Kolkwitz bleibt in Abstiegsgefahr

SC Spremberg 1896 – Kolkwitzer SV 1896 2:1 (1:0)

Aufstellung:Paul Blumberg Krüger,Tim Krüger, (ab 59.min. Tino Müller) Eric Scheffler, (ab 59.min.William Goertz) Ben Hensel, Marco Zahnow (ab 46.min. Karl Werner) Niklas P. Neumann, Stefan Jähne, Martin Hahn, (ab 87.min. Mathias Jähne) Sebastian Lehnik, Till Fiedler

Tor: Karl Werner

Dem KSV gelang es in Spremberg nicht das Punktekonto aufzustocken. Daher bleibt die Situation kritisch, den der aktuelle Vorletze Altdöbern ist rechnerisch in der Lage den KSV in den letzten vier Spielen zu überflügeln. Der KSV hat ein strammes Restprogramm und mit Groß Gaglow,Schlieben und Spitzenreiter Lauchhammer harte Brocken vor der Brust. Im letzten Spiel geht es dann nach Altdöbern. Idealerweise sollte es dort nicht zu einem Endspiel kommen. Zur Erinnerung, der KSV entging in der letzten Saison nur knapp dem Abstieg und ein Jahr zuvor stieg man mit 30 Punkten aus der Landesliga ab.

Alle Akteure müssen nochmal die Kräfte mobilisieren für einen starken Endspurt um das Szenario eines Abstieges abzuwenden.

Kommentare sind geschlossen.