Der Kolkwitzer SV trauert um Joachim Kulka

Liebe Sportfreunde,

der Kolkwitzer SV trauert um sein Ehrenmitglied, langjährigen Funktionär, Sportler, Fan und Förderer Joachim Kulka. „Achim“ verstarb nach kurzer schwerer Krankheit am vergangenen Donnerstag kurz vor seinem 83. Geburtstag. Mit seinem ehrenamtlichen Engagement im Fußballkreis Niederlausitz, deren Gründungsmitglied er war,  vertrat er den Kolkwitzer SV über die Grenzen der Großgemeinde hinweg und hielt die Fahnen des KSV hoch. In dieser Tätigkeit prägte er den regionalen Fußball über Jahrzehnte wodurch er konsequenterweise auch zum Ehrenvorsitzenden des Fußballkreises ernannt wurde. Die „Rot-Schwarzen“ verlieren mit ihm einen Kameraden den es in seiner Art kein zweites mal geben wird. Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und der Familie.

Achim: wir werden den „Duft“ Deiner Zigarren vermissen!

Mario Donath

Vorstandsmitglied

 

 

Sportfest 2016- 120 Jahre KSV 1896

Es gibt drei Säulen für ein erfolgreiches Sportfest, eine gute Organisation, treue Sponsoren und schönes Wetter. Alle drei Säulen standen auch zum 120-jährigen Jubiläum wieder wie eine „Eins“! Weil eben auch das Fundament stand. Nämlich, eine helfende Gemeinde, die uns unterstützenden Vereine des Dorfes (siehe Bild- Volkschor Kolkwitz zum sonntäglichen Frühschoppen), die vielen Helfer und Übungsleiter, ohne die über die 5 Tage gar nichts gehen würde und nicht zuletzt unsere Sportfreunde selbst, die das Sportfest erst mit Leben erfüllen. Ob Kolkwitz-Center oder Jahnstraße, beide Standorte wurden rege genutzt, um in den einzelnen Abteilungen das Sportfestprogramm mitzugestalten. Resümierend dürfen wir feststellen, dass alle Abteilungen sehr erfolgreiche Wettbewerbe durchgeführt haben und das auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. Die Mischung ist es, dass man Sport, Spaß oder auch nur Unterhaltung an solchen Tagen zueinander bringt. Gerade auch deshalb, weil es ein besonderes Sportfest war. Einerseits der 120. Geburtstag des Vereins, andererseits das Unglück mit Lukas und Gerd.

Wir haben auch viel Lob von Besuchern und auswärtigen Vereinen erhalten. Für unsere hervorragenden Sportanlagen, aber auch für die tolle Organisation der Wettkämpfe. Und das trifft auch wieder auf beide Standorte des sportlichen Geschehens zu. An dieser Stelle also herzlichsten Dank an die Abteilungsleiter und Organisatoren in den einzelnen Abteilungen.

Nicht unerwähnt sollte sein, dass wir wieder sehr viele Lose verkauft haben, deren Erlös wir für den Kauf von Tombolapreisen, aber auch für die Finanzierung des Sportfestes bzw. für die Jugendarbeit einsetzen. Vielen Dank an die großzügigen Loskäufer!!

Abschließend kann man sagen, es war für „Jeden“ was dabei. Ob sportlich, kulinarisch – auch Dank an Falko und sein Team – oder aber auch nur dabei gewesen zu sein, um ein paar schöne  Stunden zu genießen.

In diesem Sinne Sport frei!

 

Der Vorstand

 

Herzlich willkommen zur Sportfestwoche 2016

120 Jahre Kolkwitzer SV 1896 e.V.

Wir möchten alle Teilnehmer, Sportfreunde, Gäste und Besucher begrüßen und wünschen für jeden eine schöne Zeit mit vielen angenehmen Eindrücken und Erlebnissen.

Mittwoch, 08.06.2016
10:00     Radwandern „Sportfest-Tour“ (Abfahrt an der Feuerwehr)
17:00     Fußball: KSV E-Junioren-Turnier (vier Mannschaften)
18:00     Gymnastik für Jedermann mit den KSV-Sportgruppen (Sportplatz Jahnstr.)
18:00     Billardturnier der 3. Mannschaft

Donnerstag, 09.06.2016
15:30     Kaffeetafel für geladene langjährige Mitglieder des KSV
17:00     Fußball: Abnahme DFB-Sportabzeichen und Schnupperkurs
18:00     Billardturnier der 2. Mannschaft

Freitag, 10.06.2016
16:00     Badminton: Eltern-Kind-Turnier (Kolkwitz-Center)
18:00     Fußball: KSV F1-Junioren gegen Saspow
18:00     Fußball: KSV A-Junioren gegen Saspow
18:00     Billardturnier der 1. Mannschaft

Samstag, 11.06.2016
09:00     Tischtennis-Turnier (alte Turnhalle) bis 15:00 Uhr
09:30     Fußball: KSV F2-Junioren gegen Lausitz Forst
10:00     Badminton: 10. Lausitzer Traditionsturnier (Kolkwitz-Center)
10:00     Volleyball-Freizeit-Turnier (Sportplatz Jahnstr.)
10:30     Fußball: KSV C-Junioren gegen Lausitz Forst
15:00     Fußball: KSV 2. Mannschaft gegen ESV Forst
19:00     Sportlerball (Musik der 80er und 90er) für alle, die Lust haben

Sonntag, 12.06.2016
10:00     Bambini-Finalturnier des Fußballkreises Niederlausitz um den Nissan-Cup
10:00     Frühschoppen mit den Limberger Musikanten, dem Volkschor Kolkwitz und
              der Musikschule Fröhlich
10:00     Großes Kinderprogramm (ganztägig): Hüpfburg, Kinderschminken,
              Bastelstraße, Speed Cage
14:00     Fußball-Freizeitturnier um den Pokal des Autohauses Wilk
14:00     Rahmenprogramm
              – Der Schützenverein ermittelt den „Schützenkönig der Großgemeinde“
              – Auftritte der KCC-Funken und „Marikas Kindertanzakademie“
              – Ponyreiten und Voltigieren mit „Forest Hill“
              – Bierkastenstapeln
              – Waldschule
              – Clown Roland unterhält unsere kleine Gäste
              – Vorführungen der Aerobic-Gruppen des KSV
              – Präsentation der Abteilung Qwan Ki Do des KSV
              – Die Kolkwitzer Feuerwehr stellt sich vor
              – Kuchenbasar
17:30     Ziehung der Gewinne der großen Sportfest-Tombola (Lose am Eingang)
Sportfestausklang mit „Rolands Party-Disco“

Vereinsmitteilungen

Liebe Sportfreunde,

all unsere Gedanken sind derzeit mit den schrecklichen Ereignissen um unsere beiden Sportfreunde Gerd und Lucas Handrek verknüpft. Ein normaler Alltag im Vereinsleben des Kolkwitzer Sportvereins ist derzeit schwer möglich. Viele Vereine haben uns angeschrieben und uns ihr tiefstes Mitgefühl ausgesprochen. An dieser Stelle  möchten wir im Namen aller Trauernden dafür danken. Es hat uns sehr berührt, wie in diesen schweren Stunden die Fußballerfamilie zusammenhält. Es ist schön zu wissen, dass unsere beiden Sportfreunde auch in anderen Vereinen unserer Region in guter Erinnerung bleiben. Doch auch in dieser schweren Zeit muss der Verein funktionieren und er funktioniert. Für Euch ein paar Informationen, die zeigen, wie vielschichtig die Aktivitäten sind, die unser Vereinsleben ausmachen.

So haben wir im April alle Sponsoren zu einer Dankeschön-Veranstaltung in das Natur- und Umweltzentrum „Altes Forsthaus“ eingeladen. Der interessante Rundgang mit Herrn Richter zeigte den sportlich orientierten Sponsoren, wie vielschichtig das Vereinsleben in unserer Gemeinde ist. Ameisenpfad und Ameisenterrarium sind Schlagworte, die man nicht jeden Tag hört. Das ganze noch versüßt mit Gegrilltem und Getränken war eine gelungene Angelegenheit, die unseren Gästen hoffentlich in guter Erinnerung bleiben wird. Dank an dieser Stelle noch mal allen Sponsoren, auch denen, die leider nicht dabei sein konnten. Auch Dank dem Organisator der Veranstaltung, unserem Sportfreund Hubert Wilk, und den „Versorgern“, dem Team um Falko Pavelka.

Zum Schluss noch der Hinweis, dass wir in diesem Jahr unser Sportfest (08.-12.06.16) mit 120 Jahren Kolkwitzer Sportverein verbinden wollen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme am Sportfest und auch auf den Sportlerball, den wir wieder gemeinsam mit dem KCC gestalten werden.

Sport frei

der Vorstand

Kolkwitzer SV trauert um Gerd und Lukas Handrek

Liebe Freunde,

der Kolkwitzer SV trauert um seine beiden unvergessenen Sportler Gerd und Lukas Handrek. Am heutigen Nachmittag verunglückten Vater und Sohn auf der Autobahn tödlich. Dieses tragische Unglück lässt alle Sportler des KSV voller Trauer erstarren. Unser aller Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Kai und ihren Söhnen Yannis und Justus.

R.I.P. Jungs. Ihr bleibt ewig in unserem Herzen

Mario Donath
Vorstandsmitglied

Mitgliederversammlung 2016

c15p222ww5

Integration Flüchtlingsfamilien

Liebe Vereinsmitglieder,

die aktuelle politische Situation in der Welt geht auch an unserem Sportverein nicht spurlos vorüber. Auch wir haben im Dorf Flüchtlingsfamilien aus Syrien und Afghanistan, die zu integrieren einer unserer Aufgaben werden wird. So haben wir am 29. Januar im Sportlerheim ein erstes Treffen organisiert, mit dem Ziel unseren Verein vorzustellen und Interessen dafür zu wecken. So kamen dann auch einige Familien mit ihren Kindern und unsere Abteilungsleiter hatten dann die Gelegenheit sich vorzustellen. Die meisten der kleinen Jungs wollen natürlich Fußball spielen. Für unsere Nachwuchsarbeit sicherlich eine Herausforderung, der wir uns aber gern stellen wollen. Mit Hilfe zweier Dolmetscher war es auch möglich notwendige Informationen zu Trainingszeiten, Ausrüstung usw. zu übermitteln.
Die Mädchen und auch die Frauen wollen wiederum sehr gern Fahrrad fahren, bzw. dieses erst mal erlernen. Hier haben wir mit der Abteilung Radwandern ebenfalls einen Ansprechpartner, der sich damit befassen wird. Sogar Billard war von Interesse, was speziell Lothar Herbst freute.
Sicherlich muss sich da noch viel einspielen, aber ein erster Anfang ist gemacht. Es freut uns als Vorstand sehr, dass alle Abteilungen anwesend waren, um dieser besonderen Situation auch für uns im Verein, gerecht zu werden.
Wir hatten den Eindruck, dass einerseits großes Interesse von Seiten der Flüchtlingsfamilien da ist und andererseits wir als Verein in der Lage sind, diese Aufgabe zu lösen. Wer mithelfen will sich an dieser schwierigen Aufgabe mit zu beteiligen, sei herzlichst willkommen.

Der Vorstand

Kampf um den Titel Sportler des Jahres

Liebe Sportfreunde,

ein wichtiger Hinweis noch zum Jahresende. Juliane Groß steht in diesem Jahr bei der Wahl zum Sportler des Jahres in Cottbus auf der Kandidatenliste. Die Lausitzer Rundschau bietet die Möglichkeit online oder per Briefwahl an der Wahl teilzunehmen. Zur Erinnerung für euch- Juliane wurde bei der Qwan Ki Do- Weltmeisterschaft in diesem Jahr Dritte. Eine Bronzemedaille bei einer WM- das ist schon was, oder eigentlich ist es der Wahnsinn. Also auf geht´s Sportfreunde. Eure Stimme für Juliane!

Der Vorstand

Jahresrückblick 2015- Ausblick 2016

Liebe Sportfreunde,
das Jahr 2015 ist nun auch schon fast wieder Geschichte. Aber auch in diesen letzten 2 Wochen verliert das Vereinsleben nicht an Geschwindigkeit. Die letzten Weihnachtsfeiern der Abteilungen werden gefeiert. Und nach den Weihnachtsfesttagen am 28.12.15, 18.00 Uhr, wird der letzte Kracher des Jahres, das Sparkassenturnier der Fußballer, im Kolkwitz-Center über die Bühne gehen. Euch, liebe Vereinsmitglieder, lade ich im Namen des Vorstandes und der Abteilung Fußball herzlichst zu diesem Hallen-Event am späten Nachmittag ein. Die Versorgung ist durch unseren Pächter Falko gesichert.
Das Jahr selbst brachte viele sportliche Erfolge in den einzelnen Abteilungen. Und das sowohl im Wettkampfbetrieb, als auch im Freizeitsport. Sei es in der Halle oder auf dem Fahrrad, überall wurde Sport und Spaß groß geschrieben. Besonders freuen wir uns, dass es wieder so viele Neuanmeldungen bei den Kleinsten, unseren Kindern, aus der Gemeinde gibt. An dieser Stelle ein großes Dankeschön unseren Übungsleitern im Nachwuchsbereich, die die „Kleinen“ betreuen und ihnen den Sport näher bringen. Die Mitgliederentwicklung bei den Kindern führt unter anderem dazu, dass inzwischen ca. 750 Mitglieder in unserem Verein aktiv Sport treiben. Zum hundertjährigen Jubiläum 1996 waren es noch halb soviel Mitglieder. Eine gewaltige Entwicklung der Mitgliederzahlen, auf die wir stolz sein sollten. Zeigt es doch auch, dass wir die sehr guten Bedingungen an unseren Sportstätten nutzen, um einen qualitativ hochwertigen Trainings- und Wettkampfbetrieb abzusichern. Die vielen ehrenamtlichen Übungsleiter, die zusätzlich in ihrer Freizeit Fortbildungen besuchen und Trainerlizenzen erwerben, sind der Garant unserer sportlichen Erfolge – auch im Jahre 2015. Sehr gern möchte ich an unser Sportfest im Juni erinnern. Bei herrlichstem Wetter haben wir eine tolle Sportfestwoche erleben dürfen, die, getragen von den Organisatoren, den Sportlern und den Sponsoren einmal mehr war als ein Sportfest. Wir freuen uns auch darüber, dass der Gedanke, ein Sommerfest für alle Vereine der Gemeinde zu sein, inzwischen eine solche Zustimmung bekommen hat. An dieser Stelle allen beteiligten Vereinen nochmals einen herzlichsten Dank. Jedes Jahr bedanken wir uns übrigens gesondert mit einem „Dankeschönabend“ bei den Beteiligten, wo wir auch kritische Hinweise verarbeiten, um das nächste Jahr noch besser vorbereitet zu sein.
Ein besonderes „Highlight“ haben unsere sporttreibenden Gymnastikfrauen vorbereitet und umgesetzt. Erstmalig wurde unter ihrer Führung, um das Sportabzeichen, Motto: „Du schaffst es“, gekämpft. Viele Sportler aus den Abteilungen Badminton, Reha-Sport, Gymnastik und Fußball haben von Bronze bis Gold die Kriterien für den Erwerb erfüllt. Zur nächsten Mitgliederversammlung im März 2016 findet die ehrenvolle Übergabe des Sportabzeichens statt. Für die Zukunft wünschen wir uns noch mehr Abteilungen, die sich an dieser Aktion beteiligen. Vielleicht ein guter Vorsatz für das neue Jahr!
Für das Jahr 2016 gibt es neue Herausforderungen. Im Januar werden wir mit unseren Abteilungsleitern ein Treffen mit den in Kolkwitz lebenden Flüchtlingsfamilien haben. Wir wollen den Flüchtlingskindern unseren Verein, unsere Abteilungen vorstellen und interessierten Kindern die Möglichkeit des Sporttreibens ermöglichen. Wir werden auch hier unserer Verantwortung als Sportverein, ein gesellschaftlich wichtiger Anlaufpunkt zu sein, gerecht. Also die Aufgaben werden nicht weniger, allein schon durch die Mitgliederentwicklung. An dieser Stelle der Aufruf an alle Interessierten, aktiv mitzuwirken bei der Umsetzung der alltäglichen Arbeit im Verein oder auch in der Vorstandsarbeit. Auch die finanzielle Situation in der Vereinsarbeit wird immer spannender. Eine nette Umschreibung für die Kostenentwicklung in den letzten Jahren. Auch dazu werden wir in der Zukunft neue Entscheidungen treffen. Wir müssen auch noch intensiver mit unseren Sponsoren zusammenarbeiten, um sie auch weiterhin für unsere Arbeit zu begeistern. Denn ohne das finanzielle Engagement der Sponsoren wäre die Vereinsarbeit auf diesem hohen Niveau nicht möglich. An dieser Stelle einen außerordentlich auch noch mal einen herzlichen Dank an unsere Sponsoren.
Erinnert sei an dieser Stelle an unsere Sponsorenaktion für die neuen Bänke auf dem Jahnsportplatz. Insgesamt wurden 13 Bänke durch Firmen und Privatpersonen bezahlt – herzlichen Dank!!! Last but not least – Dank an die Gemeinde Kolkwitz für die große Hilfe und Mitarbeit über das gesamte Jahr 2015. Ohne diese hervorragenden Bedingungen an den Sportstätten wäre unsere Vereinsarbeit weitaus schwieriger zu gestalten.
In diesem Sinne, ein schönes besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Der VorstandWatch Full Movie Online Streaming Online and Download

Brieske erstmals beim Kolkwitzer Sparkassen-Cup dabei

2771160

Zwischen den Jahren wird beim schon traditionellen Sparkassen-Cup in Kolkwitz dem Weihnachtsspeck sportlich der Kampf angesagt. Am Montag, den 28. Dezember ab 18 Uhr treffen acht Teams im Kolkwitz-Center aufeinander.

Mehr Informationen gibt es auf der Seite der Abteilung Fußball!