Archiv für 10. September 2015

2015 – sonstige Aktivitäten im Juli – Gruppen 2.1 und 2.2

22.07.2015 – Fahrradtour nach Hänchen

Die Turnhalle stand an diesem Tag für uns nicht zur Verfügung. Dennoch ließen wir unseren Sport nicht ausfallen. Wir unternahmen eine kleine Rundreise mit den Fahrrädern von Kolkwitz nach Hänchen und wieder zurück. Es war hochsommerlich warm. Doch die ausgewählte Route entlang der “Alten Ziegelei” auf dem Fahrradweg unter den wunderbaren alten Eichen verschaffte uns genügend Schatten. In Hänchen angekommen, nahmen wir den Weg mit einer kleinen Steigung über den “Weinberg” in Richtung Koselmühle. Auf einer mitten durch den Wald gut ausgebauten Fahrradstraße ging es wieder zurück nach Kolkwitz.
Die kurze Tour war eine gute Alternative zur Sportstunde und hatte außerdem noch einen schönen Abschluss im Kolkwitzer Eis-Kaffee bei einer leckeren Portion Eis.

27.07.2015 – Kahnpartie im Spreewald

025

Wir trafen uns am “Bootshaus am Leineweber” in Burg zu einer kleinen Tour durch den Unterspreewald.Trotz regnerischem Wetter fuhren wir gut gelaunt und gerüstet mit Kaffee und reichlich selbst gebackenem Kuchen mit zwei Kähnen durch die idyllische Landschaft. Es ist immer wieder beschaulich, durch diese kleinen Spreekanäle zu touren, vorbei an den mit Blumen geschmückten Bauerngehöften, den Heuschobern, den saftigen Wiesen und den Ackerflächen. Besonders prächtig begegneten uns die alten Laubbäume an den Ufern der Fließe. Zu beobachten war auch, dass das Paddeln zu einer beliebten Wassersportart geworden ist, da viele Paddelboote an uns vorbei fuhren. Die Fährmänner stakten uns durch Schleusen, um die Höhenunterschiede der Wasserläufe zu überwinden. Neben den traditionellen “Schleusengroschen” gaben wir den kleinen Helfern auch von unserem köstlichen Kuchen etwas ab.
Es war ein entspannter Nachmittag in einem bezaubernden Biotop und in gemütlicher Atmosphäre.

Sabine Teutloff