazit: Nach dem super Spiel gegen Preilack/Peitz auch heute wieder „Chapeau!“. Die Mädels und Jungs haben erneut auf dem Feld gezeigt, was sie drauf haben. Egal wer von den 16 Akteuren den Platz betrat, man spielte als Einheit und ließ nie einen Zweifel aufkommen, dass die 3 Punkte zu unserer Spielgemeinschaft gehören. Mit einem ungefährdeten Sieg verbleiben wir in der Spitzengruppe. Diese gestaltet sich durchaus spannend, da Platz 2 bis 5 nur durch einen einzigen Punkt und das Torverhältnis unterschieden werden. Man darf also gespannt sein, was in den letzten 3 Spielen noch passiert.

Kommentare sind geschlossen.