C-Junioren deklassieren VfB Döbbrick

Aufrufe: 60

Endergebnis: VfB Döbbrick – SpG Kunersdorf/Kolkwitz 0:15 (0:6)

Tore: Franz Z. (4), Yannick (2), Gustav B. (2), Karl (2), Lenny S., Wyatt, Lenny R., Gustav M., Rune

Kurz vor dem Feiertag fuhren wir nach Döbbrick, um gegen den ansässigen VfB anzutreten. Bis dato standen beim Gastgeber zwei Niederlagen zu Buche, so dass wir klar in der Favoritenrolle waren.

Anpfiff zum Auswärtsspiel und unser Team übernahm offensiv das Spielgeschehen. Wir wollten gleich mit den ersten Aktionen unsere Torgefahr zeigen. Leider blieben unsere Abschlüsse in den ersten Minuten ungenau und ungefährlich.

Die Döbbricker schon gleich in die Defensive gedrängt, verteidigten vielbeinig. Meist wurde die Mitte zugestellt und der ballführende Spieler gedoppelt. Nach dem unser Team verstanden hatte, das Spiel breiter aufzuziehen und somit den Gegner ins Laufen zu bringen, und damit Lücken aufzureißen, fiel auch das erste Tor. Franz Z. begann den Torreigen.

Nur eine Minute später erhöhte unser Stürmer Yannick auf 0:2 und Wyatt stellte kurz darauf auf 0:3. Wir waren nicht nur im Spiel, sondern nutzten auch endlich unsere Chancen. Lenny S. und Yannick erhöhten nachfolgend auf 0:5.

Wir wechselten das erste Mal und nach dem Gustav M. den ersten Ball noch am Tor vorbei schoss, saß der zweite Versuch. Der Pausenstand von 0:6 war hergestellt.

Halbzeit, nach dem wir 15 Minuten brauchten unsere Torschüsse im Netz des Gegners unterzubringen, hatten wir alles im Griff. Wir analysierten kurz und wollten weiter offensiv agieren und noch mehr für unser Torverhältnis tun. Weiterhin konzentriert sollte aber auch die Defensive spielen und ohne Gegentreffer bleiben.

Wiederanpfiff und der Gastgeber ging noch einmal motiviert ins Spiel. Trotz vier verschiedener Jahrgänge (2011-2008) im Team, hielten sie 10 Minuten dagegen und konnte einen weiteren Gegentreffer verhindern. Offensiv fand der VfB allerdings kaum noch statt.

In Minute 46 gelang Rune dann der nächste Treffer zum 0:7. Damit ging die zweite Hälfte für uns erst richtig los. Dreimal Franz Z., zweimal Karl und zweimal Gustav B. schraubten das Ergebnis in den zweistelligen Bereich. Immer wieder drückte unsere Spielgemeinschaft den Gegner in ihre Hälfte und ihren eigenen Strafraum. Die Tore waren einfach die logische Folge darauf. Abschließend stellte Lenny R. den 0:15 Entstand her. Hatte er in der ersten Hälfte noch zweimal verfehlt, belohnte er sich und das Team an Ende doch noch.

Mit 15 Spielern reisten wir an und 9 (!) davon erzielten heute ein Tor. Der Gastgeber war nicht zu beneiden, konnte aber einfach nicht mithalten. Unsere Spielgemeinschaft gewann verdient und auch die Höhe war berechtigt. Man war in allen Belangen besser, brauchte anfangs nur einige Minuten, um das Ziel genau zu treffen.

Es spielten: Eric, Milan, Gustav B., Rune, Frieda, Lenny R., Karl, Wyatt, Franz Z., Lenny S., Louis, Erik, Moritz, Gustav M. und Yannick.

Fazit: Bis dato läuft die Saison für uns problemlos. Wo wir wirklich stehen, werden wir in zwei Wochen sehen. Dann kommt der punktgleiche Tabellenzweite, die Spielgemeinschaft VfB Cottbus / SV Merzdorf zu uns und wir können beweisen, dass wir uns auch gegen einen starken Gegner durchsetzen können.

Kommentare sind geschlossen.