Wir über uns

Unser Glücksbringer ist das Maskottchen „Uschi“. Es symbolisiert Spaß und Freude am Sport und ist immer bei uns.
Reha-Sport (Rehabilitationssport)
Unsere Sportgruppe besteht überwiegend aus Frauen im Rentenalter.
Mit dem Reha-Sport beugen wir gesundheitlichen Problemen vor oder wirken krankheitsbedingten Folgeschäden entgegen. Die Teilnahme an den Übungsstunden setzt eine ärztliche Verordnung und deren Genehmigung der jeweiligen Krankenkasse voraus. Eine Mitgliedschaft im Sportverein ist nicht Bedingung.
Bewegungsübungen helfen Ausdauer und Kraft zu stärken und die Koordination und Flexibilität zu verbessern. Muskeltraining, Balance- und Dehnübungen, Rückengymnastik, Beckenbodenkräftigung, u. v. m. sorgen dafür, fit und gesund für den Alltag zu bleiben bzw. zu werden. Das Training stärkt Körper und Geist, verbessert unsere Leistungsfähigkeit und damit die Lebensqualität jedes einzelnen.
Der Reha-Sport unterliegt keinem Leistungsdruck. Auf die einzelnen Befundbilder der Teilnehmer wird eingegangen.
Unsere Übungsleiterinnen sind durch ständige Weiterbildungen auf dem aktuellsten Stand der Sportmedizin. Mit ihrem Engagement tragen sie stets für gute Stimmung und Ausgeglichenheit der Seniorinnen bei.

Entwicklung der Abteilung Reha-Sport
Mit der erworbenen Lizenz zum Übungsleiter, der gesonderten Satzung für diese spezielle Abteilung und der Bereitschaft einer Medizinerin war es im Sommer 1998 möglich, die Gründung der Abt. Reha- Sport im Kolkwitzer Sportverein 1896.e.V. beim Behinderten-Sportverband Brandenburg e.V. zu beantragen. Ab 01.09.1998 lag die Urkunde vor und 4 Wochen später fand die erste Sportstunde statt.
Ab Juni 2009 wurde der Reha Sport im Kolkwitzer Sportverein neu organisiert. Abteilungsleiterin ist seitdem Frau Ursula Huth. Zur Abteilungsleitung gehören die Übungsleiter und je ein Vertreter/in der jeweiligen Sportgruppe.
Die neue Abteilungs- und Finanzierungsordnung wurde durch den Behindertenverband Brandenburg und durch den Vorstand des KSV bestätigt.