Archiv für Spielberichte

Ergebnisse Hallenturniere Nachwuchs 14.01. – 15.01.2017

Hits: 81

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der KSV in zwei Tagen sechs Hallenturniere für seine Nachwuchsmannschaften. Im Folgenden findet ihr die einzelnen Turnier-Ergebnisse:

B-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. Hoyerswerdaer FC 5 13 14 : 2 12
2. SV „Fichte“ Kunersdorf 5 8 8 : 5 3
3. VfB Cottbus 5 8 7 : 4 3
4. SV Motor Saspow 5 7 5 : 9 -4
5. Kolkwitzer SV 1896 5 4 5 : 7 -2
6. SpG Branitz / Kahren / Komptendorf 5 1 2 : 14 -12

Bester Spieler:         Paul Poredda (SV Motor Saspow)

Bester Torwart:         John Stoppe (Kolkwitzer SV)

Bester Torschütze:  Paul Reske (Hoyerswerdaer FC / 5 Tore)

 

C-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. SG Frischauf Briesen 5 12 12 : 7 5
2. Kolkwitzer SV 5 12 9 : 6 3
3. SV Leuthen / Oßnig 5 7 8 : 8 0
4. VfB Cottbus 5 7 6 : 7 -1
5. BSV Cottbus Ost 5 4 6 : 8 -2
6. Kahrener SV 03 5 1 4 : 9 -5

Bester Spieler:         Jonas Schön (Kolkwitzer SV)

Bester Torwart:         Jonas Hartmann (BSV Cottbus Ost)

Bester Torschütze:  Max Halko (SG Frischauf Briesen / 7 Tore)

 

D-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. Kolkwitzer SV I 5 13 27 : 3 24
2. SV Werben 5 8 9 : 6 3
3. SV Cottbuser Krebse 5 8 11 : 12 -1
4. Kolkwitzer SV II 5 6 6 : 15 -9
5. SV Fichte Kunersdorf 5 5 10 : 15 -5
6. BSV Cottbus Ost 5 1 8 : 20 -12

Bester Spieler:         Tim Krüger (Kolkwitzer SV)

Bester Torwart:         Lennox Haring (SV Cottbuser Krebse)

Bester Torschütze:  Luis Reinhardt (Kolkwitzer SV / 12 Tore)

 

E-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. KSV 3 5 15 18 : 3 15
2. KSV 2 5 12 18 : 8 10
3. KSV 1 5 9 12 : 8 4
4. SV Leuthen / Oßnig 5 4 7 : 10 -3
5. SV Einheit Drebkau 5 4 3 : 15 -12
6. Kahrener SV 03 5 0 1 : 15 -14

Bester Spieler:         Maurice Kanter (SV Leuthen / Oßnig)

Bester Torwart:         Malte Kullmann (Kahrener SV 03)

Bester Torschütze:  Sascha Tresper (Kolkwitzer SV / 13 Tore)

 

F-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. Kolkwitzer SV 2008 5 12 11 : 3 8
2. Kolkwitzer SV 2009 5 10 13 : 3 10
3. BSV Cottbus Ost 5 9 4 : 2 2
4. SpG Peitz / Preilack 5 4 7 : 10 -3
5. SpG Leuthen / Kausche 5 4 2 : 9 -7
6. SG Groß Gaglow 5 2 4 : 14 -10

Bester Spieler:         Julian Schneider (BSV Cottbus Ost)

Bester Torwart:         Eric Noack (Kolkwitzer SV)

Bester Torschütze:  Yannick Drawert (Kolkwitzer SV / 10 Tore)

> ausführliche Turnierzusammenfassung <

 

G-Junioren

Abschlußtabelle Sp. Pkt. Tore Diff.
1. KSV 1 5 15 19 : 5 14
2. SV “Fichte” Kunersdorf 5 12 14 : 5 9
3. KSV 2 5 7 16 : 9 7
4. SV RW Merzdorf 5 7 4 : 6 -2
5. SV Wacker Komptendorf 5 3 1 : 11 -10
6. SG Sachsendorf 5 0 1 : 19 -18

Bester Spieler:         Jann-Hendrik Braun (SV „Fichte“ Kunersdorf)

Bester Torwart:         Emil Krohn (SG Sachsendorf)

Bester Torschütze:  Romeo Böhm (Kolkwitzer SV / 12 Tore)

> Bildergalerie Bambini-Turnier <

 

Ich möchte an dieser Stelle nochmals allen fleißigen Helfern, Trainern, Spielern und Eltern danken, die die einzelnen Turniere zu einem vollen Erfolg haben werden lassen. Die Turniere waren allesamt geprägt von sportlicher Fairness und einem guten Niveau.

Zu guter Letzt möchte ich noch dem Sportartikelgeschäft „hartiste teamwear“ danken, welches die Gutscheine für die Einzelauszeichnungen gesponsort hat !!!

Benny Goertz (Nachwuchsleiter KSV)

Nachwuchshallenturniere des Kolkwitzer SV Samstag den 16.01.2016

Hits: 40

Am diesem Samstag veranstaltet der Kolkwitzer SV ein sehr gut besetztes Hallenturnier für seine Nachwuchsmannschaften

Glückwunsch heute an die drei Kolkwitzer Teams für hervorragende Ergebnisse.

Die G-Junioren  machten den Anfang .

http://www.fupa.net/galerie/bambini-turnier-kolkwitzer-sv-129526/foto10.html

Holten den zweiten Platz ,hinter den Cottbuser Krebsen !

Plus den besten Torwart Rune !

 

20160116_113112[1]20160116_113324[1]

 

Die E-Junioren wurde sogar Turniersieger!!!

 

 

20160116_151150[1]20160116_150805[1]

 

 

 

 

 

Die C-Junioren holten sogar einen Doppelsieg Turniersieger und Zweiter Platz .

Plus besten Torschützen Jonas Schön

 

20160116_184922[1]20160116_184652[1]

 

 

 

 

 

 

Danke an den Verantwortlichen des Kolkwitzer SV Achim Kochan,

für die Super Organisierten Fußballturniere !

 

 

Fußball Turnier der C-Jugend

Hits: 49

Am Samstag den 09.01.2016 im Kolkwitz-Center

Beim Gastgeber VFB Cottbus konnte unsere Kolkwitzer C-Jugend gleich zu Beginn des neuen Jahres ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Und holten den 2.Platz, knapp hinter der SG Burg .

Dafür stellte der KSV den Besten Torwart (John Stoppe) und den besten Torschützen (Jonas Schön) !!!

 

 

Glückwunsch für hervorragende Ergebniss .

 

 

IMG-20160109-WA0003

Ergebnisse vom Wochenende

Hits: 41

Ü-35: SV Drachhausen – KSV 1:4 (Tore: B. Worrack, J. Harms, 2x G. Handrek)

> Zum ausführlichen Spielbericht <

1. Mannschaft: FV Blau-Weiß 90 Briesen/Mark – KSV 5:1 (Tor: Toni Helbig)

Unsere Erste reiste an diesem Wochenende stark ersatzgeschwächt zum Tabellenvierzehnten Briesen/Mark. Dem KSV fehlten mit A. Szobonya, A. Röhr, N. Wagner, P. Mrowca, M. Streich, M. Schulze und P. Zerna eine Reihe von Stammspielern. Doch soll das keine Ausrede für das sein, was der KSV ablieferte. Die Truppe, die aufgeboten wurde, war keinesfalls schlecht besetzt.

Bereits nach 10 Minuten lag der KSV mit 0:2 hinten und das Spiel war somit eigentlich gelaufen. Der KSV lud den Gastgeber mit Abstimmungsfehlern, fehlenden Absprachen und einer leidenschaftslosen Spielweise zu den Toren ein. Nach vorne ging nicht viel und man hatte kaum Entlastung aufgrund von Fehlabspielen und einer unkonzentrierten Spielweise. Trotzdem hatte der KSV durch Marcel Dietz den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch schoss er den Ball aus Nahdistanz über das Tor. Kurz vor der Pause setzte sich Steven Richter einmal gut durch und zog vom 16er ab. Sein Schuss traf jedoch nur den Pfosten. Auf der anderen Seite hatte man Glück, nicht schon zur Halbzeit höher zurückzuliegen. Der Trainer stellte in der Halbzeit etwas um und brachte kurz danach mit „Ecke“ Lehnik und Toni Helbig zwei frische Leute. Viel nützen sollte es aber auch nichts. Der Gastgeber erhöhte bis auf 4:0, wovon besonders das 4:0 in die Kategorie Tor des Monats einzuordnen ist. Im Anschluss ließ Briesen die Zügel etwas schleifen und so kam auch der KSV zu vereinzelten Chancen, von denen Toni Helbig nach Vorarbeit von Steven Richter eine dieser Chancen zum Ehrentreffer nutzen konnte. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 5:1 aus jedoch stark abseitsverdächtiger Position. Alles in allem ein Tag zum Vergessen. Mit dieser Leistung wird es schwer werden die letzten Spiele erfolgreich zu gestalten.

2. Mannschaft: SG Burg – KSV II 2:0

A-Junioren: KSV – FSV Viktoria Cottbus 4:1 (Tore: Niklas Machate, Lukas Handrek, Marius Gulbing, Paul Werner)

Unsere A-Junioren trafen bereits am vergangenen Donnerstag im Halbfinale des Kreispokals auf Viktoria Cottbus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und dem 0:1 Rückstand kam der KSV besser ins Spiel und gewann am Ende verdient mit 4:1. Somit stehen die Ältesten des Nachwuchses im Endspiel des Kreispokals und treffen auf den SC Spremberg. Gespielt wird das Finale am 23.05.2015 um 17 Uhr in Drehnow. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs sehr freuen!!!

B-Junioren: KSV – VfB Krieschow 0:2 n.V.

Auch unsere B-Junioren standen im Halbfinale des Kreispokals der B-Junioren und trafen dort auf den Gemeindenachbarn aus Krieschow. Leider mussten sie sich nach hartem Kampf bis in die Verlängerung mit 0:2 geschlagen geben.

D-Junioren: spielfrei

E-Junioren: spielfrei

F1-Junioren: spielfrei

F2-Junioren: spielfrei

Bilder der KSV-Nachwuchsturniere vom 17. und 18.01.2015

Hits: 48

Anbei noch einige Impressionen von den Kolkwitzer Hallenturnieren vom 17. und 18. Januar 2015.

 
 
 
 
 
 
 

B-Junioren holen sich auch noch den Supercup

Hits: 648

Supercupsieg

Mit einer grandiosen Leistung holten sich unsere B-Junioren am vergangenen Sonntag nach dem Pokaltriumph auch noch den Supercup gegen den Ligakrösus aus Krieschow.

Die Abteilungsleitung möchte sich hiermit recht herzlich dafür bedanken, daß die Mannschaft dem Verein seit Jahren wieder einmal einen Pokalsieg und zudem noch den Supercup “schenkt” und dadurch unser Verein im Fußballkreis weiterhin in aller Munde ist.

Nach dem Aufstieg der 1.Mannschaft sind diese beiden Pokalsiege weitere Highlights in dieser tollen Saison unseres Kolkwitzer SV. Großer Dank gilt auch dem Trainer des Teams, Benny Goertz, der leider nicht am Finale teilnehmen konnte aber hervorragend durch seinen Vater vertreten wurde. Danke auch den vielen mitgereisten Fans, Eltern und Sponsoren der Mannschaft. Ihr habt uns würdig vertreten.

> Bilder vom Spiel findet ihr hier <

> weitere Bilder vom Pokalfinale findet ihr hier <

Ergebnisse vom Wochenende

Hits: 44

Ü-35: KSV – SV Lausitz Forst 3:2

1. Mannschaft: SV Großräschen – KSV 2:1 (Tor: Steven Richter)

Unsere Erste wollte sich in ihrem letzten Saisonspiel mit einem Sieg aus der Landesklasse verabschieden, doch auch der Gastgeber wollte unbedingt den 2. Platz verteidigen. So sollte es nochmal ein hitziges Spiel werden mit einem sehr engagierten Gastgeber. Der KSV konnte erstmals ihre neuen Trikots tragen, welche vom KSV-Toptorjäger Gerd Handrek gesponsort wurden. Dafür möchte sich die Erste an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken.  Der KSV musste auf R. Lange, M. Streich, S. Lehnik, P. Zerna und T. Helbig verzichten. Dazu kam, dass unser Kapitän David Brincker nach ca. 30 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Großräschen störte den KSV früh im Aufbauspiel und ging begünstigt durch einen Abwehrfehler verdient in Führung. Der KSV konnte diesen kurz vor der Halbzeit nach schöner Vorarbeit von Michael Schulze durch Steven Richter ausgleichen. Kurz nach der Halbzeit ging der SVG wieder in Führung, welche bis zum Schluss bestehen blieb, da dem KSV die nötige Zielstrebigkeit und Aggressivität nach vorne fehlte.

Spielbericht und Bilder vom SV Großräschen

Zu allem Überfluss muss Marten Zittlau den Titel des Torschützenkönigs am Ende doch noch mit Andre Staacke vom SV Eintracht Lauchhammer teilen. Beide Spieler erzielten 25 Treffer! Glückwunsch an beide Spieler!

Am kommenden Wochenende begeben sich die Männermannschaften noch auf Abschlussfahrt. Die Zweite zieht es traditionell wieder nach Kolberg (polnische Ostsee). Die Erste wird ihren Aufstieg in Markgrafenheide (Ostsee) gebührend feiern.

B-Junioren: WSV Borussia Welzow – SG KSV/TSV CB 2:2 (Tore: Lukas Handrek, Paul Berger)

Unsere B-Junioren kamen am letzten Spieltag nicht über ein Unentschieden hinaus und mussten dabei einen zweimaligen Rückstand aufholen. Die SG KSV/TSV Cottbus schließt die Saison auf dem 8. Platz ab und holte am Ende 35 Punkte bei einem Torverhätnis von 75:44 (+31). Bester Torschütze im Team ist Lukas Handrek mit 14 Toren, dicht gefolgt von Max Lehmann mit 12 Toren.

Am kommenden Wochenende treffen die Jungs im Supercup auf den Kreismeister VfB Krieschow. Das Spiel findet am Sonntag, den 29.06.14 um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Peitz statt.

B-Junioren gewinnen Kreispokal

Hits: 38

 

B-Junioren Pokalsieger 2014Unsere B-Junioren haben es nach konstanten 2:0 Siegen über VfB Cottbus, SG Kiekebusch/Kahren und SV Motor Saspow ins Endspiel geschafft. Dort trafen sie am gestrigen Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen auf die SG Drewitz/Preilack. In den Begegnungen in der Liga verlor der KSV das Hinspiel 3:5 und erreichte im Rückspiel ein 3:3 Unentschieden. Somit ging die Spielgemeinschaft aus Drewitz und Preilack als Favorit in die Begegnung. Der KSV wusste um die Stärken des Gegners, welches sich auf lange Bälle auf die schnellen Stürmer konzentriert. Die Jungs des KSV/TSV agierten daraus resultierend aus einer abwartenden Haltung und standen kompakt in der eigenen Hälfte. Im Gegenzug wollte man immer über schnelle Gegenstöße für Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgen. So entwickelte sich ein flottes Spiel mit großen Chancen auf beiden Seiten. Eine davon konnte der KSV durch Lukas Handrek für sich zur 1:0 Führung nutzen, als er bei einem seitlich getretenen Freistoß goldrichtig stand und gekonnt einschob. Im Gegenzug hatte der KSV Glück, als ein Freistoß des Gegners vom Innenpfosten wieder raussprang. Auf der anderen Seite konnte der KSV kurz darauf auf 2:0 erhöhen. Niklas Machate setzte einem Ball gut nach, spielte auf Max Lehmann und dieser legte am 16er auf Lukas Handrek ab, welcher zum viel umjubelten 2:0 ins linke untere Eck traf. Doch musste der KSV immer wach sein, denn der Gegner blieb stets gefährlich. Eine Unachtsamkeit nutzte dieser zum 2:1, als nach einer Flanke von links, der Spieler in der Mitte alleinstehend einköpfen konnte. Noch vor der Pause konnte der KSV den alten Abstand wiederherstellen. Niklas Machate setzte sich im Strafraum super durch und netzte zum 3:1 Pausenstand ein.

Nach der Pause wollte der KSV mit Mann und Maus verteidigen und über gezielte Gegenstöße für die Vorentscheidung sorgen. Erstes gelang zunächst bestens, doch letzteres wollte trotz zahlreicher guter Kontermöglichkeiten nicht klappen. So musste der KSV bei schwindenen Kräften immer auf der Hut sein. So kam es, wie es kommen musste. Kurz vor Schluss kam der Gegner durch einen satten Fernschuss zum 3:2 Anschlusstreffer und warf nochmal alles nach vorne. Der KSV stemmte sich in den verbleibenden 3 Minuten Nachspielzeit mit Bravour gegen den Ausgleich. Nach dem Abpfiff vielen sich alle jubelnd in die Arme und feierten ausgelassen den Pokalsieg.

Wir danken allen KSV-Anhängern für die tolle Unterstützung!

Bilder vom Spiel und der Siegerehrung folgen in den nächsten Tagen.

Pokalviertelfinale im Nachwuchs

Hits: 36

Am heutigen Tag fanden im Nachwuchsbereich die Viertelfinalbegegnungen statt.

Für den Kolkwitzer SV waren mit den D-Junioren und B-Junioren zwei Teams aktiv. Die A-Junioren sind aufgrund des Rückzuges von GW Sellessen bereits kampflos ins Halbfinale eingezogen und steigen dort auch erst ins Pokalgeschehen ein.

Die D-Junioren trafen auf die 2. Mannschaft von FC Energie Cottbus und zogen recht deutlich mit 9:1 den Kürzeren.

Die B-Junioren trafen auf die SG Kiekebusch/Kahren und konnten durch einen 2:0 Sieg ins Halbfinale einziehen. Paul Berger avancierte hier mit zwei Treffern zum Matchwinner. Er nutzte in der Anfangsphase zwei Chancen einskalt. Im Anschluss kam der Gegner besser ins Spiel, doch verteidigte der KSV um den umsichtigen Paul Werner die Führung mit vollem Einsatz und etwas Glück in einigen Situationen.

Die Halbfinalpartien finden am Wochenende 24./25.05.2014 statt.