Archiv für Spielberichte

Überraschung in Bad Liebenwerda

Aufrufe: 3

FC Bad Liebenwerda – Kolkwitzer SV 0:1 (0:0)

Aufstellung: Daniel Räckel, Toni Beyer, Ben Hensel (ab 62,min. Ralf Gottwald) Eric Scheffler, Marco Zahnow,, Niklas Pascal Neumann,Luis Flavio Reinhardt, Nick Lossack, Martin Hahn, Karl Werner,, Stefan Jähne

Tor: Karl Werner

Nach dem erfolgten Trainer Rücktritt von Thomas Schmidt nach dem 4.Spieltag wurde das Team zu dieser Auswärtspartie von David Brincker betreut. Obwohl die personellen Vorzeichen alles andere als optimal waren trat der KSV die Heimreise mit drei Punkten im Gepäck an. Dazu an alle Aktiven dieses Spieles ein besonderes Lob. Mit einer kämpferisch tadellosen Leistung wurde dem bis dahin aktuellen Spitzenreiter ein Bein gestellt. Sicherlich braucht es auch ein wenig Glück , doch man wählte zu diesem Spiel die richtigen Mittel, welche zu großen Teilen in einer stabilen Abwehrarbeit lagen. Besonders hervorzuheben ist hier die Reaktivierung von Torwart Daniel Räckel , der nach mehrjähriger Pause einsprang und zu Null spielte. Somit war sein Comeback auf alle Fälle gelungen. Und in solchen Spielen passiert es dann oft, die Gastgeber bestimmen das Spiel, können jedoch den Abwehrriegel nicht bezwingen. Mit der dann besten und fast einzigen guten Möglichkeit für den KSV fiel das Tor des Tages . Nach einer prima Vorbereitung von Ralf Gottwald , der die Kugel perfekt sicherte und dann für Karl Werner servierte , war das goldene Tor erzielt und der erste doch kaum zu erwartende Sieg eingefahren. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass einige Spieler nach Verletzungen zurückkehren können, so dass der knappe Kader nicht zur Dauerlösung wird.

Heimdebakel für den KSV

Aufrufe: 52

Kolkwitzer SV – SV Alemania Altdöbern 2:7 (0:2)

Aufstellung: Paul Blumberg-Krüger, Mario Forstreuter, Toni Beyer (ab 46.min Ben Hensel) Eric Scheffler, Benjamin Goertz, Niklas Pascal Neumann, Toni Helbig (ab 23.min B.Rosenthal – ab 60.min Rafael Streich)Tim Krüger, (ab 78.min Christpher Gipp ) Steven Specht, Martin Hahn, Karl Werner,

Tor: Steven Specht (Elfm.), Eric Scheffler

Der KSV hatte mit Benny Goertz nach längerer Verletzungspause und Tony Helbig nach mehrjähriger Fußballpause beim KSV gefühlt zwei Neuzugänge im Aufgebot. Für Toni Helbig war auf Grund einer Verletzung nach rund 25.min. das Spiel schon wieder beendet. Doch da hatten die Gäste schon einen 2 Tore Vorsprung erreicht, der durch Leichtsinnigkeit und inkonsequentem Abwehrverhalten des KSV begünstigt wurde.

Weiterlesen

KSV muss weiter auf erste Punkte warten

Aufrufe: 16

Kolkwitzer SV – SG Groß Gaglow 1:3 (1:2)

Aufstellung: Paul Blumberg-Krüger, Tony Beyer,(ab78.min.R.Streich) Sebastian Lehnik, Eric Scheffler, N.P.Neumann, Stefan Jähne, Tim Krüger, (ab 76.min. R.Gottwald) Steven Specht,Martin Hahn, Luis Flavio Reinhardt, (ab 86.min.B.Hensel) Karl Werner, (ab 86.min.T.Wille)

Tor: Luis Flávio Reinhardt

Luis Flavio Reinhardt

Der KSV bleibt zum Beginn dieser Saison ohne Erfolg und findet sich aktuell am Tabellenende wieder. Zu allem Überfluß wird Stammtorwart Robert Waltschew auf längere unbestimmte Zeit ausfallen. Er zog sich im Kreispokal einen Kreuzbandriss zu. Wir wünschen Ihm von dieser Stelle für die bevorstehende OP sowie die spätere Reha viel Erfolg und beste Genesungswünsche.

Das KSV Team zeigte sich zur ersten Partie verbessert, doch zu einem Punktgewinn war es noch nicht ausreichend. Es zeigt sich ,dass die Mannschaft noch nicht richtig eingespielt sein kann. Trotzdem waren positive Ansätze vorhanden und der Wille und der Einsatz waren da. Auch in der Landesklasse werden zu viele individuelle Fehler bestraft , der KSV musste damit umgehen und kassierte das spielentscheidende 1:3, obwohl vielleicht auch ein Remis in Reichweite war. So bleibt die Hoffnung auf die nächsten Begegnungen um das erste Erfolgserlebnis einzufahren.

Ü50 siegt in Branitz

Aufrufe: 85

SpG Branitz/ Haasow – Kolkwitzer SV 0:1

Aufstellung: Klaus Pannwitz Lutz Knüpfer, Mario Donath, Steffen Raschick, Frank Olaf Kloß, Steffen Schulz, Torsten Sikora, Michael Raschick, Frank Noack, Frank Altenhof, Matthias Zachow

Tor: Steffen Schulz

Steffen Schulz

Mit einem überraschenden Auswärtssieg kehrten die Ü50 Oldies nach Hause zurück. Dieser Sieg war wertvoll , denn man gab die rote Laterne ab und sprang dadurch auf Platz 6.

Weiterlesen

KSV hält Niederlage in Grenzen

Aufrufe: 5

Germania Schöneiche – Kolkwitzer SV 1896 3:0 (2:0)

Aufstellung: Paul Blumberg-Krüger, Tony Beyer, Ben Hensel, Hannes Jurischka, Eric Scheffler, Hannes Kaiser (ab 34.min. Mathias Jähne) Markus Kaiser, N.P.Neumann, Stefan Jähne, Rafael Streich, Niklas Machate

Der KSV war beim Spitzenreiter der Landesliga Süd ohne Chance konnte aber, trotz Aufstellungs Sorgen, ein Debakel verhindern. Eines blieb dem KSV jedoch treu, das Verletzungspech. Nach einer guten halben Stunde musste Hannes Kaiser das Feld verlassen, wahrscheinliche Diagnose – Bänderriss. So blieb den Kolkwitzern nicht viel übrig , als die Defensive zu stärken, was mit dem Endergebnis von 3:0 einigermaßen gelang. Damit bleibt nur die Hoffnung, das die verbliebenen Kolkwitzer Kicker verletzungsfrei bleiben und vielleicht nochmal 2-3 Akteure zurückkehren können.

Ein Punkt für die Moral

Aufrufe: 7

Kolkwitzer SV 1896 – BSV Guben Nord 0:0 (0:0)

Aufstellung: Paul Blumberg-Krüger, Steven Specht, (ab 43.min.Ben Hensel) Sebastian Lehnik, Christopher Gipp, Eric Scheffler, Hannes Jurischka, N.P.Neumann, Stefan Jähne, Eric Schiffel, Tobias Jäkel (ab 29.min. Ralf Gottwald,- ab 38.min. Rafael Streich), Marc Fingas

Mit einem torlosen Remis endete die Nachholpartie am Mittwochabend. Der KSV weiterhin mit unvollständigem Kader hatte an diesem Abend erneut mit Verletzungspech zu kämpfen. In den ersten 45 Minuten musste man alle möglichen Wechsel vollziehen , da gleich 3 Spieler mit muskulären Problemen, Zerrungen ausfielen. So kam erneut die Jugend zum Einsatz. Gleich 4 aktuelle Junioren Spieler waren auf dem Platz und kämpften und rackerten vorbildlich. Sicherlich auch den Wechseln geschuldet waren die Gäste vom BSV Guben Nord in der 1.Halbzeit das gefährlichere Team. Sie erkannten die Lücken in der KSV Defensive und kamen zu Chancen. Der den ebenfalls verletzten Stammtorwart Robert Waltschew vertretende Paul Blumberg Krüger machte seine Sache prima und vereitelte mit einigen starken Paraden den möglichen Rückstand. Die Offensiv Bemühungen des KSV waren erkennbar, jedoch war vieles zu ungenau für einen Torerfolg.

Im 2.Abschnitt verstärkte der KSV die Defensive und agierte aus einer kompakteren Stellung. Somit gab man den Gästen selbst kaum noch eine klare Möglichkeit. Leider schaffte man es nicht die vorhandenen Konter Situationen besser und übersichtlicher auszuspielen. Da war sicherlich mehr drin. Trotzdem ein Lob an das Team für eine engagierte kämpferische und läuferische Leistung die am Ende mit einem wichtigen Punkt belohnt wurde.

KSV bleibt weiter in Gefahr

Aufrufe: 43

Kolkwitzer SV – Phönix Wildau 2:4 (1:1)

Aufstellung: Robert Waltschew, Steven Specht, (ab 87.min M.Zittlau) , Hannes Kaiser, Sebastian Lehnik, Martin Hahn, Hannes Jurischka, Ralf Gottwald, (ab 69.min.Ben Hensel), N.P.Neumann, Stefan Jähne, Eric Schiffel, Tobias Jäkel

Tore: Tobias Jäkel, Stefan Jähne

Zur Vorwoche fehlten dem KSV 5 Aktive aus den unterschiedlichsten Gründen. So konnte man froh sein mit Hilfe der 2.Mannschaft und A-Junioren gerade noch 13 Spieler vor Ort zu haben. Daher war es wiederum schwierig von einer eingespielten Mannschaft zu sprechen.

Weiterlesen

KSV bezwingt SG Großziethen

Aufrufe: 56

Kolkwitzer SV – SG Großziethen 3:2 (0:0)

Aufstellung: Robert Waltschew, Steven Specht, Sebastian Lehnik, Benjamin Goertz, (ab 46.min Hannes Kaiser) Marc Fingas, (ab 90,min. Matthias Jähne) Tim Krüger, Marten Zittlau, (ab 55.min N.P.Neumann), Christopher Gipp, (ab 64.min Eric Scheffler), Stefan Jähne, Eric Schiffel, Niklas Machate

Tore: Marc Fingas, Niklas Pascal Neumann

Trotz wiederum schwieriger Personalsituation beim KSV, gaben die eingesetzten Akteure alles und wurden an diesem Spieltag mit dem Sieg belohnt.

Weiterlesen

KSV kämpft vergebens

Aufrufe: 18

Kolkwitzer SV – 1.FC Guben 0:2 (0:0)

Aufstellung: Robert Waltschew, Steven Specht, Benjamin Goertz, Marc Fingas,Tim Krüger(ab 66.min Marten Zittlau) , Christian Schulze (ab 35.min N.P.Neumann), Markus Kaiser, Eric Schiffel, Stefan Jähne,Eric Scheffler, Martin Hahn (ab 77.min Ralf Gottwald)

Die Kolkwitzer hatten sich nach dem letzten Debakel viel vorgenommen. Der Start in den ersten Minuten konnte sich sehen lassen, der KSV ging in die Offensive und bedrängte den 1. FC Guben. Ein Knackpunkt dann nach zehn Minuten.

Weiterlesen

Oster Debakel für den KSV

Aufrufe: 6

Aufstellung: Robert Waltschew, Jefferson F. da Silva, Tobias Jäkel, (ab 33.min.A. Zelder)Niklas Machate, ( ab 64. min. Ralf Gottwald)Hannes Jurischka ,Benjamin Goertz, Marc Fingas,Tim Krüger, (ab 64.min. Marten Zittlau)Markus Kaiser, Eric Schiffel, Stefan Jähne


KSV kommt auf der Fürstenwalder Einbahnstraße unter die Räder

Die 0:6-Pleite spiegelt sich die schwächste Saisonleistung der KSV-Kicker im Resultat wider. Vielleicht wäre es anders gekommen, wenn ihre erste Großchance gesessen hätte. Doch Niklas Machate schoss freistehend über das Tor. Indes nutzten die Spreestädter einen Ballverlust zur Führung. Die Gäste präsentierten sich überraschend schlecht, gingen nicht konsequent in die Zweikämpfe und positionierten oft zu weit von ihren Gegenspielern, wodurch sich das Spiel zwangsläufig zur Einbahnstraße in Richtung Kolkwitzer Tor entwickelte. So auch beim 2:0, als Union-Spielertrainer Christian Mlynarczyk nach einem indirekten Freistoß unbedrängt einköpfte. Mit einem weiteren Standard wurde der Pausenstand markiert. Der KSV hatte sich für die zweite Hälfte auf eine Resultatsverbesserung eingeschworen, kassierten aber, erneut zu passiv im Abwehrverhalten, das vorentscheidende 4:0. Als dann auch noch Hannes Jurischka per Ampelkarte zum vorzeitigen Duschen geschickt wurde, ging es den 1896ern nur noch um Schadensbegrenzung, ohne bei ihrem, laut Trainer Thomas Schmidt diesmal nicht landesligawürdigen Auftritt, zwei weitere Gegentreffer verhindern zu können.

Union Fürstenwalde II – Kolkwitzer SV 6:0 (3:0)

Tore: :1:0, 2:0 Mlynarczyk (6.,14.), 3:0 Steinmetz (19.), 4:0, 5:0 Mlynarczyk (47.,55.), 6:0 Steinmetz (64.); Schiedsrichter: Tobias Kastner; GRK: Jurischka (KSV/48.);

Zuschauer: 41;